Einkommenssteuererklärung - Zuschuss vom Jobcenter für doppelte Haushaltsführung angeben?

2 Antworten

Es ist anscheinend so, dass die für Kundige klare Antwort von EnnoBecker, bei Dir falsch ankommt.

Die Zahlungen des Jobcenters sind völlig steuerfrei.

Soweit diese Zahlungen aber der Ersatz von Aufwendungen sind, hast Du keine Kosten, hast also nichts abzuziehen.

Wenn aber Deine Kosten der doppelten haushausführung (nur beispielsummen) 500,- Euro im Monat wären udn Deine Erstattungen 260,- Euro im Monat, dann blieben 240,- Euro für einen Abzug übrig.

Unter der Voraussetzung ist sind dann noch über 1.000,- im Jahr, weil sonst die Pauschale höher ist.

2

Dankeschön. Ja, ich bin leider wirklich gar nicht informiert auf dem Gebiet - versuche aber dazuzulernen. Ich weiß gerade nicht, ob die Zahlungen vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit kommen. Der Zuschuss heißt "Anlage zum Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget - Kosten für getrennte Haushaltsführung". Vielleicht ist dies dann nicht völlig steuerfrei. Das werde ich noch herausfinden :)

0
67
@Possalski

Nochmal:

Es ist steuerfrei.

Die Summe ist aber von Deinen tatsächlichen Aufwendungen abzuziehen.

Also hättest du im ganzen Jahr Werbungskosten von 2.000,- Euro udn 1.300,- Euro zuschuss bekommt, so wird bei Dir die Pauschlae von 1.000,- abgezogen.

Waren die Aufwendungen 3.000,- und die Zuschüsse 1.300,-, würden bei Dir Werbungskosten von 1.700,- abgezogen.

0

Hallo, mach deine Angaben laut Lohnsteuerbescheinigung des AG und gut ist's !

Sind die Zahlungen vom Jc unter 1000,- Euro geblieben und du hattest keine tatsächlich höheren Aufwendungen, dann musst du auch keine weiteren Angaben dazu machen. Dies fällt unter Werbungskostenpauschale die du ohnehin hättest, auch ohne die Jc Zahlungen.

Angenommen die Zahlungen wären über 1000,- Euro/ Jahr, müsstest du diese Überzahlung möglicherweise wohl angeben denke ich. Bei EnnoB. bist du hier aber in den besten Händen ! K.

Hartz 4, Freund Ausbildung Schwangerschaft

Hallo ihr lieben, also zur Zeit bin ich in der 32 SSW und wohne noch bei meinem Vater. Ich beziehe ALG 2 und möchte nächsten Monat zu meinem Freund ziehen. Dies habe ich dem jobcenter auch mitgeteilt. Mein Freund verdient im Monat knapp 900 Euro, er ist 21 Jahre alt und die wohnung in der er lebt bezahlt er selber (450 Euro). Mein ALG 2 ist bis zum 30.9 bewilligt. Was steht mir danach zu? (Oktober) Da ich Elterngeld ja erst mit der Geburt beantragen kann? Mein bearbeitet meinte mein Freund muss für mich aufkommen und auch dann wenn ich das Elterngeld auf 2 Jahre beantrage (150 pro Monat) meinte er steht mir vom Jobcenter nichts mehr zu. Da die 450 Euro die meinem Freund dann ubrig bleiben plus 150 Euro Elterngeld und Kindergeld von unserem Kind reichen

Ist das rechtens? Danke schon mal

...zur Frage

Sind meine hohen Studiengebühren rückwirkend als Verlustvortrag noch möglich und bleibt mir nur noch eine Woche?

Hallo liebe Helfer,

ich möchte wissen, ob ich meine Studienkosten und doppelte Haushaltsführung (die erheblich sind, da im Ausland – ca. 20 000 EUR) noch geltend machen kann. Mein Steuerberater hatte mich nie danach gefragt und ich habe jetzt erst erfahren, dass ich sie per Verlustvortrag hätte nach vorne bewegen können. Folgende Situation:

2006 – 2010 Studiengebühren Erststudium und doppelte Haushaltsführung. Für diese Jahre habe ich keine Steuererklärung abgegeben. Die Studiengebühren gelten normalerweise als Sonderausgabe, die nur im gleichen Jahr absetzbar sind. Allerdings soll es hierzu nächstes Jahr ein Gerichtsurteil geben, ob es nicht doch Werbungskosten sind, die als Verlust in die nächsten Jahre getragen werden können. Deswegen werde ich hier mit den Steuererklärungen einen Antrag auf einen Vorläufigkeitsvermerk stellen.

2010 – 2011 Studiengebühren des Zweistudiums (Master) und doppelte Haushaltsführung. Hierfür habe ich keine Steuererklärung abgegeben. Die Gebühren sind Werbungskosten.

2012 Mein erstes Arbeitsjahr als Selbstständige. Steuererklärung mit Steuerberater abgegeben und der Steuerbescheid ist gültig. In diesem Jahr entstand auch ein Verlust, aber dieser steht nicht im Steuerbescheid und es gab auch keinen Verlustbescheid. Es kann also sein, dass hier noch ein Verlust hinzu kommt.

