Was tun wenn Mieter unerreichbar ist?

7 Antworten

Ich kann dich durchaus verstehen. Gerade, dass keiner ans Telefon geht, ist natürlich beunruhigend. Aber Ende Februar wirst du noch keine Aussage bekommen, ob sie zuverlässig und pünktlich auszieht. Zumal die Aussage dir ja ja auch faktisch gar nichts bringen würde.

Wenn keiner die Tür aufmacht und auch keiner ans Telefon geht, kannst du natürlich mal versuchen, Kontaktdaten der Tochter aufzutreiben. Gerade bei älteren Leuten macht man sich da auch schon mal "andere Sorgen", wenn du weißt was ich meine. Das wäre ggf. ein Vorwand, mal unverfänglich Kontakt zur Tochter zu suchen und dort mal vorsichtig nachzuhören, ob es Probleme gibt.

Davon einmal abgesehen finde ich 2-3 mal die Woche anrufen schon sehr viel und sehr aufdringlich, wenn man nur diesen einen Grund für den Kontakt hat.

👏 ..... den Kontakt über die Tochter zu suchen wäre ein gangbarer Weg, so dachte ich auch beim Schreiben. Aber ich vermute ganz stark, dass die Tochter selbst, ihrer Mutter diese Instruktion gegeben hat, sich genau so zu verhalten wie es hier geschildert wird.

Die Art und Weise des Fragestellers mit dieser Situation umzugehen erscheint mir schon recht bizarr, es grenzt beinahe an Stalking. "Räume beleuchtet, Telefon abgestellt, Tür verschlossen" ..... es sei denn der Fragesteller wohnt derzeit in unmittelbarer Nachbarschaft 😴 aber selbst dann...... für sowas würde ich irgendwann auch kein Verständnis mehr aufbringen 🤷

1
@Gaenseliesel

Also übertreiben kannst du😅😅

Ich bin 1 einziges Mal vorbei gefahren und habe an die Tür geklingelt. Und ja dabei war sie natürlich verschlossen😅 obwohl ich davon kein Wort geschrieben habe. Und jaaa wenn man sich einem Haus mit nur drei Wohnungen nähert sieht man von der Straße schon das im der Wohnung licht brennt. Da muss man nicht heimlich ums Haus schleichen. Zumal die Tür zur Wohnung frei zugänglich ist und es eine glas Tür ist hinter der eindeutig Licht brannte.

Und Telefon abgestellt stellt man ganz leicht fest in dem man anruft und als Antwort "diese Nummer ist vorübergehen nicht erreichbar" kommt.

Deswegen bitte. Man kann denn Teufel an die Wand malen

0

Ich habe ja kein Problem damit soll sie bis zur letzten Minute wohnen. Aber wenn ich die Unterschrift sehe die sie gegeben hat beim empfangen des Briefes. Also für mich ist das nur ein Strich, keine Unterschrift. Habe ich einfach sorgen das nach 9 Monaten es heißt sie hätte nie ein Brief erhalten. Ich wollte nicht das sie mir sagt wann genau sie auszieht sondern wenigstens irgendeine Rückmeldung das sie brief erhalten hat und einverstanden ist oder evtl nicht einverstanden. Aber wenn ÜBERHAUPT kein Kontakt möglich ist. Außerdem wollte SIE ein Termin Anfang Januar haben um paar Sachen zu besprechen. Anschließend wird dieser Termin von ihr ignoriert obwohl er von 8hr kam!

0

Hallo,

ich kann deine o.g. Beweggründe nachvollziehen aber auch die der alten Dame.

Du hast für die Zukunft klare zeitliche Vorgaben gemacht, die von der Noch- Mieterin anscheinend anstandslos akzeptiert wurden..... soweit ist doch alles wunderbar geklärt ‼️du darfst darauf bauen, dass alles läuft 🤷

Nun heißt es für dich abwarten und für die Mieterin, gemeinsam mit der Tochter Vorbereitungen für den Wohnungswechsel für den September zu treffen.

Wäre ich diese Mieterin, wäre es mir auch nicht recht, wenn ich in regelmäßigen Abständen vom neuen Eigentümer mit irgendwelchen Fragen zum termingerechten Auszug belästigt werde.

Du als Eigentümer kannst tätig werden, wenn es mietrechtliche Probleme gibt bzw. der vereinbarte Auszugstermin nicht eingehalten wird, bis dahin musst du dich gedulden, so schwer es dir verständlicherweise auch fallen mag.

Sorry, dies ist nur eine rein subjektive Meinung !

Nein, ich habe keine Fragen zum Termingerechten ausszug! Ich wollte einfach nur lediglich wissen das sie damit überhaupt einverstanden ist und denn Brief überhaupt erhalten hat. Denn sie hat nämlich schon mal für Anfang Januar ein Termin ausgemacht. SIE nicht ich. Und als ich kam machte mir keiner die Tür auf und niemand ging ans Telefon. Am Ende heißt es noch sie hat nie ein Brief erhalten.

Wenn man ÜBERHAUPT keine Kontakt Möglichkeit hat ist einfach blöd

0
@Dilehma

🤷.... dann lies deine Frage selbst nochmal ganz genau, Zeile für Zeile durch und stell dir vor es hätte jemand anderes, so wie es im Text geschrieben steht, gefragt !

Lass dir und der Mieterin doch einfach noch bis zum Sommer Zeit und versuche dann nochmals e i n e n Kontakt herzustellen. Wir haben Februar...... was erwartest du ?

Wer weiß was sich bis September, vielleicht sogar bis zum Sommer noch ereignet, schließlich ist die Dame in einem gesegneten Alter 🤷

Es wird schon alles planmäßig verlaufen, sei nicht so ungeduldig.....

" in der Ruhe liegt die Kraft " ☝️😉

2

Wenn Du so unbedingt schon mehr als ein halbes Jahr vor dem Auszugstermin was wissen musst, dann nimm halt den nicht angesagten, aber ausgefallenen Termin im Januar als Vorwand, um bei der Tochter anzurufen.🤷‍♂️

 Zum anderen will ich aber denn stand der Dinge einfach wissen

der Stand der Dinge ist das die alte Dame immer noch pünktlich ihre Miete zahlt, sie eine Kündigung zum September 2022 hat und wir im Moment noch März haben.

ich würde mal versuchen, die Tochter zu erreichen...vielleicht ist die Mutter ja erkrankt im Krankenhaus...oder im Pflegeheim...

und du machst dir da umsonst Gedanken...ich würde noch bis Juni Juli warten...und dann erst Anwalt befragen, was jetzt zu tun ist...