Der Bauantrag muss der einer gewerblich genutzten Immobilie sein. Sinn von Gewerbeflächen ist ja, dass die Stadt dadurch Gewerbesteuer einnimmt.

In der Planung einem Wohnhaus am ähnlichsten dürfte irgendwas aus dem horizontalen Gewerbe sein.

Wie man dann damit umgeht, dass nach Geschäftsaufgabe viele davon ausgehen, nachts läuten und bei Ablehnung ungehalten sein werden?

Es muss euch ja irgendwie sehr wichtig sein, in einer richtig besch... eidenen Lage zu wohnen.

...zur Antwort

Du findest am Markt alles mögliche. Auch Fonds, die um eine gleichmäßige Ausschüttung zu erreichen, Substanz ausschütten.

Es ist aber schon sehr "Sonderwunsch" und ich müsste auch erst einmal suchen. Normale Fonds wie auch ETF schütten keine Kursgewinne aus.

...zur Antwort

Was genau ist euer Problem? Dass du das Geld eigentlich nicht brauchst? Du musst ja nicht. Oder geht es nur darum, dass ihr das vertraglich regelt?

Es sollte ordentlich laufen. Denke daran, dass es auch passen muss, wenn einer von euch ablebt.

...zur Antwort

Hatten wir gerade eben von DM auf Euro. Der Umrechnungsfaktor war 1,95583. So ähnlich nur mit einem anderen Faktor darfst du dir das bei der nächsten Reform auch vorstellen.

Schulden werden wie Gutahben umgerechnet.

...zur Antwort

Die Einlagensicherung betrifft nur Einlagen, also Girokonto, Tages- und Festgeld.

Alles im Depot ist von der Einlagensicherung nicht betroffen. Im Falle einer Hyperinflation würden Aktien (auch Fonds und andere Sachwerte, genauso wie Immobilien) ähnlich exponenziell steigen wie der Geldwert abnimmt. Die Bank und keiner außer dir kommt aber dran. Du bist in dem Fall also (erst einmal) auf der sicheren Seite.

Der Staat kann dem Problem der dann breiten Verarmung der Bevölkerung aber durch Steuern und Zwangsabgaben begegnen. Nur hat das nichts mit deiner Frage zu tun.

...zur Antwort

Es macht vor allem derzeit aus verschiedenen Gründen (z. B. auch Sicherheit, vor allem aber Rendite, Mobilität... ) sehr viel Sinn, zur Miete zu wohnen, auch und gerade wenn man (sehr) viel Vermögen hat.

Allerdings sollte man dann besser und nicht schlechter als wenn man etwas kauft wohnen.

Du solltest deine (falsche) Meinung dringend hinterfragen! Es gibt gerade aktuell und vielleicht noch viele Jahre kaum einem Grund, nicht zur Miete zu wohnen.

...zur Antwort

Aktuell in Bayern nein, im Rest der Republik ja.

Im Rest der Republik gilt eine (leicht zu überwachende aber unsinnige) Regelung, dass man maximal zu zweit sein darf.

Bayern hat einen schwerer zu überwachenden aber sinnigen Sonderweg, weil sie (ich bilde mir ein) mit den Ausgangsbeschränkungen einen Tag früher dran waren und das dann nicht anpassen wollten. Hier dürfen die, die zusammenleben (also Familien, auch WGs) auch gemeinsam raus.

...zur Antwort

Natürlich Betrug.

...zur Antwort

War der 450-€-job pauschal versteuert? Dann müsstest du ihn nicht angeben.

Es sollte sich auf jeden Fall lohnen.

...zur Antwort

Ein Fall einer fehlerhaften Erklärung. So was führt entweder zu zu viel gezahlter Steuer oder zu Stererverkürzung/-hinterziehung.

Wenn ihr die richtig macht, also deine Eltern ihre Sonderbetriebseinnahmen auch als solche erklären, hast du statt einem Überschuss einen Verlust, der dein übriges Einkommen mindert.

...zur Antwort

Büroschlaf ist erlaubt!

Sonst gibt es Baugenehmigungen, nach denen - je nachdem, wie sich die Kommune das vorstellt - an eine Stelle Gewerbe, Wohnungen, Industrie oder eine Mischung hinkommen muss.

Es kann umgewidmet werden, nur muss das genehmigt werden.

Warum? Weil eine vernünftige Stadt vermeiden möchte, dass die Menschen im Stadtkern nur schlafen und zum Einkaufen und Ausgehen raus fahren. Dann geben sie ihr Geld nämlich schnell im Nachbarort aus und die Stadt geht pleite.

Wenn wer (offiziell) im Gewerbe schlafen darf, ist das eine Unterwanderung der Vorschriften.

Lösung ist, nicht zu fragen. Die Antwort ist zu oft nein. Problematisch wird es, wenn man eine Postadresse braucht oder schon gefragt hat.

...zur Antwort

Ich hane gerade umseren Schweizurlaib bezahlt. Jedenfalls bei SEPA-Überweisung auf ein Eurokonto fallen keine Kosten an.

...zur Antwort

Du musst für die drei Monate die Miete bezahlen.

Die Kaution steht aber vollständig dir zu. Normalerweise (falls nicht warm vermietet) solltest du auch einen kleinen Teil der Nebenkosten bekommen (kannst ja nicht duschen).

Ich denke aber, dass du die Miete nicht zahlen willst und die Kaution drei Monatsmieten beträgt. Dann hat der Vermieter natürlich recht, die Kaution einzubehalten und sollten die Mieten nicht kommen mit den Mieten zu verrechnen.

Falls er keine Nebenkosten verlangt, ist das auch noch sehr nett von ihm.

...zur Antwort

Tut mir leid, mit einer Gegenfrage antworten zu müssen aber: Wer macht denn so was?

Ich kenne das Haus nicht, nur ist die Idee "unklug". Stelle dir vor, es brennt oder regnet rein. Natürlich denkt man erst mal an den Schornsteinfeger. Es ist aber auch für die Feuerwehr, bei Schädlingsbefall und in zig anderen Themen möglich, dass wer in den Speicher muss.

Wenn es weitere Aufgänge gibt, ist es illegitim, den zu nötigen, der seine Speichertüre nicht durch eine abgehängte Decke versperrt, diese nicht verstellen zu dürfen.

...zur Antwort

In Deutschland?

Da ist es Sache des Käufers, die letzten Wirtschaftspläne anzufordern und durchzusehen. Aus denen hätte er die Erhöhung sehen können.

Dir ist da nichts anzulasten. Wer weiss schon, dass die gewöhnten 29 € plötzlich 40 € wurden. Die hätten ja direkt nach dem Verkauf erhöht werden können. Ohne Wirtschaftsplan ist immer der Käufer der dumme und wenn die Erhöhung bei der nächsten Eigentümerversammlung beschlossen wird, hätte er eh nichts machen können.

Einzig irritierend ist das, was der Notar gemacht hat. Er sollte eigentlich wissen, dass eien Änderung des Hausgeldes keine Rolle für den Kaufvertrag spielt.

...zur Antwort

Es gibt diese Verträge gezillmert und ungezillmert. In welcher Höhe sind Abschlusskosten angefallen? Die Frage ist tendenziell, ob etwas übrig bleibt oder du etwas zahlen musst.

Vielleicht reichen deine 240 € aber das ist nicht sicher.

Dass bei der Kündigung alles oder fast alles weg ist, war von Anfang an klar und das ist dir sicher auch gesagt worden. Warum hast du es trotzdem gemacht?

...zur Antwort