Und Du sei bitte vorsichtig, wenn Du Namen von Personen nennst.

Bevor die Person nicht rechtskräftig verurteilt ist, darf man sie nicht Betrüger nennen.

Das ist nicht nur üble Nachrede, sondern Verleumdung.

...zur Antwort
Was ist mit den 6 Monaten, wo ich quasi zwei Jobs in Steuerklasse 5 hatte?!

Dafür bekommst Du eine Lohnsteuerbescheinigung und nimmst die Zahlen in ie Einkommensteuererklärung auf.

Schade, ass Dein Arbeitgeber so Arbeitnehmerfeindlich ist.

...zur Antwort

Die GWG sind mit einem Erinnerungsposten von 1,- in der Bilanz/im Anlageverzeichnis ausgewiesen. Da kommen dann im Jahr die neuen dazu und der Betrag wird dann als Sofortabschreibung gebucht.

Es besteht aber auch das Wahlrecht, einen Sammelposten zu bilden und den über 5 Jahre abzuschreiben.

Das kann von Jahr zu Jahr gewählt werden.

Aber nicht für jedes einzelne GWG ein eigener Erinnerungsposten.

...zur Antwort

Eine getrennte Finanzierung abzuschließen, bezogen auf einzelne Einheiten ist schwierig, wenn die nicht grundbuchlich getrennt sind, also mit Teilungserklärung und eigenem Grundbuchblatt.

Die Aufteilung der Zinsen, der Abschreibungen usw. erfolgt gemeinhin nach qm.

...zur Antwort

Wenn morgen die Anhörung ist, halte ich es für unwahrscheinlich, dass er gehen kann.

Nach der Anhörung und nachdem sich die Richterin ein Bild gemacht hat, fällt sie die Entscheidung. Dagegen könnte die StA als Vollstreckungsbehörde noch Einspruch einlegen.

Erst wenn das nicht geschieht, kann er gehen. Wenn es perfekt läuft schätze ich so um den 20. April.

...zur Antwort

Dein Problem (wenn es überhaupt eines gibt) sind nicht er 450,- Euro Job, oder die Honorartätigkeit, sondern:

  1. der Studentenstatus, wenn Du in der Vorlesungszeit mehr als 20 Stunden pro Woche arbeitest.
  2. falls Du noch Familienversichert bist und keine Studenten KV hast, die Verdienstgrenze von 455,- Euro.

Steuer ist bei Dir nicht relevant und die Abgaben auf die 450,- Euro zahlt Dein Arbeitgeber pauschal mit ca. 32 %

...zur Antwort
Soweit ich weiß kann er das, in der Anlage Vorsorgeaufwand.

Dein Wissen ist richtig.

Was mich jetzt interessieren würde, ob eigentlich für die Auszahlung aus der Risikolebensversicherung die Einkommens- oder Erbschaftsteuer bezahlt werden muss?

Einkommensteuer nein, Erbschaftsteuer u. Umständen.

Um die Erbschaftsteuer zu sparen gibt es einen schönen Trick. "Näheres erfahren Sie bei ihrem StB."

...zur Antwort

Erfahrungen nein, aber ich habe mal auf deren Webseite gesehen.

Klingt extrem gut. Was mir als erster Gedanke kommt, "wie bekommen die das refinanziert?"

Kein Eigenkapital = Vollfinanzierung über die Belastungsgrenze von 80 % hinaus.

Man müsste in die Feinheiten gehen mit Vergleich der genauen Konditionen.

Auch prüfen, ob die im Baupreis "Luft" haben.

...zur Antwort

Was heißt:

Für sich selbst rechnet sich der Job leider nicht.

Wirst Du Verlust machen? Also Werbungskosten haben, die höher sind, als die Einnahmen?

Geht auch, denn nirgends steht, dass ein Arbeitnehmer keinen Verlust machen darf.

Aber es könnte irgendwann sein, dass man Dich fragt, warum Du eine Tätigkeit ausübst, die mehr kostet, als sie einbringt.

Wenn aber Geld übrig bleibt, ist es kein Problem.

...zur Antwort

Ist denn vor Gründung schon etwas passiert?

Die vorbereitenden Kosten im Januar gehören natürlich auch mit hinein.

...zur Antwort

Deine Rechnung passt doch.

DEr Mann ersteigert für 400.000,-.

Damit ist die Bank mit 400.000,- bezahlt. ER hat das Haus und die gesamten Schulden (gehen wir davon aus, dass er finanzieren muss).

Ein Problem wäre es, wenn ein Fremder das Haus für 350.000,- ersteigert. Die Bank bekommt die 350.000,- und es bleibt ein Rest von 50.000,- Euro, die sie zurück zahlen müssen.

In solchen Situationen ist die beste Lösung, wenn man sich mit der Bank darauf einigen kann, dass einer der Beiden das Haus gegen Schuldübernahme behält. Es spart die Kosten der Versteigerung.

...zur Antwort

Ich kann nicht beurteilen, was Du in Wiso eingegeben hast und ob das zum richtigen Ergebnis führt.

Aber so wie es aussieht, würdest Du 550,- zurück bekommen und 400,- zahlen müssen.

Gewinn 150,- Euro und gleichzeitig das gute Gewissen korrekt gewesen zu sein.

