Frage von kenduron, 91

Hauptberuf, Kleingewerbe und Verlust/ Gewinn?

Guten Abend, ich habe einen Hauptberuf,

ca. 60.000 EUR/Jahr

und ein Kleingewerbe, sagen wir 15.000 EUR/Umsatz im Jahr.

Angenommen, wegen großer Anschaffungen habe für das Gewerbe 25.000 EUR getätigt. Das Gewerbe selbst würde dann ja 10.000 EUR Verlust machen.

Tangiert dieser Verlust dann auch das Einkommen aus meinem Hauptjob bzw. mindert es dann hier die Steuerlast bei der Einkommensteuererklärung?

Danke!

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für einkommensteuer, 64

25.000,- euro Anschaffungen klingt nach Investitionen. Büromöbel, Computer, Geräte, Maschinen, was auch immer, auf jeden Fall teurer als 487,90 Euro inkl. Umsatzsteuer und daher auf die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer abzuschreiben.

Sollte ein Verlust entstanden sein, so würde dieser mit den den positiven Einkünften das Jahres (bei Dir aus nichtselbständiger Arbeit) verrechnet werden und zu einer Erstattung führen.

Kommentar von kenduron ,

Danke schön, die Zahl war natürlich etwas hoch gegriffen, um den Sachverhalt zu verdeutlichen. Angeschafft wird v.a. Serverinfrastruktur, Computer, etc. Dabei natürlich viele Reisen zu Kunden (Tanken) mit privaten Fahrzeug.

Kommentar von wfwbinder ,

Serverinfrastruktur ist tatsächlich der Bereich Investitionen. Abschreibungsdauer 36 Monate.

Die Fahrten zu den Kunden werden mit 30 CCent pro Kilometer abgerechnet, wenn der Wagen ein Privatfahrzeug ist. Die tatsächlichen Kosten (Tanken, Versicherung, Reparaturen) ist nur bei einem Betriebsfahrzeug abzugsfähig und dann ist auch ein Privatanteil dagegen zu rechnen.

Antwort
von Petz1900, 80

Es kommt in erster Linie darauf an, ob die Anschaffungen das Umlaufvermögen oder das Anlagevermögen betreffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten