Friends Provident - Plan Business kündbar?

3 Antworten

Bei dem damaligen Vertragsabschluss wurde ihm versprochen, dass die monatlichen Beiträge (120 €) bei der Steuererklärung zu gute kommt. Leider war dies nicht der Fall.

Wenn es sich um eine bAV handelt, ist die Aussage falsch, diese wird vom Brutto bespart und ist daher schon steuer- und sozialabgabenfrei und kann nicht noch ein zweites mal steuerlich berücksichtigt werden.

Handelt es sich um eine VL Anlage, so stimmt die Aussage ebenfalls nicht. Höchstens die Arbeitnehmersparzulage würde über die Einkommensteuererklärung beantragt, Versicherungen sind aber hier nicht förderfähig.

Ist ein Widerspruch an dieser Stelle hilfreich oder sollen wir eher auf die Beitragspause eingehen?

Die Aussage des Versicherers ist korrekt. Gem. §§ 1b, 2, 3 BetrAVG dürfen unverfallbare Anwartschaften nicht abgefunden werden. Die Kündigung ist nicht zulässig und wäre auch totaler Schwachsinn, wenn bei einem neuen Arbeitgeber wieder eine bAV gemacht werden sollte.

Gegenfrage: Wieso wurde die private Anlage gekündigt? Steht fest, dass ihr vor Renteneintritt versterben werden oder seid ihr bereits Nettovermögensmillionäre. Ansonsten erschließt sich mir nur schwerlich warum man eine Altersvorsorge kündigen würde.

1

Danke für die Antwort.

Die 120€ werden direkt brutto aufgeführt....dann ist es ein bAV.

Der Arbeitgeber ist der gleiche, jedoch sind wir mit den Leistungen nicht zufrieden. Deshalb haben wir gekündigt.

Mein Partner möchte lediglich zu einer anderen Versicherung mit besseren Konditionen wechseln.

1
36
@Bettina91

Versicherungsnehmer bei einer bAV ist der Arbeitgeber. Dieser entscheidet alleine wo die bAV durchgeführt wird. Ein rechtlich verbrieftes Mitspracherecht hat der Arbeitnehmer nicht. Dieser kann nur sagen ob er eine bAV in Anspruch nehmen will und wenn ja mit wie viel.

Der ArbG kann kulanterweise dem ArbN ein solches einräumen.

1
56
@Bettina91

Eine Versicherung der betrieblichen AV kannst Du nicht kündigen, denn das kann nur der Versicherungsnehmer und das ist dein Arbeitgeber. Du kannst mit deinem AG sprechen einen andere Versicherung zu wählen, aber der AG bestimmt den Durchführungsweg und auch die Versicherung. Die Produkte der Friends Provident sind doch nicht schlecht. Vielleicht besparst du den falschen Fonds.

1
1
@Niklaus

Die Kündigung wurde durch den Arbeitgeber durchgeführt. Jedoch kam hier die Ablehnung.

Wir selbst haben schon viel negatives über Friends Provident erfahren. Deshalb haben wir uns mit dem Arbeitgeber in Verbindung gesetzt.

Der AG sieht der Kündigung problemlos entgegen. Es ist auch ein familiäres Unternehmen.

0
16
@Bettina91

Eine BAV kann man nicht kündigen, sondern lediglich beitragsfrei stellen.

Die Auszahlung erfolgt frühestens mit dem 62. Lebensjahr.

1

Hallo, ich kenne weder den Anbieter noch das Produkt. Aber wenn es eine betriebliche Altersversorgung mit entsprechenden Vergünstigungen bei Steuer und Sozialversicherung war, ist die Auskunft richtig.

Beitragspause ist möglich. Ob es sinnvoll ist, stattdessen eine andere bAV abzuschließen, ist zweifelhaft, aber kann von hier nicht beurteilt werden.

Viel Glück

Barmer

1

Hallo Barmer,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Der Anbieter ist eine britische Versicherung.
Bei der Steuer sowie bei der Sozialversicherung gab es keine Vergünstigung, deshalb irritiert uns die Aussage sehr.

Liebe Grüße

Bettina

0
15
@Bettina91

Die Entlastung seht Ihr auf dem Gehaltsnachweis. Der AG führt für den umgewandelten Bezrag keine Sozialsbgaben (Einkommensabhängug) und Steuern ab. Sollte das nicht passiert sein, fragt beim AG nach.

2

Eine Direktversicherung aus der betrieblichen AV wird vom Brutto abgezogen. Dafür werden keine Steuern für diesen Beitrag einbehalten und auch keine Sozialversicherungsbeiträge.

Eine Versicherung der betrieblichen AV kannst Du nicht kündigen, denn das kann nur der Versicherungsnehmer und das ist dein Arbeitgeber. Du kannst mit deinem AG sprechen einen andere Versicherung zu wählen, aber der AG bestimmt den Durchführungsweg und auch die Versicherung. Die Produkte der Friends Provident sind doch nicht schlecht. Vielleicht besparst du den falschen Fonds.

Ist es eine gute Idee, Berufsunfähigkeitsversicherungen mit Altersvorsorge zu koppeln?

Ich habe ein paar Angebote gesehen, bei denen man in der Altersvorsorge einen BU-Schutz hat. Ist das eine gute Idee? Oder sollte man diese beiden Sachen lieber getrennt behandeln?

