Doppelte Haushaltsführung oder Km absetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist doch eine reine Frage, liegt doppelte Haushaltsführung vor, oder nicht.

Maßstab ist die eigene Küche, bzw. der eigene Hausstand.

Sind die Voraussetzungen erfüllt, wird anerkannt, sonst nicht.

Die Fahrten anzusetzen, obwohl man nicht fährt geht meist daneben, weil die Finanzämter (warum wohl) sich die Kilometer durch Inspektionsrechnungen, oder andere geeignete Belege nachweisen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gitti0815
01.09.2017, 11:52

Hätte ich vorher gewusst, dass ein Single im Elternhaus keine Doppelte Haushaltsführung hat, so hätte ich keine Zweitwohnung angemietet. Ich habe ja über 3.000,--€ für die Miete tatsächlich gezahlt. Seit 2014 gibt es aber keine Doppelte Haushaltsführung mehr für Singles. Kann man denn dann nicht die fiktiven Km ansetzen, schließlich lese ich immer etwas vom Wahlrecht. Es kommt ja bei den Pauschalen km nicht darauf an, ob man auch den finanziellen Aufwand hatte. Ich kann ja auch mit dem Fahrrad fahren und trotzdem km ansetzen, oder nicht?

0

Es wäre Steuerhinterziehnung gewesen, so zu tun, als ob du vom früheren Wohnort fahren würdest.

Das sind dann die Fälle, die hier auftauchen und lamentieren: "Darf das Finanzamt Nachweise für die Fahrtkosten verlangen?" Es darf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gitti0815
01.09.2017, 11:20

Es gibt doch aber ein Wahlrecht, entweder Pauschale Fahrtkosten zur Arbeitsstelle  oder Nachweis der gezahlten Miete. Meine Nachweise sind höher, aber ich befürchte, dass das Finanzamt mir die doppelte Haushaltsführung als Single bei den Eltern nicht anerkennt. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir keine Wohnung vor Ort genommen.

0

Was möchtest Du wissen?