2013 Steuererklärung abgegeben, aber noch keinen Steuerbescheid erhalten, da noch Belege fehlen.

2014 Steuererklärung abgegeben und Steuerbescheid erhalten. Noch eine Woche Einspruchsfrist.

Meine Fragen: Es sollte möglich sein, die Kosten bis 7 Jahre zurück geltend zu machen, also ab 2009. Wie läuft das ab?

Erste Frage: Kann ich für die Steuererklärung 2014 innerhalb der verbleibenden Woche Einspruchsfrist noch den Verlust angeben, auch wenn die vorherigen Steuerklärungen mit dem Verlust noch nicht abgegeben sind?

Zweite Frage: In der einen abgegeben Steuererklärung von 2012 hat mein Steuerberater nicht angegeben, dass noch ein Verlust von den Vorjahren besteht (ich habe für 2009-2011 ja keine Einkommenssteuererklärung abgegeben). Kann ich dann trotzdem in 2013 und 2014 angeben, dass Verluste bestehen?

Dritte Frage: Kann ich erstmal 2014 den Verlust nachtragen (auch wenn 2009-2011 nicht abgegeben sind und 2012 abgegeben aber ohne Verlust) und danach alle vorherigen Steuererklärungen mit den Verlusten abgeben? Oder muss ich jetzt innerhalb einer Woche alle vorherigen abgeben, das heißt Steuererklärungen für 2009-2012 + die Belege für 2013 + den Antrag auf Änderung für 2014?

Vierte Frage: Ich möchte allgemein wissen, ob man Verluste in einer Steuererklärung angeben kann, auch wenn die vorherigen Steuererklärungen noch nicht abgegeben sind (man aber weiß, dass dort Verluste entstanden sind). Weil wenn ich sie nicht abgebe, verfallen diese dann nicht?

Vielen lieben Dank für eine schnelle Antwort. Ich habe ja nur noch eine Woche und hoffe, dass ich das alles hinbekomme!

Herzliche Grüße Constanze

...zur Frage

Hartz 4 erstantrag Abgabe Termin zu spät abgesagt bitte um Rat

Hallo liebe Leute habe nen Anliegen. Also am 20Dezember haben wir uns von Jobcenter nen Antrag auf alg2 geholt und die Dame gab uns ein Termin für den 11Januar 2013 zur Abgabe mit allen Unterlagen. So wir haben den Termin völlig vergessen unbeabsichtig weil wir ganz viel Ärger haben. Naja gut dann haben wir am 14.Januar 2013 angerufen beim Jobcenter und entschuldigt und um neuen Termin gebeten die Dame gab uns den 29.Januar 2013 zur Abgabe des erstantrags da waren wir auch und die Dame hat alles entgegen genomm und gesagt iSt ok alles vorhanden es würde ne Woche dauern bis der Antrag bearbeitet ist weil eine versagung drin ist. Bis heute noch nix vom Jobcenter gehört. Was meinen die mit versagung sperren die alles was oder wie soll man das verstehen ?danke im vorraus

...zur Frage

Erbschaft meiner Tochter, ich beziehe hartz 4

Hallo, meine Tochter hat von ihrem Großvater knapp 30000 € vererbt bekommen. Ich lebe mit ihr und der kleinen Schwester in einer Bedarfsgemeinschaft. Für meine Große (welche das Geld erbt) beziehe ich keine Leistung, da ihr Bedarf mit Kindergeld und Unterhalt gedeckt ist. Jedoch ist sie mit 17 Jahren noch minderjährig. Meine Frage, kann sie die Erbschaft behalten oder muss dies beim Jobcenter angegeben werden. Sie bezieht keine Leistungen von da!!!

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Habe ich Anspruch auf Hartz IV (Antrag noch nicht bewilligt) für den Monat, in dem ich arbeitslos war, wenn ich schnell einen neuen Job gefunden habe?

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit dem 1. Januar arbeitslos und habe auch erst dann einen Antrag auf Hartz4 gestellt und die Unterlagen vor ca. 1 Woche eingereicht. Der Antrag wird gerade bearbeitet, was bekanntlich ein paar Wochen dauern kann.

Nun habe ich unerwarteterweise bereits zum 1.2. eine neue Stelle gefunden, was natürlich toll ist.

Allerdings bin ich mir nun unsicher, wie meine Situation vom Jobcenter gewertet wird. Ich bin den ganzen Monat Januar arbeitslos und habe jedoch noch eine Gehaltszahlung für den Monat Dezember im Januar überwiesen bekommen. Ich bin mir nicht sicher, wann denau der neue Arbeitgeber das Gehalt für Februar überweisen wird, aber ich vermute Ende Februar.

Stimmt es, dass mein Gehalt für Dezember und dann für Februar jeweils für den ausgezahlten Monat als Einkommen angerechnet wird und ich dadurch für Januar, für den ich ja praktisch gar kein Geld/Gehalt habe, keinen Anspruch mehr haben werde? Sprich, ich quasi den Monat meiner Arbeitslosigkeit selbst überbrücken muss (oder ein Darlehen für Überbrückungsgeld beantragen muss)?

Kennt ihr ähnliche Fälle oder habt selbst Erfahrungen mit einer solchen Situation?

Vielen Dank für eure Antwort und eure Mühe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?