Private Rentenversicherung umschreiben und kündigen?

5 Antworten

Der Versicherungsnehmer bestimmt was mit dem Vertrag zu geschehen hat, nicht die versicherte Person. Wenn der Arbeitgeber keine andere Alternative zulassen will, dann hast Du insofern leider Pech gehabt.

Ja, die Police entweder fortführen oder mindestens beitragsfrei fortführen. Die Versicherung hat einen Garantiezins von 2,75%, soviel bekommt man heute nirgendwo mehr.

Ich bin auch nicht sicher, ob eine Kündigung überhaupt möglich ist und wenn, sind die Verluste erheblich.

Wie sieht Deine Ruhestandsplanung aus ?

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
23

Bestimmt denn nicht der AG, was geschieht - hat der Fragesteller Verfügungsmacht?

1

Es würde mich wundern, wenn sich dies kündigen ließe. Zum einen sieht das BetrAVG dies für die bAV nicht wirklich vor, zum anderen hast du ein unwiderrufliches Bezugsrecht für unverfallbare Anwartschaften. Eine Kündigung würde dem zuwider laufen.

Direktversicherung privat weiterzahlen?

Ich habe eine Direktversicherung durch meinen Arbeitgeber vor 2005 abgeschlossen und bin nun am überlegen, ob ich den Vertrag auf mich als Versicherungsnehmer umschreiben lasse und den Beitrag privat entrichte, damit ich später den Beitrag zur Krankenversicherung und Pflegeversicherung vermindere. Was ist mit der Steuerpflicht? Greift dann § 3 Nr. 63 EStG (steuerfrei), da es sich ja nicht um einen Arbeitgeberwechsel handelt? VG und vielen Dank!

...zur Frage

Muss man vorher kündigen, wenn man eine Firma (GmbH) gründen möchte?

Ich möchte eine Firma gründen (zwingend GmbH). Bin aber aktuell noch fest angestellt bei einer relativ großen Firma. Laut meinem Vertrag habe ich aktuell eine Kündigungsfrist bis 31.03.2016. Ich würde die Firma aber gerne innerhalb der nächsten 4-6 Wochen gründen. Das Geschäftsfeld der neuen Firma steht nicht in Konkurrenz zu meinem bisherigen Arbeitgeber. Vom Arbeitsumfang denke ich, dass ich es die nächsten 2-3 Monate problemlos nebenher machen kann.

Die Gründung muss ich meiner Firma anzeigen, bzw. sie wird es vermutlich mitbekommen, da ich als alleiniger Gesellschafter eingetragen sein möchte.

Wie wird die Firma reagieren, bei der ich aktuell angestellt wird. Welche Varianten sind denkbar?

...zur Frage

Kündigung durch Arbeitnehmer nach erfolgter Kündigung durch Arbeitgeber möglich?

Guten Tag,

aufgrund einer längeren Betriebszugehörigkeit kann mir mein Arbeitgeber mit einer 4-monatigen Frist kündigen. Während dieser Zeit bin ich freigestellt und darf keinen Kontakt zu meinen Kunden (Dienstleistung) in dienstlicher Sache halten. Da ich das Unternehmen aber so schnell wie möglich verlassen möchte um an neuer Stelle meinen Job anzutreten, stellt sich mir die Frage, ob ich nach der Kündigung durch den Arbeitgeber noch immer selbst kündigen kann, womit dann für mich als AN die 1-monatige Kündigungsfrist (gesetzlich) greifen würde. Können Sie mir hierzu einen kurzen Rat erteilen? Vielen Dank vorab. Freundliche Grüße

...zur Frage

Friends Provident - Plan Business kündbar?

Hallo zusammen,

mein Lebenspartner hat 2011 eine Planprivate Versicherung bei Friends Provident abgeschlossen. Diese haben wir zum März 2018 gekündigt und den entsprechenden Rückkaufswert bereits erhalten.

Nun wollten wir noch den Planbusiness über seinen Arbeitgeber kündigen, da wir auf eine neue betriebliche Altersvorsorge umsteigen möchten.
Bei dem damaligen Vertragsabschluss wurde ihm versprochen, dass die monatlichen Beiträge (120 €) bei der Steuererklärung zu gute kommt. Leider war dies nicht der Fall.

Als wir die Kündigung im Mai diesen Jahres über den AG an Friends versendet haben, erhielten wir nur ein Schreiben:

...die Kündigung des Vertrages haben wir erhalten.
Bei dem Friends Planbusiness handelt es sich um ein Produkt der steuerlich geförderten betrieblichen Altersvorsorge gemäß § 3 Nr. 63 Einkommenssteuergesetz. Die dazu erteilte arbeitsrechtliche Versorgungszusage ist gemäß den uns vorliegenden Informationen bereits unverfallbar.
Daher lehnen wir die Kündigung ab.
Alternativ besteht die Möglichkeit einer Beitragspause.......

Wir haben bereits im Internet recherchiert, aber konnten hierzu leider nichts finden.
Ein Widerspruch an das Kölner Postfach scheint anhand von Aussagen ins Leere zu gehen.

Nun meine Frage:
Ist ein Widerspruch an dieser Stelle hilfreich oder sollen wir eher auf die Beitragspause eingehen?

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße

Bettina

...zur Frage

LV kündigen, veräußern, beitragsfrei stellen ?

Hallo, habe zum 01.03.1992 mit meiner damaligen Ehefrau eine kapitalbildende LV abgeschlossen wegen Altersvorsorge und Bau eines Einfamilienhauses. Die LV läuft auf Gegenseitigkeit, bei Unfalltod Verdopplung und eine Beitragserhöhung von jährlich 5%. Die Garantieverszinsung beläuft sich auf 3,5%. Ablaufende ist der 01.03.2019. Letztes Jahr Scheidung, Hausverkauf. Ich führe die Versicherung und habe letztes Jahr meiner Frau den hälftigen Rückkaufswert ausgezahlt. Ich bin jetzt Versicherungsnehmer, meine Frau ist aber wie gehabt mitversichert wegen Steuer (Änderung in 2005). Soll ich das Ganze jetzt noch 6 Jahre lang so durchziehen, zumal mich Scheidung etc eine Stange Geld gekostet hat. Soll ich ggf. kündigen, beitragsfrei stellen und das Geld neu anlegen? Kann ich den Vertrag so ändern (Frau und Unfallrisiko herausnehmen

...zur Frage

Direktversicherung Rückkaufswert

Habe 1998 eine Kapital-LV als Direktversicherung über den Arbeitgeber abgeschlossen. Hierfür hat mir der Versicherer zuletzt 2010 Rückkaufswerte bei Kündigung der Versicherung mitgeteilt. Hierin ist wörtlich niedergeschrieben: "Wenn Sie die Versicherung kündigen, wird der Rückkaufswert inklusive Überschussbeteiligung ausgezahlt". Nun, da das Arbeitsverhältnis endet und der Arbeitgeber die Versicherung "frei" gegeben hat, reichte ich die Kündigung beim Versicherer ein mit der Bitte den Rückkaufswert auszuzahlen. Dieser schreibt nun, dass eine Kündigung generell nicht möglich sei. Grund wäre das Betriebsrentengesetz. Das ist doch die volle Ver......ung. Vor zwei Jahren wurde ein für diesen Vertrag spezifischer Rückkaufswert bei Kündigung ausgewiesen und nun heisst es dass der Vertrag generell nicht kündbar wäre! Wer kann mir helfen - hatte eigentlich mit dieser Rückzahlung fest gerechnet

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?