...zur Frage

Wechsel der Riester-Fondspolice in einen reinen Riester-Fondssparplan sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Riester. Ich besitzte aktuell einen ruhende Riester-Fondspolice der Zurich mit dem dahinterliegenden DWS-Premium-Modell. Aktuell denke ich darüber nach, wieder mit dem Riestersparen anzufangen. Vor allem aufgrund der Steuerersparnis (zur Info eine Entgeldumwandlung über den AG besteht schon). Aufgrund meines Alters (25 Jahre) möchte ich auch auf jeden fall eine Fondslösung beibehalten. Allerdings bin ich mir sehr unsicher, ob ich es wirklich Sinn macht die teurer Lösung der Zurich weiterzuführen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass der Vertrag bereits seit 2007 läuft und daher die "teuren" ersten Anfangsjahre bald vorüber sind. Ergänzend noch: Für die volle Förderung müsste ich den Höchstbeitrag zahlen.

Aus diesem Grund würde mich eure Meinung interessieren, ob es Sinn macht in eine reine Fondslösung ohne Versicherungsmantel zu wechseln und die erneuten Gebühren in Kauf zu nehmen.

Gemäß Testurteilen, kommen für eine solche Form ja fast nur zwei Anbieter in Frage: Die mir ja bekannte DWS-Premium-Rente (Nachteil höhrere Gebühren zu Beginn und häufiges Umschichten) oder die Uniprofirente (Nachteil: im schlechtesten Fall vollständige Umschichtung in Rentenfonds). Wie ihr seht, bin ich also von beiden auch nicht wirklich komplett überzeugt ;). Aber viele Alternativen scheint es ja nicht zu geben.

Neben der Riesterrente habe ich auf jeden Fall vor auch eigenständig in Wertpapiere zu investieren (Beispielsweise über die neue Cosmos Direkt Lösung Flexible Vorsorge Invest). Ich denke, damit wären so ziemlich alle Bausteine einer Altersvorsorge abgedeckt.

Vielen Dank vorab für eure Antworten!

Andre

...zur Frage

Von Zillmerung auf ungezillmerten Vertrag umändern?

Kann man eine 2012 abgeschlossene private Rentenversicherung mit Zillmerung auf einen ungezillmerten Vertrag umstellen? Habe von Zillmerung heute das erste mal etwas davon im Netzt gelesen. Habe das Wort vorher noch nie gehört?

...zur Frage

Kombiprodukt Altersvorsorge plus Schutz vor Berufsunfähigkeit - gute Wahl?

Ich habe von der Kombination aus AV u. BU gehört, das soll aus steuerlicher Sicht eine tolle Sache sein. Wer hat solch ein Kombiprodukt schon u. wo habt ihr den Vertrag abgeschlossen, welche Anbieter sind hier gut? Mir wurde von der alten Leipziger LV aG ein solches Produkt angeboten, ich kenne den Versicherer aber nicht

...zur Frage

Kann eine Altersversicherung als Sicherheit für einen Kredit hinterlegt werden?

Wenn man bereits lange in eine Altersversicherung eingezahlt hat, so hat man ja Ansprüche auf Auszahlung. Könnte man diese Versicherung als Sicherheit für einen Kredit hinterlegen? Wie sieht es mit anderen Versicherungen aus?

...zur Frage

Compexx Finanz - Meinungen, Erfahrungen - Bitte um Hilfe

Aufgrund von Hinweisen hier im Forum wo man öfters gelesen hat, dass man sich von unabhängigen fachkundigen personal beraten lassen sollte und auf Empfehlung einer Freundin habe ich Kontakt aufgenommen zu compexx Finanz. Hier die Internetseite dazu: http://www.compexx-finanz.de/index.html Gestern hatte ich mein Erstgespräch. Die Wirtschaftsmanagerin erstellt nun aufgrund meiner Angaben, Ziele und Wünsche éin Konzept. Dazu habe ich den sogenannten Finanztüv mit ihr gemacht...alle Versicherungen, Konten, Einnahmen, Ausgaben etc. Ist das Unternehemen compexx vertrauenswürdig? Ich hatte einen guten Eindruck von der Wirtschaftsberaterin. Sie erklärte mir viel. Nur ist das immer richtig? Sie erzählte mir zB von 13 Möglichkeiten vom Staat Geld zu bekommen. ich kannte bisher nur Rieser und Vermögenswirksame Leistungen. Sie schnitt einen Lifestyleplan an, bei dem man mindestesns 85 Euro im Monat einzahlen muss und dann in regelmäßigen Abschnitten ca 4500 E alle 2-4 Jahre ausgezahlt bekommt. Der Staat gibt dazu wohl sehr viel dazu. Weiterhin findet sie mich im Bereich Versicherungen eher nicht so toll aufgestellt. Habe so ziemlich alles bei der Allianz ( Rentenversicherung, Unfall, Diensthaftpflicht, BU mit Beitragsrückzahlung)...Im Bereich Riester hat sie durchklingen lassen, dass sie auf das Produkt DWS Riester Rente steht. Im Bereich banking ist sie der meinung, dass das schon recht gut ausschaut.

Ist das Angebot von compexx Finanz gut und wie finanzieren solche Unternehmen sich? Weil so wie es ausschaut muss ich bis auf 10 Euro für den Finanztüv nichts bezahlen. Außer für Leistungen wie Steuererklärung.

Hat jemand Erfahrungen gemacht und sind solche maßgeschneiderten Leistungen am Ende wirklich besser als das was man selber abgeschlossen hat?

Sind die wirklich nur am Wohl des Kunden interessiert???

Oft wurde es hier empfohlen sich unabhängig beraten zu lassen - jedoch bin ich etwas skeptisch...

Am Sonntag habe ich meinen nächsten Termin mit ihr. Da hat sie dann schon Ergebnisse und Lösungen für mich. Positiv , der Termin geht von 14:00-18:00. Mein Termin gestern ging von 18:00 bis 21:00. Danke für wertvolle Hinweise

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?