Freundin will, daß ich aus der Wohnung ausziehe?

3 Antworten

Wie er die Miete bezahlt hat spielt hier keine Rolle, solang er sie an seine Ex geschickt hat. Sie ist nicht die Vermieterin dieser Wohnung, kein Untermietvertrag und wenn ich es richtig verstanden habe ist er dort unerlaubt Wohnhaft gemeldet da man sich die Wohnbescheinigung nicht von seiner Freundin sondern vom Vermieter unterschreiben lassen muss. Der Eigentümer der Wohnung weiß warscheinlich nicht einmal wer er ist und hat nie ein Cent von Ihm gesehen. Mit Formfreier Mündlicher Mietvertrag mit der Freundin wird er auch nicht mehr durchkommen da es ab dem 23.12.20 in Schriftform vorliegen muss. Das Mädchen kann genauso eine Außerordendliche Fristlose Kündigung kassieren wenn das ganze bis zum Vermieter geht. Nutze genau das, wenn Sie bereit ist dich auf die Straße zu setzen kannst du auch aufhören Nett zu sein. Sag Ihr du meldest Sie dem Vermieter wenn Sie dir nicht noch paar Wochen Zeit lässt um was zu finden und Ihr chillt dann beide auf der Straße. Macht nen festen Termin bis wann du weg bist und Sorg dafür das du dann auch weg bist. Wäre der sauberste Weg, fängst du mit Rechten seid Ihr beide am Arsch.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da du kein Mieter bist, kann sie das. Ihr seid auch nicht verheiratet, es besteht also auch keine Unterhalts- oder Fürsorgepflicht dir gegenüber. Du bist da kann schön blauäugig gewesen. Ohne Einverständnis des Vermieters kann der Mietvertrag auch nicht einfach umgeschrieben werden.

Kurze Frage: WIE hast du denn die halbe Miete bezahlt? Bar oder Überweisung?

Was möchtest Du wissen?