Hab meinen Sohn mit ins Grundbuch eintragen lassen, er wohnt aber nicht mit im Haus. Nun verlangt er 400 € Miete für seine Wohnung von mir. Was soll ich tun?

4 Antworten

Anbetracht dessen, dass (mal wieder) keine Antworten auf die gestellten Nachfragen kommen, spekuliere ich mal mit der Formulierung der Ausgangsfrage...

für seine Wohnung

legt die Folgerng nahe, dass es im Haus mehrere Wohnungen gibt, von denen ebendiese für den Sohn vorgesehen ist.

Was hindert Dich dann daran, die Nutzung dieser Räumlichkeiten einzustellen und stattdessen eine Beteiligung an den gemeinsamen Hauskosten z fordern?

Offenbar war hier mal wieder ein Notar sein Geld nicht wert.

Du hast Deinem Sohn anscheinend einen Teil an der Immobilie geschenkt. Das entnehme ich aus:

  Hab meinen Sohn mit ins Grundbuch eintragen lassen, 

Wenn Du das nicht mit einem lebenslangen Wohnrecht verbunden hast, dann hat er das Recht auf die Früchte aus seinem Eigentum.

Du kannst wegen dieser Forderung eventuell gem. § 530 Abs. 1 BGB Deine Schenkung zurückfordern, weil die Forderung nach Miete unter Umständen grober Undank sein könnte.

Ich halte das für möglich, aber das mögen die Volljuristen entscheiden. 

nein, es wurde ihm kein lebenslanges Wohnrecht eingräumt!

0
@klianixe

Nein, umgekehrt, als Gegenleistung für die Schenkung an ihn, Wohnrecht für Dich.

1

Leider hast Du die näheren Umstände Deine "Wohltat" nicht unter "Weitere Details hinzufügen" erläutert. Diese könnten nämlich für eine angemessene Antwortfindung ausschlaggebend sein.

Daher will ich ein anderes Extrem Deiner Möglichkeiten erwähnen: Du könntest Deinem Sohn androhen, das Haus zu verkaufen und zwar per Teilungsversteigerung. Jeder Teileigentümer hat das Recht, auf diese Weise den Verkauf durchzusetzen. Aber sicherlich ist dies die letzte Stufe der möglichen Eskalation. Versuche erstmal die anderen vorgeschlagenen Varianten:-)


Dieser Vorschlag ist die sicherste Methode Geld zu vernichten.

1
@Snooopy155

Snooopy155, ich habe von einem Extrem der Möglichkeiten und der letzten Stufe der Eskalation geschrieben. Und dann kommt es auf Geld nicht mehr unbedingt an;-)

Aber vielleicht bringt gerade solche Überlegung die Parteien wieder zusammen. Mangels Details wissen wir leider nicht, wie die ticken.

3

Wie muss ich Geschwister auszahlen, wenn ich das Haus meines Vaters übernehme?

Ich möchte das Haus meines Vaters übernehmen. Wie muss ich rechtlich gesehen meine Schwester auszahlen?

Es sieht folgendermaßen aus: Ich möchte das Haus meines Vaters übernehmen. Es hat 2 separate Wohnungen, von denen ich eine bewohne. Jedoch gibt es im Grundbuch keine Aufteilung, weshalb es offiziell ein Einfamilienhaus ist. Das Haus kann man mit ca. 200.000€ Verkehrswert bewerten, wovon mein Vater noch 60.000€ finanziert hat und abbezahlen muss.

Wenn ich nun den Kredit meines Vaters übernehme, mit welcher Summe müsste ich dann meine Schwester auszahlen?

Gäbe es ne Möglichkeit, mir nur eine Wohnung überschreiben zu lassen, wenn es keine Aufteilung gibt? Wenn ja, würde das Sinn machen?

...zur Frage

Kann man für ein Einfamilienhaus Teilungserklärung erhalten und zwei Wohneinheiten daraus machen?

