Kann das jemand ausrechnen?

Ja.

Wer? Du.

Wie? Lies hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Gleitender_Neuwertfaktor

...zur Antwort

Bei Chapter 7 wird in den USA eine Firma unter Aufsicht eines gerichtlich berufenen Treuhänders endgültig liquidiert bzw. zerschlagen und keinesfalls irgendwie fortgeführt. Aber auch Einzelpersonen können Chapter 7 anmelden.

Schauen wir uns die Bilanz an, dann werden die Aktiva veräußert (oder notfalls verschrottet). Beteiligungen können - wie auch das übrige Anlagevermögen - verkauft werden. Tochterfirmen können also intakt bleiben. Am Ende werden mit der "gewonnenen" Liquidität die Fremdkapitalgeber bedient, vorrangig jedoch die etwaigen besicherten Anleihegläubiger. Schließlich wird die Firma im Handelsregister gelöscht.

Mehr z. B. unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Chapter_7,_Title_11,_United_States_Code

...zur Antwort

Umschalttaste kaputt?

Warum kein Mitglied im Mieterschutzverein? Letzterer würde Dir Deine Sachverhaltsbeschreibung auseinanderdröseln und Dir verständlich machen. Da gibt es noch Nachbesserungsbedarf.

...zur Antwort
Wie kann das sein?

Weil z. B. der Vorsorgeaufwand von Dir nicht zutreffend (d.h. zu niedrig) angegeben wurde, z. B. eigene Kranken-/Pflegekassen- und Rentenkassenbeiträge. Es sind in der Anlage Vorsorgeaufwand die Arbeitgeberzahlungen und Deine anzugeben.

Die Gewerbeeinnahmenzahlen verstehe ich nicht.

...zur Antwort

Die Antwort von wjgmuc hast Du schon zu Deiner Frage.

Die Hausbank ist mit der Ablösung/Tilgung ihres Darlehns aber noch nicht aus dem Spiel, denn sie fungiert auch als durchleitende Bank für den KfW-Kredit. Dieser Kredit hat sicherlich eine Zinsfestschreibung von nur 10 Jahren und dann erfolgt eine neue Zinsfestsetzung zu "marktüblichen" Konditionen, bei denen Du keinen Verhandlungsspielraum hast. Ich habe schon gehört, dass die Anschlusskonditionen nicht das Beste vom Markt sind.

Überlege also jetzt schon, wie Du diesen Verhandlungsspielraum durch die Gewinnung einer Ablösungsmöglichkeit des KfW-Kredites bekommst!

...zur Antwort

Wenn Du das Kündigungsrecht gem. § 489 Abs. 1 Ziff. 2 BGB ansprichst, dann wird dies durch die Schuldhaftentlassung nicht geändert, da dort nur zwei andere Verlängerungsgründe genannt sind: Zeit der Rückzahlung und Zinssatzänderung.

...zur Antwort

Teilungsverfahren?

Hallo,

vor kurzem starb mein Vater (Mutter ist bereits früher verstorben), wodurch eine Erbengemeinschaft mit meinen beiden Geschwistern entstand. Weitere Personen sind nicht Bestandteil der Erbengemeinschaft.

Er hinterließ ein Grundstück, was laut Testament zu gleichen Teilen aufgeteilt werden soll - es handelt sich aktuell noch nicht um Bauland, der Preis pro Quadratmeter ist nach dem Bodenrichtwert zufolge auf dem gesamten Gelände gleich. Da die Stadt jedoch schon seit Jahrzenten einen vorläufigen Bebauungsplan in der Schublade hat (den mein Vater stets abgelehnt hat) und meine Geschwister nur das Geld haben wollen, möchten sie ihren Anteil verkaufen. Ich jedoch möchte meinen Anteil nicht verkaufen, was eigentlich kein Problem darstellen sollte.

Nun wollen meine Geschwister jedoch ein Teilungsverfahren einleiten, was laut meinen Recherchen ergibt, dass

  • Der Wert des Erlöses sehr variabel sein kann und man ggf mit einem geringeren Erlös rechnen muss
  • Ich gezwungen werde, „meinen“ Teil der Fläche ebenfalls zu verkaufen
  • Ich wahrscheinlich versuchen muss dem Höchstbietenden (Bauträger o.Ä.) den Teil der Fläche wieder abzukaufen

Wo liegt der Sinn in diesem Verfahren? (Kann man das Teilungsverfahren einfach nutzen, um jemanden zu „schikanieren“?) Habe ich während dieser „Auktion“ das Recht meinen Anteil sicher zu erwerben (ohne dass zB ein Bauträger horrende Werte bietet)?

Für mich ist das alles nur großer Schwachsinn.

Mfg und schon einmal vielen Dank für eure Hilfe

Roland

...zur Frage

Vor dem Teilungsverfahren kommt die definitive Nicht-Einigung unter den Beteiligten der Erbengemeinschaft. Es ist also kein Schwachsinn, sondern nur eine logische Konsequenz als letzter Rettungsanker. Ja, und mit dem Verfahren kann man jemanden schikanieren.

