Wie lange dauert eine Grundbuchlöschung?

4 Antworten

Dass die Kaufpreiszahlung letzte Woche gewesen wäre ist eher unwahrscheinlich. Da lest bitte nochmal genau die Formulierungen im Kaufvertrag

Denn in den notariellen Standard-Kaufverträgen ist immer eine "Lastenfreistellung" als Formulierung vorhanden sowie die Löschung dieser Vorlasten eine der Bedingungen der Fälligkeit, meist etwa formuliert wie "wenn dem Notar die zur Lastenfreistellung erforderlichen Unterlagen vorliegen" oder ähnlich.

Wenn der jetzige Eigentümer die Löschungsbewilligung nicht mehr findet, dann soll er eben von der Bank diese nochmal anfordern. Die Kosten dazu sind natürlich seine, denn das ist die Strafe für Schlamperei.

Ein seriöser Notar wird auch die Eigentumsumschreibung nicht von sich aus veranlassen wenn diese Lastenfreistellung nicht erledigt ist bzw. in der Praxis gibt er die Löschungsbewilligung zusammen mit dem Antrag auf Eigentumsumschreibung gleichzeitig an das Grundbuchamt.

Also vereinfacht zusammengefasst:

  • Es ist Aufgabe des Eigentümers, diese Löschungsbewilligung vorzulegen. Wie er das macht und etwaige Kosten sind seine Angelgenheit.
  • Der Notar stellt den Kaufpreis abhängig von den im Kaufvertrag festgelegten Bedingungen fällig. Dazu müsst ihr eben den Kaufvertrag in Hinsicht darauf lesen.
  • Ein Notar veranlasst die Eigentumsumschreibung erst dann, wenn das Objekt lastenfrei gestellt ist. Ihr würdet ansonsten eine Belastung übernehmen.

Lt. Vertrag sollte die Kaufpreiszahlung letzte Woche sein. Fand natürlich nicht statt, da die Bedingungen nicht erfüllt waren. Dies war allerdings auch nicht meine Frage. Dass der Verkäufer dazu verpflichtet ist, ist auch klar.

1

Ich hab irgendwo gelesen, dass in einem solchen Fall der Gegenwert für die Grundschuld auf einem Notaranderkonto geparkt wurde. Grundbucheintrag, Kaufpreiszahlung, Übergabe etc. fanden schon einmal statt. Nur der Verkäufer erhielt den Gegenwert der Grundbuchschuld dann eben erst nach der Löschung der Grundschuld.

Was sagt denn der Notar?

Das geht aber wahrscheinlich nicht, wenn man das Haus überwiegend finanziert und die eingetragene Grundschuld sehr hoch ist.

0

Natürlich, denn sonst habt ihr unter Umsänden die alten Schulden in Eurem Grundbuch.

Wie lange dauert eine Überleitung zum Amtsgericht, sollte er sie nicht finden?

Wenn er sie nicht findet muss er die Löschungsbewilligung nochmal bei der Bank anfordern und bezahlen. Das dauert schon einige Tage.

Die Bank kann wohl die Löschung kein zweites mal ausstellen.

0
@Mini1987

Das tut sie auch nicht - aber sie hat eine Abschrift des Originals.

2
@wfwbinder

Nach dem, was ich als Ahungslose so gelesen habe, gibt es auch brieflose Grundschulden. Da kann man dann nicht den Grundschuldbrief aufbieten.

Und Banken sollen sich teilweise auf nur zehnjährige Aufbewahrungsfrist berufen. Das könnte der Grund für die verweigerte Abschrift der Löschungsbewilligung sein. Im Rechtspflegerforum wurde diskutiert, ob nicht eher die Bank auf erneute Löschungsbewilligung verklagt werden sollte.

1
@Andri123

Bank verklagen it immer eine gute Idee. Es sind die einzigen Unternehmen, die keine Anwälte beschäftigen. Sarkasmus aus.

Ich würde einen anderen Weg wählen. Der Verkäufer und der weibliche Part der Käufer gehen gemeinsam zur Bank und drücken in der Rechtsabteilung auf die Tränendrüse.

Als ich noch bei der Bank war, hätte ich auf die Mittagspause verzichtet, um eine heulende Sirene loszuwerden.

