Bei III/V kommt es in der Hälfte der Fälle zu unliebsamen Nachzahlungen im Einkommensteuerbescheid.

Wenn man sich halbwegs sicher sein will um so etwas zu vermeiden sollte man Steuerklasse IV mit Faktor wählen.

...zur Antwort

Wer zahlt denn eine Vorauszahlung ?

So etwas macht man nicht, sondern erst nach erfolgreicher Vermittlung wird gezahlt.

...zur Antwort

Du kannst nicht in deinem eigenen shop kaufen, steht in § 181 BGB.

Du tätigst dann eine Privatentnahme.

Aber du könntest ja eine befreundete Person bitten einen Bestellvorgang auszulösen, den diese Person dann kurze Zeit später wieder storniert.

Dann hast du das auch gleich mitgetestet.

...zur Antwort

Wenn die Ausgaben als Sonderausgaben angesetzt wurden gibt es keinen Verlustvortrag.

Sonst hättest du auch einen Verlustfeststellungsbescheid bekommen, der die Summe ausweist.

...zur Antwort

Die Kapitalerträge, die auf dich lauten, trägst du bei dir ein.

Die Kapitalerträge, die auf deine Frau lauten, trägst du bei ihr ein.

Die Kapitalerträge, die auf beide Namen lauten, trägst du zu je 50 % ein.

...zur Antwort

Grundsätzlich geht das.

Ob eine Bank das dann finanziert kann dir nur eine Bank sagen.

Du musst dann aber natürlich in Deutschland eine Steuererklärung für beschränkte Steuerpflicht für die Vermietungseinkünfte abgeben.

...zur Antwort

Das ist die erste Tätigkeitsstätte bei einem Vollzeitstudenten, daher nur der einfache Weg.

...zur Antwort

guckst du hier:

https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020

...zur Antwort

Nonsens.

Alle im öffentlichen Dienst müssen auch arbeiten, damit der Staat weiter funktioniert. Auch da kann man sich bei seinen Mitmenschen anstecken.

Ebenso wie Krankenschwestern, Pflegepersonal, Energieversorger, etc

An einem Zusammenbrechen des Staates und der Wirtschaft kann niemand interessiert sein, auch du nicht.

...zur Antwort

Den Antrag musst du bei der Kirche stellen.

Die teilt dem Finanzamt dann den zu erlassenen Betrag mit, von dort bekommst du dann die Erstattung.

...zur Antwort

Dein Zertifikat ist deine Unterschrift.

Damit kannst du diverse Steuererklärungen übermitteln, ist halt deine elektronische Unterschrift hinterlegt.

...zur Antwort

Deswegen mache ich seit langem online-banking.

Du kannst ja einen Überweisungsträger ausfüllen und den in den Briefkasten der Bank einwerfen.

...zur Antwort