Wenn diese Arbeit vom Arbeitgeber angeordnet wird, dann erbringst Du auch eine Leistung die dieser bezahlen muß

...zur Antwort

Was soll diese Frage in diesem Forum?

...zur Antwort

Welche Einstellung habt Ihr zur Schule, wenn Ihr zweimal die Vorladung absagt. Ihr seid nicht verantwortungsvoller als Eure Tochter die mit oder Eure Zustimmung den Unterricht fern bleibt. Es geht um eine Unterredung über die Lernziele Eurer Tochter an denen Ihr offensichtlich wenig Interesse zeigt.

...zur Antwort

Wenn Deine bisherige Firma das mitbekommt kann sie Dich beispielsweise vom Amtsarzt begutachten lassen. Dann fliegt Deine vorgeschobene Krankheit schnell auf und kann in einer fristlosen Kündigung enden.

...zur Antwort

Nachdenken, bevor man sich solche Lösungen ausdenkt! Wenn Dein Gläubiger von Deinen Tricksereien erfährt, dann hast Du ganz schnell das nächste Gerichtsverfahren am Hals.

...zur Antwort

Was soll diese Frage in diesem Forum? Auch mit Depressionen kann man die Forumsregeln lesen und verstehen.

Solange Dir das Aufenthaltsrecht nicht abgesprochen wird, kann Deine Tochter sich wünschen was sie will, es wwird gemacht was Du erlaubst. Eine psychische Erkankung alleine ist nicht ausreichend um einer Mutter das Aufenthaltsrecht für Ihr Kind zu entziehen. Suche nach Lösungswegen in Rücksprache mit dem Jugendamt, bevor Dritte diese Behörde für ihr Ansinnen mißbrauchen.

...zur Antwort

Zahlen! Ansonsten hättest Du in den Auftrag mit Deinem Subunternehmer eine Regelung mit aufnehmen müssen, dass seine Entlohnung sich reduziert, wenn Dein Auftraggeber bei ordnungsgemäß erbrachter Leistung eine Kürzung der Bezahlung vornimmt. Ob Du dann allerdings dann einen Subunternehmer gefunden hättest ist fraglich. Dass es zu Zahlungsausfällen kommen kann ist jedem bekannt und bei der Vergabe an Subunternehmer in der Kalkulation zu berücksichtigen.

...zur Antwort

Wer soll hier wissen, wie überlastet das Steuerbüro Deines Arbeitgebers ist. Bitte Deine Chefin nochmals, dass die Bearbeitung der Bescheinigung zügig erfolgt.

...zur Antwort

Wann hast Du denn da Arbeitsverhältnis begonnen? Ist es möglich, dass er noch keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall leisten muß?

...zur Antwort

Das Fahrzeug kann per Definition trotzdem noch als "unfallfrei" gehandelt werden, wenn es sich um einen Bagatellschaden gehandelt hat. Und "nachlackiert" kann auch bedeuten, dass das ganze Fahrzeug einer Neulakierung unterworfen wurde um besser auszusehen, weil beispielsweise Rowdies den Lack verkratzt haben. Wenn Du trotzdem Bedenken zum Kauf hast, hättest Du Dich vorher darüber informieren müssen, welche Bedeutung die einzelnen Begriffe haben.

...zur Antwort

Ich weiß nicht, was Du und Dein Anwalt alles besprochen habt, aber er sollte nicht daran interessiert sein, den angestoßenen Prozess zu verlieren. Also halte Deine Füße erst einmal still. Zudem hat Deine Frage in diesem Forum nichts zu suchen.

...zur Antwort

Dir ist nicht zu helfen. Du hast den Laden betreten, obwohl Du gewußt hast, dass Du dort Hausverbot hattest. Man wollte Dir die Zukunft nicht verbauen und hat Milde walten lasen und den Diebstahl nicht zur Anzeige gebracht. Für diese Dreistigkeit kann eine Strafe gar nicht hoch genug ausfallen.

Daß Du nicht vorbestraft bist hast Du nur dem Umstand zu verdanken, daß Du bisher nicht erwischt wurdest.

...zur Antwort

Solange nicht der Tariflohn oder der Mindestlohn unterschritten wird ist alles korrekt.

...zur Antwort

Ich würde mich entweder zuerst einmal an das Grundbuchamt oder das Kämmereiamt der Stadt Leipzig wenden. An beide Stellen wurde ja gemeldet, dass Du der neue Besitzer bist. Aus dieser Meldung sollte auch hervorgehen, welcher Notar diese Meldung an die Behörden geschickt hat.

...zur Antwort

Diese Steueridentnummer behälst Du nun Dein Leben lang - Du solltest sie Dir zu Deinen Rentenunterlagen legen. Die Abmeldung nach dem deutschen Melderecht wird schon schwieriger, denn dazu solltest Du nochmals bei der Meldebehörde erscheinen um Dich abzumelden. Kosten entstehen Dir aus einer polizeilichen Meldung keine - Du bist halt dort nur eine Karteileiche. Anders sieht es bei dem Bankkonto aus - dort könnten Gebühren entstehen, die entweder von Deinem Ex getragen werden oder sich bei Dir aufsummieren.

...zur Antwort

Was hat Deine Frage in diesem Forum zu suchen? Aber unabhängig davon, das Filmen oder Fotografieren von Dir ist Deinem Partner nicht verboten! Aber die Weitergabe der Bilder/Filme ist ohne Deine Zustimmung nicht erlaubt.

...zur Antwort

Viel geschrieben, aber doch wichtiges weggelassen. Als Ihr die Anzeige von dem Haus gesehen habt - was sie da auch schon mit "reserviert" angeboten oder wurde das "reserviert" erst ergänzt als Ihr den Anruf bei der Bank getätigt habt. Des weiteren wäre wichtig auch zu wissen, ob die Bank als Verkäufer oder als Vermittler aufgetreten ist. Solange das nicht klar ist, ist Dein Frust unbegründet.

...zur Antwort