Doch, gibt es.

Es gibt das deutsche Umwandlungssteuergesetz, das aber nur für in D ansässige Firmen gilt. Dann brauchen stille Reserven nicht versteuert werden.

Anders ist es eben bei ausländischen Firmen.

Natürlich findet kein Verkauf statt, aber aus einer Firma werden zwei gemacht, mal vereinfacht gesagt. Und da müssen stille Reserven aufgedeckt werden, die steuerpflichtig sind.

Auch wenn du mal wieder deutsches Beamtentum umd deutsche Gesetzgebung anzugreifen versuchst möchte ich deine Falschaussage hier einfach richtig stellen.

...zur Antwort

Da hilft ein Blick ins DBA Thailand:

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/95089_14/

Der Steuerberater scheint recht zu haben.

...zur Antwort

Was sagen die Belegprüfer dazu?

Die haben doch geprüft, wo die Gelder geblieben sind....

...zur Antwort

Das könnte man auch dem nächsten Finanzamt melden, die freuen sich darüber, versprochen.

Das ist nämlich kassiertes Schwarzgeld....

...zur Antwort

Das sind nicht alles Steuern.

Renten-, Kranken-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung wurden auch abgezogen.

Bitte nochmal genau die Abrechnung überprüfen !!!

...zur Antwort

2800 geteilt durch 60 = ca 47 Bilder

Das hatten wir glaube ich in der vierten Klasse

...zur Antwort

Es wird gar nichts bei der Steuer beigelegt, nur auf Anforderung.

...zur Antwort

Null Chance als Deutscher:

https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Navy_SEALs

...zur Antwort

während des Studiums.... (als Student sollte man das beherrschen ;) )

...zur Antwort

Wo ist das Untreue?????

...zur Antwort

Eigentlich sollte ein Anruf beim Finanzamt reichen.

Die können die dort gespeicherten ELSTAM-Daten abrufen, dort sollte der Kirchenaustritt gespeichert sein.

Dann lässt sich der aktuelle Bescheid noch ändern, für die alten Jahre ist der Drops wohl gelutscht.

...zur Antwort

Die Berechnungsgrundlage steht in § 19 Abs. 2 Satz 4 EStG

https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__19.html

...zur Antwort

Warum solltest du die Steuern erstattet bekommen ??????

Und die Sozialabgaben zahlst du auch fein säuberlich in den Gemeinschaftstopf, es sind Versicherungen, aus denen du im Zweifel Leistungen erhälst, wenn der Versicherungsfall eintritt

...zur Antwort

Und wen stört es und warum ?

...zur Antwort