Unregelmäßige Mietzahlung wie versteuern ???

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehen wir mal davon aus, dass es sich um Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung handelt...

  1. Wenn vier Mieten eingenommen werden, dann müssen vier Mieten versteuert werden.

  2. Wenn vier Mieten eingenommen werden, dann müssen vier Mieten versteuert werden.

  3. Es muss alles angegeben werden, was im Rahmen der Vermietung vereinnahmt wurde.

  4. Die, die ihm aus dem BGB zustehen.

  5. Was ist der Unterschied?

  6. Es muss die Mieteinahme versteuert werden, die vereinnahmt wurde, und es können die Ausgaben angesetzt werden, die angefallen sind.

Danke zunächst einmal für die klare Antworten.

Mit dem Miet- und Untermietvertrag meine ich, ob es einfacher ist, wenn es mal sein muss, jemanden mit Untermietvertrag leichter raus zu schmeissen als jemanden mit normalen Mietvertrag ?.

0
@klPrinz

Einfaches Beispiel. Wir haben einen Vermieter namens V, dieser vermietet an den Mieter M, dann haben wir einen Mietvertrag zwischen V und M.

Wenn M jetzt seine Wohnung weitervermieten würde an einen U, dann gäbe es noch einen Mietvertrag. Da M aber "nur" Mieter ist, nennt man die Weitervermietung eben Untervermietung.

0

Fragen 1 + 2: Der tatsächliche Mieteingang ist zu versteuern.

Frage 3: Schau in die Anlage V und Dir wird klar, dass die Bruttomiete anzugeben ist und zwar präzise aufgeschlüsselt.

Frage 4: Ohne Mietvertrag gibt es weder Vermieter noch Mieter.

Frage 5: Hä? Wo stellt sich denn diese Alternative?

Frage 6: Das Zauberwort heißt "Abschreibung".

  1. Vermutlich nach dem Zuflussprinzip. Miete zugeflossen = Einnahme, nicht zugeflossen = keine Einnahme
  2. siehe 1
  3. Nebenkosten sind i.d.R. durchlaufende Posten die verbrauchsorientiert erfasst werden. Bei der Abrechnung gibt es für den Mieter dann eben Nachzahlungen oder Erstattungen. Nicht umlagefähige Auslagen sind für dich Werbungskosten und werden den Mieteinkünften entgegengestellt (siehe Anlage V Seite 2).
  4. Es gibt immer einen Mietvertrag. Liegt dieser nicht in Schriftform vor so gelten die Bestimmungen das BGB wörtlich.
  5. Was hat denn der Vermieter evtl. mit einer Untervermietung zu tun? Wenn du dem Mieter die Untervermietung erlaubst, hat ein Untermieter einen Vertrag mit deinem Mieter nicht mit dir.
  6. Hier passe ich.

Aber mal eine andere Frage. Warum hast du dem Mieter noch nicht fristlos gekündigt? Du schreibst hier was von 4 Monatsmieten in 12 Monaten erhalten. Wenn 2 Monatsmieten fehlen gibt es die fristlose + Räumungsklage. Alles andere ist doch nichts weiter als ein Millionengrab.

Herzlichen Dank für die sehr hilfreiche Antworten.

0

Was muss beachtet werden, wenn der Eigentümer bei einer Mietwohnung wechselt?

Bin mal wieder mit dem Wohnungskauf beschäftigt. Will eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage kaufen. Der Mieter will auch drin bleiben. Was muss ich alles beachten in Bezug auf dem Mieter und den gültigen Mietvertrag des Voreigentümers? Will die Miete nicht erhöhen, da die qm/Miete schon bei 7,75€/qm liegt, daher recht akzeptabel ist. Muss ich einen neuen Mietvertrag schreiben, oder kann ich den alten übernehmen und gebe einfach meinen Namen und Bankverbindung an?

...zur Frage

Sparbuch-Wie bekomme ich mein Sparbuch mit der Kaution vom Vermieter zurück?

Hallo,

mein Vermieter weigert sich mein Sparbuch mit der Kaution zurück zu geben. Mit der Bank habe ich schon gesprochen, die können da nichts machen, obwohl es nicht angegeben worde, dass es als Kautionssparbuch dienen sollte. Der Vertrag bei der Bank läuft auch nur auf meinem Namen.

Ich bin seit Juni 09 aus dem Mietvertrag raus und mein Ex ist in der Wohnung geblieben und hat auch einen neuen Mietvertrag bekommen. Der weigert sich allerdings selbst die Kaution zu zahlen. Bei Anfragen beim Vermieter bekam ich die Antwort, dass ich doch meinen Ex dazu bringen soll, das Geld zu bezahlen. Ich bin doch aber als alter Mieter nicht dafür zuständig die Kaution vom Nachmieter einzutreiben.

Was soll ich nur tun? Wenn der die Miete nicht bezahlt, bleibe ich auf dem Geld sitzen.