Besteht die Möglichkeit, bei einem Einfamilienhaus eine Teilungserklärung zu erhalten und zwei Wohneinheiten daraus zu machen? Mein Onkel hat mit einem Jugendfreund vor vielen Jahren ein altes Haus gekauft. Den oberen Bereich bewohnt der Freund, mein Onkel lebt unten. Anfangs teilten sie sich Bad und Küche. Aufgrund der Lebensumstände, mein Onkel hat eine Frau kennengelernt, die bei ihm einzog, wurde das Haus sukzessive umgebaut, dass im oberen Bereich nun auch Bad und Küche ist. Eine Aussentreppe verhindert auch, dass der Freund druchs Haus muss. Im Grundbuch sind beide ale Eigentümer eingetragen mit 50%. Könnte man das Haus teilen lassen? Damit ggf. auch ein unabhängiger verkauf der Wohnungen möglich ist?

...zur Frage

Anrechnung Schonvermögen bei Frau Hartz 4 und Mann Sozialhilfe

Hallo,habe hier ein Problem und hoffe das mir Jemand helfen kann.Mein Mann lebt seit Juli2011 in einem Sozial Therapeutischen Zentrum und bezieht Sozialhilfe.Ich bin Hartz 4 Empfängerin.Wir besitzen ein kleines Einfamilienhaus mit einer Kreditsumme von 8000 Euro.Jeder von uns hat eine Kapitallebensversicherung,die jetzt für den Aufenhalt gekündigt werden soll.Wird der Kredit vom Schonvermögen abgezogen?Wieviel Schonvermögen darf ich als Hartz4 Empfängerin behalten?Habe schon die Kapitallebensversicherung meines Mannes gekündigt,da es vom Sozialamt gefordert wurde.An unserem Haus müssen dringend Reparaturen durchgeführt werden. Den Kredit bezahle ich alleine und bewohne das Haus gemeinsam mit meinem Sohn.Was kann das Sozialamt von mir fordern?

...zur Frage

Mieter verpesten das Haus mit Tiergestank

Zur Sachlage: Ein unverheiratetes Paar hat mein Einfamilienhaus komplett mit Garten gemietet. Neben ständigen Verstößen gegen den Mietvertrag wie
* mangelnde Gartenpflege,
* unpünktliche Mietzahlungen
* Kaution nicht bezahlt
* und weitere "Kleinigkeiten"
stellt sich mir folgendes Problem: Das ganze Haus ist wegen offensichtlich falscher und nicht artgerechter Tierhaltung mit einem unerträglichen Gestank verpestet. Katzenurin und -Kot, ebenfalls die Hinterlassenschaften der Hunde.

Ich habe das Verhalten bereits zwei Mal abgemahnt, aber es nutzt nichts. Nach wie vor ist das ganze Haus mit einem Raubtierkäfig-Aroma belastet. Wie die Leute das da aushalten, keine Ahnung. - Der Tierschutzverein kann da nichts machen, die Ordnungsbehörde der Stadt möchte zwar, kann mir aber nicht helfen.

Ich habe zwar die Tierhaltung wegen der Beschädigung durch den Gestank (der ja auch in die Substanz des Mauerwerks einzieht) verboten, aber die beiden halten sich nicht daran.

Frage: Wie kriege ich die da raus?

...zur Frage

Haus mit Hypothek soll überschrieben werden/geschenkt werden

Mein Vater will das Haus in dem wir lange gelebt haben auf mich überschreiben. Er ist inzwischen zu alt, so dass er nicht mehr alleine dort leben kann. Das Problem ist, dass das Haus mit einer Hypothek belastet ist und die Dahrlehnsraten eigentlich zu teuer sind für mich. Auch wohne ich bereits wo anders, so dass ich nicht in das Haus einziehen will. Jedenfalls nicht jetzt. Kann man im Falle einer Schenkung den Dahrlehnvertrag nochmals überarbeiten? Ist so was üblich. Ich will das Haus ungerne weggeben, weil es schon seit langer Zeit im Besitz unserer Familie ist... Habt ihr irgendwelche Ideen wie ich aus der finanziellen Zwickmühle rauskomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?