...zur Antwort
  1. die 17.500,- Euro Grenze, die seit 01. 01. eine 22.000,- Euro Grenze ist, bezieht sich auf Einnahmen, nicht auf Gewinn.
  2. Nein, wenn Dein Umsatz (Einnahmen in 2019 über 22.000,- Euro war, musst Du ab 2020 mit Umsatzsteuer arbeiten. Also Umsatzsteuer aus stuerpflichtigen Umsätzen und Vorsteuerabzug aus den Eingangsrechnungen. 2019 bleibt bei "keine Umsatzsteuer." Einkommensteuer wird auf Deinen Gewinn natürlich fällig, wenn es noch andere Einkünfte gab.
  3. Natürlich nicht. Nur Einnahmen aus der Leistungserstellung des Betriebes.
...zur Antwort

Nein.

Du kannst das Erstattungsverfahren für internationale Umsatzsteuer nutzen.

https://www.bzst.de/DE/Unternehmen/Umsatzsteuer/Vorsteuerverguetung/InlaendischeUnternehmer/inlaendischeunternehmer.html

Aber es wäre praktischer einfach die Mitteilung über Deine USt-ID mitzuführen, wenn Du ins Ausland fährst. Dann zahlst Du gleich ohne Umsatzsteuer.

...zur Antwort

Für die Beurteilung des Falles wäre es sehr hilfreich die wirklichen Verhältnisse geschildert zu bekommen und keine viel- und nichtssagenden "offiziell" Angaben.

  1. Lebt Ihr als Ehepaar in Trennung, oder in ehelicher Gemeinschaft (eventuell nur am WE, wegen er Arbeit)?
  2. Ist die ETW komplett eigengenutzt, oder wohnt da noch eine fremde Person (egal ob zur Miete, oder nicht)?
Ich bin also aktuell nur zu Hälfte Eigentümer und bewohne sie offiziell nicht. 

Und inoffiziell?

Bitte keine Klamotten wie ich bin gemeldet .... usw.

Wir sind im Steuerrecht, nicht im Melderecht.

Ohne klare Angaben, keine klaren Tips.

...zur Antwort
 Wie schauts es vor allem steuerlich dann aus?

Das kann man nach einem Sachverhalt, der viel enthält, was für die Beantwortung bedeutungslos ist (wo ihr z. B. Eure Sachen habt und ihr Euch wegen der Grenzschließung nicht sehen könnt), dafür aber Dinge nicht enthält, die die Basis für einen Rat sein könnten (Welche Einkünfte bezieht Ihr, seid Ihr Selbständig, oder angestellt), nicht sagen.

Für die Steuersituation bräuchte man Art und Höhe der Einkünfte.

Wen Du nach Deutschland um ziehen würdest, würde die Familienbeihilfe entfallen, aber dafür Kindergeld gezahlt werden.

...zur Antwort

Wen ich das richtig verstehe, sin Bankbürgschaft noch in Kraft, weil die Gewährleistungsfristen noch nicht abgelaufen sind.

Wenn der Auftraggeber nicht insolvent wäre, wären die Bürgschaften doch auch noch "im Feuer," oder sind die Fristen abgelaufen?

Wenn sie abgelaufen sind, kannst Du auf Enthaftung klagen.

...zur Antwort

Bei den sehr üppigen Angaben die Du machst ist es schwer zu ergründen.

Wärst Du Arbeitnehmer, könntest Du einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung stellen.

Hast Du als Rentner, oder Gewerbetreibender Vorauszahlungen zu leisten, dann kannst Du sie herabsetzen lassen.

...zur Antwort

Der Rat von @Rat2010 ist absolut richtig.

Für das Gebäude wird eine "Erklärung zur gesonderten und einheitlichen Erklärung der Einkünfte" mit einer Anlage "V" abgegeben.

Das was steuerlich bei Dir landet entspricht der Erklärung.

Wenn das also etwas anderes ist, als den tatsächlichen Verhältnissen entspricht, ist die Erklärung falsch und nicht ein Fehler des Finanzamtes.

...zur Antwort

Wie wäre es mit 5 %? Oder mit 0 %?

Aber mal ehrlich, Du erwartest Doch nicht ehrlich bei den paar Angaben:

Ich mache mein Geld im Trading, einzelne Verluste können in der Summe 10.000,- übersteigen

einen Qualifizierten Rat über ein Forum?

Um Dir wirklich guten Rat zu geben, wird jeder seriöse Berater von Dir wissen wollen:

  1. Mit welcher Anlagesumme arbeitest Du?
  2. Bist Du an einen bestimmten Broker/eine Plattform gebunden
  3. Wo ist Dein Wohnsitz und kann der geändert werden?
  4. Hast Du genug Disziplin, um Dich an getroffene Vereinbarungen zu halten?

Nur in einem persönlichen Gespräch mit einem Berater der Auslandserfahrugnen im Allgemeinen und in Sachen Kapitalanlagenbesteuerung im Besonderen hat, wirst Du ein zufriedenstellendes Ergebnis bekommen.

Der Rat eines Berufsgenossen, also auch Traders, wird Dir nur im Sonderfall helfen, weil Du zuerst nur den Kontakt zu spinnern bekammst a la "Ich mache das ganz geschickt, ich habe mich bei meiner Oma in Georgien angemeldet, bin oft in meinem Ferienhaus in Kroatien und Trade über Comdirekt. Ach so meine Freundin und unsere Kinder sind in unserer Wohnung in München, wo sie zur Schule gehen."

...zur Antwort