1
@Mini1987

Aus der Frage geht leider nicht hervor, ob es sich um eine Buch- oder Briefgrundschuld handelt.

Die Bank kann Löschungsbewilligungen ausstellen soviel sie will. Ist ja kein Problem, da man diese ohnehin nur 1x verwenden kann.

Wenn es denn eine Buchgrundschuld ist, dann kann es anschliessend sofort gelöscht werden.

Ein zeitaufwändiges Aufgebotsverfahren ist nur bei einem verlorenen Grundschuldbrief erforderlich. Hier ist erforderlich, den Ablauf des Aufgebots (mindestens 3 Monate) abzuwarten.

0

Wie lange dauert die Übersendung der Löschungsunterlagen der Gläubigerin des Rechts Abteilung III lfd. Nr. 3 in grundbuchmäßiger Form ?

Hallo zusammen, wir haben einen Hauskaufvertrag unterschrieben und alles funktioniert relativ gut bis auf die Übersendung der Löschungsunterlagen der Gläubigerin des Rechts Abteilung III lfd. Nr. 3 in grundbuchmäßiger Form und zu erfüllbaren Treuhandauflagen von der Bank des Verkäufers. Wie lange dauert das in der Regel und wie kann man es beschleunigen?

Herzlichen Dank für die Antworten im Voraus.

C. Dos

...zur Frage

Grundbuchamt braucht zu lange - Wohnung gekündigt - und nun ?

Hallo,

  • wir haben ein Problem....... :

Wir haben uns ein Haus zum 1.7.2011 gekauft und den Kaufvertrag am 13.5.2011 unterschrieben. Das Haus gehört ( im Grundbuch eingetragen ) zur Hälfte der verstorbenen Frau des Verkäufers. Dieser hat dann die Erben ( Töchter der verst. ) ausbezahlt und die Löschung aus dem Grundbuch wurde beantragt. Anschliessend sollte unsere Neueintragung für die Bankfinanzierung stattfinden - wussten wir alles. So weit , so gut, ABER : Der Notar sagte uns, das die Löschung / der Alleinige Besitzanspruch des Verkäufers, sowie die Neueintragung nach 4-6 Wochen abeschlossen sei. dies ist nun 9 Wochen her, und heute hat der Verkäufer schriftlich erhalten, das er nun neuer Eigentümer sei. Laut unserem heutigen Telefonat meinte die zuständige Bearbeiterin in Amtsgericht, das die Umschreibung auf uns und die Bank noch mind. 2 Wochen dauern wird.... . Problem : Wohnung zum 01.074.2011 gekündigt, da wir uns ja auf die Notaraussage verlassen haben, das zeitlich für alles genug Luft ist. Nachmieter haben wir auch schon zu diesem Termin, Urlaub ist eingereicht, Adressänderungen sind alle raus........

Frage ist : Ist das Grundbuchamt oder der Notar für die entstehenden MEHRkosten haftbar ? Evtl. müssen wir ja nun 2 mal umziehen, 1 Monat länger Miete zahlen falls wir eine bleibe inkl. Hausrat so kurzfristig finden sollten.

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis man eine Sterbeurkunde erhält?

Kann mir jemand sagen, wie lange es etwa dauert, bis man eine Sterbeurkunde ausgestellt bekommt? Der Bestatter meinte, es dauert ca. 14 Tage, mir erscheint das sehr lange. Man muss nach einem Todesfall nun doch so einiges regeln.

...zur Frage

Wie lange dauert eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt bei Grundstückskauf?

wie lang darf die Bearbeitungszeit dauern von seiten des Finanzamtes, bis diese Bescheinigung ausgestellt wird?

...zur Frage

Weiß jemand, wie lange eine Kontopfändung in der Regel dauert?

Wie lange dauert eine Kontopfändung in der Regel? Wenn die Summe schon drauf ist, warum dauert das dann so lange?

...zur Frage

Dauer von Schlusstermin bis zu Ankündigung der Restschuldbefreiung

Hallo zusammen,

wie lange dauert es von Schlusstermin bis zu ankündigung der Restschuldbefreiung? Mein Schlusstermin war vor 5 Wochen und ich habe immer noch keinen Schreiben vom Amtsgericht bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?