"verdienen" ist nicht Umsatz.

Kein Umsatz - Nullmeldung - fertig (ausser Du hast Vorsteuer).

...zur Antwort

Sinn des Minijobs ist auch, dass er in der Steuererklärung nicht auftaucht.

...zur Antwort

Da gibt es wohl keinen Rat mehr.

Die Strafe wurde ja schon vor langer Zeit festgesetzt - also war Zeit genug, sie zusammenzukratzen.

...zur Antwort

Warum sollte er - Du kannst ja reisen.

...zur Antwort

Durch erneute ärztliche Begutachtung.

...zur Antwort

Ja

Nein

...zur Antwort

Du solltest Dir einen Steuerberater ins Boot holen. Sonst sind die nächsten Fragen hier vorprogrammiert. Die grösseren Probleme kommen nämlich noch.

...zur Antwort

Da Du kein Arbeitgeber bist, kannst Du auch keinen entsprechenden Ausgleich machen.

Wovon Du wahrscheinlich sprechen wolltest, ist die Einkommensteuer- Erklärung.

Die musst Du abgeben, wenn Dich das Finanzamt dazu auffordert.

Da kannst Du mal sehen, was "die Leute" so quatschen.

...zur Antwort

"Frage ich bei meiner Bank nach,bin ich das kleine Ar....mit dem P-Konto,so wird man da behandelt" - aber nur, wenn man es sich gefallen lässt.

(Fast) jeder hat einen Vorgesetzten.

...zur Antwort

In solchen Fällen wendet man sich an Arbeitgeber.

...zur Antwort

Lies mal nach unter Minijob.

...zur Antwort

Wenn ich zu meiner Sparkasse gehe, werde ich mit grösstem Respekt behandelt.

Es gibt aber in Deutschland noch ein oder zwei andere Sparkassen - deren Gehabe kenne ich nicht.

...zur Antwort

Da steckt doch was dahinter, was hier nicht geschildert wird.

Sonst kommt man doch nicht auf so eine Idee.

...zur Antwort

Das ist doch egal.

Man kauft nicht ein, wenn man kein Geld hat.

...zur Antwort

Das war doch wohl fahrlässig von Dir.

Eine Tankstelle ist keine Wechselbude.

...zur Antwort

Und die gesundheitlichen Probleme hast Du nur manchmal?

...zur Antwort

Natürlich kommt was von der Telekom - warum behauptest Du sowas?

!Fällt Ihr Umzug nicht mit dem Ende der Vertragslaufzeit zusammen, ist in der Regel keine Telekom DSL Kündigung möglich. Sie müssen Ihren alten Vertrag mitnehmen oder den Tarif wechseln. Nur in Ausnahmefällen greift das Sonderkündigungsrecht. Kann die Telekom beispielsweise die vertraglich festgelegten Leistungen am neun Wohnort nicht erfüllen, ist eine außerordentliche Kündigung mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende möglich. 

...zur Antwort

Du lässt Dich also wie Millionen anderer wegen sowas ins Bockshorn jagen.

Seit hunderttausenden von Jahren sterben Menschen und andere Tiere an Grippe und nahe verwandten Krankheiten. Daran wird sich nie etwas ändern.

Man hat also Angst vor dem Tod und jammert dann wegen ein paar Euro rum - lächerlich.

...zur Antwort