Strommast auf dem Grundstück Behindert meine Auffart.

5 Antworten

Die Schilderung läßt eine ganze Menge Fragen offen: Seit wann steht der Mast da? Sind alle behördlichen Genehmigungen für den Mast eingeholt worden? Wieso kratzt Dich die Sache noch wenn Du ohnehin verkaufen willst? Im Grunde müßte sich ein Anwalt der Angelegenheit annehmen und die Sach- und Rechtslage prüfen. Kannst dem Stromversorger ja die Beauftragung eines solchen androhen. Das beschleunigt die Entscheidungsvorgänge oftmals. Wenn allerdings wirklich ein Verkauf geplant ist, würde ich mir das Geld sparen und das für die Pflasterung auch.

Es ist nichts eingetragen, der Versorger hat schon zugesagt den Mast zu versetzen.

In welcher Form stellen die sich quer?

Wieso haben die Mibekommen, dass Du verkaufen willst? Ist es inseriert?

WArum möchtest Du das Grundstück kurz vor dem Verkauf pflastern?

Einige Punkte im Sachverhalt passen für mich nicht ganz.

Aber wenn Du wirklich verkaufen willst, werden die Probleme, die Du hast auch den Käufer treffen und so das Grundstück vermutlich durch den Mast einen merkantilen Minderwert haben.

Dann trete doch mal mit einer entsprechenden Forderung an den Versorger heran. Eventuell beschleunigt das die Planung den Mast zu versetzen.

Was meint ihr dazu?

Dies ist keine Finanzfrage und kein Chatforum.

Dringender Rat, wenn Du ohnehin verkaufen willst, ist doch nicht nötig, denn der nächste Winter ist noch weit weg. Warum willst Du vor dem Verkauf noch pflastern? Für ungeübte Fahrer gibt es noch Fahrunterricht.

Was meint ihr dazu?

Soweit bin ich gar nicht gekommen. Das "Behindert" hab ich noch übergangen, aber bei "Auffart" war Schluss mit Lesen.

0

darf ich an meinen grenzstein einen zaun aufstellen

hallo alle zusammen ich brauche nocheinmal einen guten rat von jemanden es geht wieder um unsere nachbarin unser grundstück auf dem das haus steht ist nicht umzäuhnt und wir haben kleine kinder jetzt haben wir heute mit meinem mann von einem grenzstein zum anderen ausgemessen damit wir ein zaun hinstellen können damit die kinder uns nicht auf die strasse rausrennen ich muss dazu noch sagen unser komplettes grundstück ist gepflastert und wir wollten die pflastersteine auf unserem grund wegmachen und rassen hinpflanzen. zurück zur sache kommt unsere nachbarin raus und fängt wieder mal zu schreien das wir die grenzsteine nicht so nutzen dürfen und ihre durchfahrt muss 4meter breit sein anstatt wie üblich 3. beschimpft uns und sagt wenn wir es wagen das zumachen das sie den ordnungsamt ruft weil sie da nicht rausfahren kann.danach haben die grenzsteine der durchfahrt ausgemessen die durchfahrt beträgt laut grenzsteinen 3,20m und da muss doch auch normallerweise auch ein feuerwehrautop sogar durchpassen, oder? ich muss dazu noch sagen wir haben 4 kinder deshalb haben wir ja uns das haus überhaupt gekauft das sie sich austoben können aber jetzt kann ich mir nur beleidigungen anhören das meine kinder unerzogen sind und dasss das unverantwortlich ist so viele kinder in die welt zu setzen usw. wir haben auch mit einem friedenskaffee versucht aber vergeblich danke

...zur Frage

Haben letztes Jahr ein Haus gekauft. Gehört es uns beide, oder nur meine Mann?

Wir sind 14 Jahre verheiratet und haben letztes Jahr ein Haus gekauft, Kredit genommen und renoviert. Das Haus, Grundstück und Kredit steht alle in der Name von mein Mann. Jetzt geht unser Ehe schief. Habe ich ein Recht auf das Haus? (Es ist die gleiche Situation auch mit denn Autos - aber die sind bezahlt.) Ich bin Hausfrau und arbeitet nicht.

...zur Frage

darf man auf freiem Grundstück in Wohngebiet einen Pferdestall errichten?

Wir haben einen freien Grund neben unserem Haus, weil wir dort mal Pferde beherbergen möchten. Nun meinte ein Nachbar der Siedlung, das dürften wir gar nicht weil das ein Wohngebiet sei. Pferde machen doch keinen Lärm. Kann das wirklich sein?

...zur Frage

Spekulationssteuer bei Teilung von Grundstück zur Veräußerung als Bauplatz?

Hallo zusammen.

Ich bin schon eine ganze Weile in Foren unterwegs aber habe leider noch keine Antwort zu meiner Angelegenheit gefunden. Grundsätzlich ist mit klar, dass bei einem Verkauf einer Immobilie bzw. eines Grundstückes innerhalb von 10 Jahren nach Kauf, der Gewinn mit dem persönlichen Steuersatz versteuert wird.

Eine Familie hat vor 5 Jahren ein Haus mit großem Grundstück und einer Garage gekauft. Das Haus wurde renoviert, angebaut und von Anfang an privat genutzt. Da das Haus mittig auf dem Grundstück platziert ist, will man nun das Grundstück auf einer Seite des Hauses inkl. Garage als Baugrundstück verkaufen.

Nun zu dem Teil den ich nicht verstehe:

Wie bewertet nun wer, welchen Wert dieses abgetrennte Grundstück beim Kauf vor 5 Jahren hatte um nun nach dem Verkauf den Gewinn ermitteln zu können? Der Steuerberater... das Finanzamt? Gibt es hierfür ein vorgeschriebenes Vorgehen? Spielt eine Rolle, dass die Garage auch ausschließlich persönlich benutzt wurde?

Bevor man hier Geld in die Hand nimmt um das Grundstück zu teilen und verkauft es für den der Bodenrichtwerte entsprechenden Preis, sollte man doch vorher irgendwie klären können ob man über die Steuer nicht nachher auf die Nase fällt.

Vorab vielen Dank! Ich hoffe ich konnte es verständlich rüberbringen (bin nicht vom Fach :-))

Gruß Friedel2016

...zur Frage

Hafte ich, wenn ein fremdes Kind in meinen Teich fällt und ich keinen sperrbaren Zaun habe?

Muß ich mir neben Teich auch einen Zaun rund ums Haus bauen- oder kann ich davon ausgehen,, daß ich nicht hafte, wenn ein fremdes Kind mein Grundstück ohne Zustimmung betritt und hineinfällt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?