...zur Frage

mietzahlung ohne überweisung, sonder bar

hallo und guten abend, heute habe ich mal wieder eine frage, und zwar geht es um 150 euro miete für eine betriebswohnung, meine tochter ist in der lehre zur pferdewirtin/bereiterin. da sie hierfür auf dem ausbildungsgelände wohnen muss, hat man ihr dort eine wohnung für 150 euro mtl. angeboten, diese hat sie nun vom 01.08.2011 bis zum 13.12 12 bewohnt, ohne mietvertrag. so nun kommt das eigenartige: die miete musste sie immer in bar und ohne quittung zahlen. nicht an den eigentlichen vermieter, sondern an die ehefrau des lehrherrn. nun kommt heraus, das noch die restliche dezember miete anteilig zu zahlen sei, das wissen wir auch, aber die novembermiete,welche schon gezahlt wurde, wie immer, in bar und ohne quittung,soll meine tochter nochmal zahlen. doch nun heisst es plötzlich, das sie diese an einen anderen überweisen soll, nämlich an den richtigen vermieter ,von dem wir erst heute erfahren haben, anstatt,wie bisher an die frau des lehrherrn.warum erst in immer bar und nun plötzlich auf ein konto.was können wir tun, um nicht die doppelte miete zahlen zu müssen, da kein beweis da ist, das diese bereits bezahlt wurde.alles ist ein wenig spanisch für uns......hat evtl. jemand hier eine erklärung???? wollten die sich die vielen monate bereichern an der miete, ohne steuern hierfür zu zahlen???? das erklären würde ja die barzahlung ohne quittung.........und nun plötzlich kam ihnen jemand auf die schliche, deshalb nun per konto??? komisch ,oder???? Bitte nur ernstgemeinte antworten, und verzeihung wg, der kleinschreibung. die großstelltaste klemmt......danke

...zur Frage

Braucht ein Vermieter eine Vermieter-Haftpflichtversicherung?

Liebe Foraner und Fachleute, ich habe da eine Frage mit der Bitte um sachdienliche Antworten:

Frage 1: Braucht ein Vermieter irgendeine Haftpflichtversicherung für den Fall, dass sich der Mieter den Finger am schadhaften Türschloss der vermieteten Wohnung zwickt oder den Kopf im Keller anhaut, oder aber ihm ein Schrank auf den Puckel in der möbliert vermieteten Wohnung fällt .... was weiß ich ???.

Frage 2: Reicht für die o.g. und ähnliche Fälle eine normal Privathaftpflichtverischerung ???.

Danke für Eure Antworten im voraus.

...zur Frage

Haus und Grundstück auf Leibrentenbasis übernehmen

Hallo liebe Foraner, ich habe eine/mehrere Fragen an Euch mit der bitte um entsprechende Antwort/Antworten:

Die Situation: Ein 1-Familienhaus mit Grundstück, ca.450 m2, soll auf Leibrentenbasis übernommen werden. Der Besitzer des Hauses ist der Sohn dessen Mutter ein Wohnrecht auf Lebenszeit hat. Die Mutter ist im Seniorenheim und erhält aufgrund des Wohnrechts die komplette Miete für das Haus. Der Sohn möchte das Haus auf Leibrentenbasis einem langjährigen Mieter übertragen. Zu Lebzeiten der Mutter soll zunächst nur die Miete an die Mutter weiter bezahlt werden, danach soll eine monatliche Leibrente an den Sohn bezahlt werden.

Frage 1: Kann der Sohn das Haus und das Grundstück auf den langjährigen Mieter auf Leibrentenbasis übertragen, obwohl die Mutter ein lebenlanges Wohnrecht hat ?.

Frage 2: Wie geht man da am besten vor ?.

Frage 3: Welche Unterlagen sind bei der Übertragung notwendig ?

Frage 4: Welche Kosten entstehen dabei für wen ?.

Frage 5: Kann der Wert des Hauses und des Grundstückes frei zwischen dem Eigentümer und dem Käufer vereinbart/festgelegt werden oder muss hier der Verkehrswert oder was auch immer herangezogen werden ?.

Frage 6: Läßt sich die steuerliche Seite in diesem Fall beschreiben ?.

Herzlichen Dank im voraus für Euere Antworten.

...zur Frage

Dachflächenvermietung-Einnahme versteuern?

Wenn ich die Mieteinnahme aus meiner Dachfläche(f.Photovoltaik) versteuern muss, kann ich da nicht auch im Gegenzug die Ausgaben für dieses Dach ansetzen. Es kann doch nicht sein, dass das FA nur die Einnahme versteuert, wenn Voraussetzung für diese Einnahme das dach und alle damit verbundenen Kosten sind? Ich habe die Wahl-entweder jährl. eine Mieteinnahme von 175,- € zu bekommen oder einmalig f. 20 Jahre 3500,-€. Nur wenn das voll versteuert würde ist es ja doch viel weniger? Kennt sich da Jemand aus oder wurde mit ähnl. Fall konfrontiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?