Steuerklasse nach Heirat - zählt der Minijob?

3 Antworten

Hallo,

wenn der Arbeitgeber für den Minijob die pauschale Lohnsteuer von 2% zahlt, wird sich durch die Heirat nichts ändern.

Wenn der Arbeitgeber die tatsächliche Steuer berechnet (anhand der Steuerklasse) und diese zurzeit 0 Euro beträgt, wird sich durch die Heirat eine andere Steuerklasse ergeben. In der gemeinsamen Steuererklärung mit dem Ehegatten ist der Minijob dann anzugeben und zu versteuern (Steuerhöhe ist dann abhängig von der Einkunftshöhe beider Ehegatten zusammen).

Gruß

RHW

Woher weiß ich, ob er pauschal 2% zahlt? Durch das "G" was bei Steuerklasse steht? Also keine "richtige Steuerklasse"? :-) Tut mir leid, falls es dumm klingt. 

Kenne mich nicht aus und ging immer davon aus, dass es pauschal versteuert wird, da ich auch noch nie eine Lohnsteuerabrechnung bekommen habe. Ich weiß nur, dass ich nicht über 450 arbeiten darf, weil ich sonst Steuern zahlen muss (O-Ton). 

1
@pennymiss

Das "G" deutet darauf hin. Ich würde aber in der Personalabteilung eine verbindliche Auskunft einholen.

Oft sparen die Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer. Bei Ledigen ohne weitere Beschäftigung ergeben sich ja immer 0 Euro individuelle Lohnsteuer.

Eine Lohnsteuerabrechnung erhält man nur, wenn auch tatsächlich Lohnsteuer abgeführt wurde.

1

Dein Minijob bleibt auch nach der Heirat ein Minijob und ist somit bei der Steuererklärung aussen vor. Dir wird auch keine Steuer abgezogen.

Tausend Dank für die Antwort :-) Habe in Foren so viele Geschichten gelesen, wo die Damen dann in der 5 Steuerklasse Minijobs versteuern und wusste nicht mehr Bescheid.

0

und ich automatisch 5?

Nein. Du automatisch weiterhin keine. 

Vielen Dank! :-) War absolut verwirrt, nachdem ich gelesen habe, dass Ehefrauen Minijobs ableisten und in der 5 Steuerklasse versteuern (müssen). 

0

Kleingewerbeschein als Kleidarsteller sinnvoll?

Bin Pensionär Steuerklasse 3/5 und habe eine Minijob 450 Euro da ich auch neben Model bzw als Kleindarsteller für TV und Werbung tätig bin lohnt sich da ein Kleingewerbe anzumelden muss meine ganzen Einnahmen aus dieser Tätigkeit mit Lohnsteuerklasse 6 versteuern.

...zur Frage

Braucht man für Minijob eine Lohnsteuerkarte?

Ist es zwingend nötig, bei einem 450 Euro Job die Lohnsteuerkarte abzugeben beim Chef? Bin grad verunsichert-dieser meinte ich soll die Karte bringen-wozu?

...zur Frage

Darf ich zum Minijob kurzfristig eine kleine Summe auf Honorarbasis verdienen?

Hallo. Ich bin geringfügig Beschäftigte, verdiene aber nicht unbedingt jeden Monat die vollen 450 €. Nun habe ich das Angebot bekommen, in zwei aufeinanderfolgenden Monaten je einen Workshop zu geben, allerdings handelt es sich dabei um einen anderen Arbeitgeber. Dieser würde mich auf Honorarbasis bezahlen. Geht das in Ordnung, wenn ich augerechnet in diesen zwei Monaten von meinem eigentlichen Arbeitgeber 450 € überwiesen bekomme?

Und wie sieht das krankenkassentechnisch aus? Ich bin bei meinem Ehemann mitversichert.

...zur Frage

Nur ein Minijob und trotzdem Steuerklasse 6?

Hi, ich habe eine für mich dringende Frage. Ich habe zum 01.03.2017 einen Minijob bei einer Firma angefangen. Vorher hatte ich einen anderen Minijob, bei dem ich zum 28.02.17 aufgehört habe. Nun hatte ich meine erste Abrechnung bekommen und stellte schockiert fest, dass ich in die Steuerklasse 6 eingestuft wurde. Ich habe versucht dies aufzuklären, jedoch sagte mir mein Arbeitgeber, dass ich vom Finanzamt eine Erklärung holen soll, die belegt, dass ich keinen anderen Job habe. War dann beim Finanzamt, doch die meinten, dass es so eine Erklärung nicht gibt. Mein Arbeitgeber hätte sich als Nebenarbeitgeber angemeldet (Wie ist das überhaupt möglich, wenn ich nur einen Job habe?). Mir wurde gesagt, dass mein Arbeitgeber mich vom Finanzamt ab- und bei der Bundesknappschaft anmelden soll. Jetzt habe ich auch schon meine zweite Abrechnung mit Klasse 6 bekommen und es stinkt mir! Kann das mit meinem vorherigen Minijob zusammenhängen? Haben die die Fehlinformation, dass ich zwei Minijobs habe? Und selbst wenn es so wäre, müsste ich nicht erst mal mit beiden Jobs zusammen über 450 Euro kommen, damit da irgendwas passiert? Ich bin ratlos... Kann mir jemand sagen, wie sowas sein kann und wie ich an mein Geld komme?

...zur Frage

Steuerklasse 6, obwohl nur ein verdienst?

Hallo,

ich habe nach einem vergleichsurteil zwei Löhne der Monate 04/17 und 05/17 ausgezahlt bekommen. Ich war zu diesem Zeitpunkt Hausfrau mit Minijob (450 ). Die Auszahlungen für diese Monate lagen durch überstd aber drüber. Jeweils 600 Euro brutto.

jetzt bin ich in Steuerklasse 6, was diese beiden Monate betrifft. Ich hatte zusätzlich aber keinen anderen verdienst und kein anderes Arbeitsverhältnis. Kann das stimmen??

...zur Frage

Wie sind die Abgaben bei einem 450-Euro-Minijob, wenn man gleichzeitig ein Pflichtpraktikum fürs Studium macht?

Hallo zusammen!

Ich bin in folgendener Situation:

Habe seit längerer Zeit einen 450 Euro Minijob und werde ab März ein Pflichtpraktikum mit einer Vergütung von 600 Euro im Monat für 5 Monate machen. Ich bin bereits selbst als Student krankenversichert.

Kann ich den Minijob jetzt weitermachen und gleichzeitig die Vergütung "kassieren"ohne Sozialabgaben leisten zu müssen? Hat das Praktikum steuerliche folgen? Wie wird das berechnet?

Ich würde mich über Antwort freuen...

Viele Grüße Raffael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?