Kleingewerbe neben Hauptjob anmelden. Wieviel Steuern muss ich bezahlen?

1 Antwort

Kleingewerbe und Umsatzsteuer beißt sich. Umsatzsteuer ist nur relevant für Regelunternehmer. Bei einem Umsatz von 8.000,- € kannst du zur Kleinunternehmerregelung optieren, musst dies aber nicht.

  • Du musst den Gewinn (Umsatz-Betriebsausgaben) deines Gewerbes ermitteln und bei der Einkommensteuererklärung in die Anlage G eintragen. Kleinunternehmer bist du, bis zu einem voraussichtlichen Umsatz von 17.500,- € pro Jahr. In dem Fall darf deine Gewinnermittlung formlos sein (z.B. eine Exceltabelle). Als Regelunternehmer wäre die Anlage EÜR zwingend vorgeschrieben.
  • Den Arbeitslohn und die Abzüge trägst du gemäß der Lohnsteuerbescheinigung in die Anlage N ein.
  • Sonderausgaben/Vorsorgeaufwendungen in die Anlage Vorsorgeaufwand.

Reicht der Lohnsteuerabzug aus um deine Einkommensteuerschuld zu decken, fällt keine Nachzahlung an. Reicht er nicht aus, wird dich das FA zur Kasse bitten.

Einkommensteuer bei Kleingewerbe

Hallo zusammen, habe jetzt schon viel gesucht aber nix genaues gefunden. Ich beabsichtige ein Kleingewerbe neben mein Hauptberuf zu eröffnen. Das ganze mit MwSt habe ich verstanden, aber das mit der Einkommensteuer verstehe ich nicht ganz. Die Einkommensteuer wird wenn ich das richtig verstanden habe vom Gewinn aus dem Kleingewerbe und von meinen Gehalt aus meinen Hauptberuf berechnet. Was ist den nun wenn ich mit meinen Kleingewerbe keine Gewinne erziehle. Muss ich dann trozdem für mein Gehalt aus meinen Hauptberuf Einkommensteuer zahlen? Dann würde ich bei der ganzen Sache ja mit einem Minus aus der Sache gehen. Sehe ich das richtig? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Kleingewerbe neben Hauptberuf , wie sind die steuer?

Hallo, ich verdiene in meinem Hauptberuf 2800 Euro brutto. Jetzt möchte ich mir ein Traum erfüllen und ein Kleingewerbe anmelden, indem ich im Jahr max. 4000 Euro Gewinn mache.

Meine Frage: Werden die 4000 Euro versteuert und wenn ja wie?

LG Katharina

...zur Frage

Familienversicherung Minijob und Übungsleiterpauschale?

Hallo,

ich über derzeit einen Minijob (monatlich 200 Euro) aus, zusätzlich bin ich als Fußballtrainerin tätig und erhalte hier den Übungsleiterpauschbetrag. Außerdem bin ich familienversichert.

In diesem Jahr könnte es passieren, dass ich mehr als den steuerfreien Pauschbetrag für den Übungsleiter bekomme. Wie verhält sich der Mehrverdienst bei der Familienkrankenversicherung? Angenommen ich verdiene 100 Euro monatlich mehr als der Pauschbetrag hergibt, sind dann mein Verdienst aus dem Minijob (200 Euro) mit der "Überzahlung über dem Pauschbetrag" (100 Euro) zu addieren und ich falle somit weiterhin unter die Grenze des Einkommens für Familienversicherte (Einkommensgrenze 435 Euro) und bleibe somit weiterhin familienversichert?

...zur Frage

Selbstständig neben dem Minijob?

Hallo guten Tag liebe Community,

ich arbeite als Minijobber und verdiene 450€, möchte ein Kleingewerbe gründen und es neben meinen Hauptberuf (dem 450 Minijob) führen.

Erfährt mein Chef vom 450€ Job von meiner selbstständigen Tätigkeit?

Ich werde mit meinem Nebengewerbe zusätzlich 3000€ Gehalt verdienen, so nach 5-6 Monaten, ich möchte den 450€ Job 2-3 Monate behalten bevor ich kündige.

steuerlich ändert sich ja bestimmt etwas, irgendwelche Beiträge, und ich möchte halt wissen ob er Wind davon bekommt, automatisch, oder vllt. auch erst wenn er gezielt danach sucht?

inkognito wäre mir am liebsten, und hilfreiche Antworten natürlich auch :)

...zur Frage

festzusetzende einkommensteuer = mein zu bezahlender Betrag ?

hallo Liebe Gemeinde,

ich habe meinen Steuerbescheid von 2012 nun erhalten. Im Bereich "festzusetzende einkommensteuer" steht ein Betrag von 215,00 €. Meine Frage ist, ob dies der mein zu bezahlender Betrag ist, den das Finanzamt haben möchte? Über Google oder die Suchfunktion hier habe ich noch nichts finden können, was mir Verständnis verschafft.

Gleichzeitig steht nämlich auf meinem Steuerbscheid, dass mir 59,00€ auf mein Konto erstattet werden. Daher kommt meine Ungewissheit wie ich "festzusetzende einkommensteuer" verstehen kann?

Liebe Grüße, Ruben

...zur Frage

Kleingewerbe bei 450€?

Ich verdiene monatlich um die 400€ durch einen Minijob und zusätzlich arbeite ich als Hobbyfotograf. Ein Freund meinte ich sollte ein Kleingewerbe anmelden, welche Kosten und Aufgaben würden da auf mich zukommen? Ich bin momentan noch mit meinen Eltern versichert, da das bei max. 450€ monatlich bis 25 Jahre geht, würde das weiterhin möglich sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?