Bei einstimmiger Einigung spielt das Verfahren keine Rolle.

Eine Einigung könnte lauten: Teilung des Grundstückes im Verhältnis 1:2. Du übernimmst (nur notfalls) die Kosten für die Vermessung und Teilung. Dann können die Geschwister mit dem restlichen Grundstück machen, was sie wollen.

...zur Antwort

Wird der Minijob bei der Minijob-Zentrale.de angemeldet? Wenn ja, ist es ein echter Minijob.

...zur Antwort

Viele Fragen, so dass ich Dir diese Lektüre empfehlen möchte:

https://www.ratgeber-verbraucherzentrale.de/geld-finanzen/nebenberuflich-selbstst%C3%A4ndig-46006738

Die Ermittlung der Steuerlast wird über eine Einkommensteuererklärung in Gang gesetzt. Mit dem Lohnsteuerjahresausgleich ist es vorbei. Vorsichtshalber sollte Dein Mann ca. 25 - 30 % von seinen Hausmeistereinnahmen für die Einkommensteuernachzahlung zurücklegen.

Welche Rolle spielst Du bei der Erwirtschaftung des Haushaltseinkommens? Auch steuerpflichtige Arbeit?

...zur Antwort

Es gibt noch mehr Fragen und Aspekte, die Du beachten musst. Lies bitte mal hier:

https://www.ratgeber-verbraucherzentrale.de/geld-finanzen/nebenberuflich-selbstst%C3%A4ndig-46006738

...zur Antwort

Für fachkundigen Rat fehlen Details: Zahlungshöhe von Großeltern an Eltern und von Eltern an Kind. Was steht jeweils auf der Überweisung als Verwendungszweck?

...zur Antwort
Was sagt das deutsche Steuerrecht dazu.

Es fragt zurück: "Welches Ausland von den über 120 Ländern bitte?" und "An welche Steuer hast Du so gedacht?"

Interessant könnte es vor allem bei einem Verkaufsgewinn werden, weil dieser je nach "Ausland" vielleicht in D steuerpflichtig oder steuerfrei sei könnte. Selbst ein steuerfreier Verkaufsgewinn könnte Dich bei der Einkommensteuer über den sog. (Einkommensteuer-)Progressionsvorbehalt belasten, weil zwar nicht der Verkaufsgewinn nochmals besteuert wird, aber der in D auf Dein zu versteuerndes Einkommen anzuwendende Einkommensteuersatz so ermittelt wird, dass das zu versteuernde Einkommen fiktiv um den Veräußerungsgewinn erhöht wird.

Mehr zum Progressionsvorbehalt z. B. unter https://de.wikipedia.org/wiki/Progressionsvorbehalt

...zur Antwort

Wer ist Adressat des Grunderwerbsteuerbescheides?

...zur Antwort

Altes Thema:

https://www.finanzfrage.net/frage/yourfinance-ag-bahnhofstrasse-10-ch-8001-zuerich-das-sind-die

https://www.gutefrage.net/frage/your-finance-ag-jemand-erfahrungen

...zur Antwort
dadurch ist die Küchendecke bei meiner Wohnung voller Wasser gelaufen.

Wie muss ich mir das jetzt vorstellen? Ich habe einige Varianten:

  1. Kannst Du durch die Decke gucken und das Wasser auf der Decke stehen sehen?
  2. Steht das Wasser unter Deiner Decke?
  3. Ist Deine Decke nur feucht bzw. nass?
  4. Tropft jetzt Wasser von der Decke?

Wie wird Deine Wohnungsnutzung konkret durch "dieses Wasser" eingeschränkt?

Muss man bei einem Wasserschaden nicht sofort handeln?

Nicht "man", sondern der Vermieter und der hat bereits gehandelt. Was erwartest Du noch?

...zur Antwort

Du machst eine Einkommensteuererklärung für 2018 und die zu hohe Lohnsteuer (etc.) wird darin mit der festgestellten Einkommensteuer (plus Soli plus KiSt) verrechnet und die Differenz ausgezahlt an Dich.

In Juni 2017 habe ich mir die 6 Urlaubs Tage beantragt,

Welche Rolle spielt das bei Deiner Steuerfrage für 2018?

...zur Antwort

Der Sachverhalt ist einigermaßen klar und von Andri123 umfassend auch aus rechtlicher Sicht beantwortet worden.

Aber dies verstehe ich nicht:

Er hat mich aber überall gesperrt und blockiert

Mag ja sein, dass jemand dies versteht oder Du erklärst es bitte.

...zur Antwort

Wenn der Ehemann bereits Rente bezog, muss für ihn eine eigene Anlage R ausgefüllt werden.

Deine Renten kommen in Deine persönliche Anlage R (max. 3 plus 3 Leibrenten), die Du um weitere Anlagen R für die 4. bzw. 7. usw. Rente ergänzen kannst.

...zur Antwort