2 Jobs als Student in vorlesungsfreier Zeit

1 Antwort

Das Problem (wenn es eines gibt) ist, dass Du anscheinend für den Minijob Deine Steuerklasse genannt hast.

Wenn Du das nicht machst (bzw. zurück ziehst) dann wird die Lohnsteuer " % pauschal erhoben udn vom Arbeitgeber getragen, oder dem Arbeitnehmer (höchstens 9,- Euro) abgezogen.

Im Vollzeitbereich kann ein Student im Prinzip soviel verdienen, wie er will.

Er hat nur Lohnsteuerabzug und Rentenversicherungsbeiträge.

Danke euch Beiden für eure Hilfe. Ich hab noch eine Frge zu den 50 Arbeitstagen: Wird dabei der Arbeitseinsatz des 450€ Job mit eingerechnet Oder zählt hierbei nur der Vollzeitjob? Wenn nur der Vollzeitjob zählt, würde ich die 50 Arbeitstage zumal genau aufbrauchen dieses Jahr mit diesem Job.

0
@TheBoscosLemon

die 50 Tage beziehen sich auf die Tage, an denen du Vollzeit arbeitest - in den Semesterferien.

Man kann neben dem Studium arbeiten ohne den Studentenstatus zu verlieren. Das ist dann begrenzt auf die 20h/ Woche. Arbeitet man mehr, ist man kein Student mehr im Sinne dieses Aspektes.


Ist der Minijob ein solcher oder arbeitest du dort auf Lohnsteuerkarte? Dann wäre die Frage anders zu beantworten.

0

Werkstudent und 450-Euro-Job/ 1 Klausur übrig, keine Vorlesungen in diesem Semester.

Hi zusammen, ich habe endlos gegoogelt und kann zu meinem Fall nichts finden.

Als Student versucht man ja so wenig wie Möglich Abgaben zu haben wenn es um einen Nebenjob geht.

Bei mir ist der Fall, dass ich noch eine Prüfung habe aber erst im September. Die Vorlesungen gibt es zu dem Fach nur im Wintersemester, sprich Oktober bis Mitte Januar. Somit habe ich "quasi" Vorlesungsfrei.

Ich würde gerne zu meiner Werkstudententätigkeit zusätzlich einen 450 Euro Job ausüben, da ich schwer über die Runden komme mit meiner hohen Miete, Krankenversicherung und Studiengebühren. Ich beziehe zur Zeit Kindergeld.

Ich würde gerne wissen welche Abgaben ich haben würde mit diesen zwei Jobs? Demnach würde ich über 20 Std pro Woche arbeiten. Und es hieße ich verliere meinen Studentenstatus, weil ich mich nicht dem Studium widmen kann.- Ich habe aber wie gesagt keine Vorlesungen zu meiner letzten Prüfung.

Wie schaut es dann mit dem Kindergeld aus?

Danke!

...zur Frage

Darf man als Werkstudent mit 20h/Woche noch einem 450€- Job nachgehen?

Hallo,

Mir wäre an folgender Information gelegen: Darf man als Student (selbst krankenversichert, da über 25) einer Tätigkeit als Werkstudent mit 20h/Woche und noch zusätzlich einer Tätigkeit auf 450€- Basis nachgehen, wobei man de facto die 20Stunden- Regel überschreitet ( der 450€job soll nicht ausschließlich in der vorlesungsfreien Zeit ausgeübt werden) ?

Wie ist es mit dieser Regelung von Sa/ So , darf man zusätzlichen Tätigkeiten am Wochende nachgehen...also de facto 20h Werktags plus weiterer Arbeitszeiten am WE?

Danke!

...zur Frage

Besteuerung von 2. Job?!

Ich habe zur Zeit einen MiniJob für unter 450 im Monat. Werde ab Mai eine unregelmäßige Zusatzeinkunft auf Kongressen haben, nun habe ich die Sorge, dass der 2. Job, der wesentlich besser bezahlt wird, durch zu hohe Steuern auf Grund von Steuerklasse 6. zu niedrig ausfällt. Da ich auch nicht 100% jeden Monat arbeiten kann auf Kongressen, möchte ich den ersten Job eigentlich nicht aufgeben. Mein erster Job ist ja Steuerklasse 1 während ein 2. Job doch Steuerklasse 6 ist.

Gibt es möglichkeiten diese Steuerklassen der 2 Jobs zu ändern? Ist das überhaupt nötig? Wie hoch werden die Abgaben beim 2. Job sein, wo ich definitiv über 800 euro Brutto verdiene. Sollte ich evtl lieber den 1. Job kündigen?

Bin Student.

...zur Frage

Als Student mit 450€ Job noch freiberuflich tätig werden?

Hallo,

Ich bin Student und arbeite nebenbei für 450€ als WHK. Ich spiele mit dem Gedanken nebenbei noch freiberuflich etwas dazu zu verdienen. Das zusätzliche Einkommen wäre vorraussichtlich eher gering, 100-200€ im Monat und ich würde trotzdem nicht über 20 Arbeitsstunden pro Woche kommen.

Wenn ich richtig informiert bin, habe ich ja bis 8390€ keine Einkommensteuer, das wäre also erstmal kein Problem.

Aber wie sieht es zum Beispiel mit der Krankenkasse aus? Zur Zeit bin ich über meine Eltern versichert. Wenn ich jetzt über 450€ verdienen würde, müsste ich mich ja selbst versichern, aber dann lohnt sich er Nebenverdienst leider kaum noch. Gibt es da eine schlaue Möglichkeit oder sollte ich es einfach sein lassen?

Vielen Dank.

...zur Frage

Honorar Job + Job 1 + Job 2

hallo

ich bin ein Student und bei AOK als Student versichert. ich habe zurzeit zwei Jobs.

1.Job mit Lohnsteuerkarte 1 : 450€ bis 800 € netto monatlich (inkl. Fahrgeld und Verpflegungsgeld) hier wird monatlich 9,45 % Rentenversicherung abgezogen

2.Job mit Lohnsteuerkarte 6 : 272€ Brutto (239€ Netto) hier wird monatlich 33,58 € Lohnsteuer abgezogen .

meine Frage ist:

wenn ich ein Honorar Job um die 400€ monatlich noch mache, muss diese Betrag extra Versteuern bzw. muss ich Steuererklärung abgeben. (Ps: ich bleibe unter die 20 Stunden pro Woche )

Danke für eure Hilfe

RK

...zur Frage

Wieviele Jobs nebenbei?

Ich habe einen Hauptjob (SK:1) + einen 400€ Nebenjob (Steuerfrei) Kann ich jetzt theoretisch noch einen dritten Job für 150€ als minijob annehmen oder werden die beiden minijobs dann zusammengezogen und versteuert ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?