Zwei Werkstudentenstellen gleichzeitig?

2 Antworten

Hallo, die 450 EUR sind doch sicher ein Minijob und keine Werkstudentenstelle ?

Egal, beides wäre möglich, ohne die jetzige Stelle zu gefährden.

Steuerpflichtig ist auch der jetzige Job. Da ein zweiter Werkstudentenjob (oder ein Minijob ohne Pauschalversteuerung) nach Steuerklasse 6 abgerechnet würde, gibts da auf jeden Fall Abzüge. Ob Du die wiederbekommst, kann hier keiner sagen.

Um das FA brauchst Du Dich nicht zu kümmern, dafür hast Du einen Arbeitgeber.

Kindergeld steht Deinen Eltern zu. Die bekommen es aber unabhängig von Deinem Einkommen während der Ausbildung.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Danke für deine Antwort. Die 450 € Stelle ist auch eine Werkstudentenstelle. Wie ist das denn mit den Sozialversicherungen?

0
36
@Fragesteller19
Die 450 € Stelle ist auch eine Werkstudentenstelle

Das ist natürlich relativ dämlich von dir.

Wie ist das denn mit den Sozialversicherungen?

Auch für deren Abführung ist der Arbeitgeber zuständig. Sind ja nur die RV-Beiträge.

0
Wie wäre das bei diesen beiden Stellen mit der Sozialversicherungspflicht?

Die zweite Stelle ist ein Minijob und damit steuer- und sozialabgabenfrei bis auf die 3,6% Rentenversicherungsbeitrag. Verlange vom Arbeitgeber des Zweitjobs auf jeden Fall die Pauschalversteuerung!

Jede andere Konstruktion solltest du schlicht ablehnen.

Hätte ich noch Anspruch auf Kindergeld?

Hast du denn Kinder oder meins du den von deinen Eltern umgeleiteten Anspruch, den sie auf Kindergeld für dich hätten.

Der hat mit dem Einkommen nichts zu tun, sondern mit dem Status und der ist unverändert hauptberuflich Student.

Beachte aber dass auch für Werkstundenten und Minijobber das Bundesurlaubsgesetz gilt und das Arbeitszeitgesetz.

Müsste ich auf meinen Lohn Steuern zahlen (ich wäre bis zum Ende des Jahres über dem Steuerfreibetrag)?

Lies meinen ersten Absatz.

Wenn ja, muss ich das irgendwo beim Finanzamt melden oder wie läuft das?

Diese Frage ist der Grund warum ich unser Bildungssystem für absolut wirklichkeitsfremd halte...

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
1

Vielen Dank für die Antwort. Das hilft mir sehr. Sowas sollte man eigentlich wissen...

1

Werkstudent als Zweitjob?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier wer weiterhelfen und hat bereits Erfahrungen gemacht. Google hat mich zu verschiedensten Antworten geführt, aber richtig aufgeklärt bin ich nicht.

Ich arbeite derzeit in einem Arbeitsverhältnis 30 Std. und studiere Vollzeit im Fernstudium. In meinem Hauptjob bezahle ich bereits Abgaben der Steuerklasse 1. Nun wurde mir angeboten, dass ich nebenbei noch als Werkstudent in einem anderen Unternehmen arbeiten kann.

Das Internet sagt, dass ein Werkstudentenstatus jedoch nur aufrecht erhalten werden kann, wenn die Arbeitszeit beider Bechäftigungen nicht die 20 Std. Grenze wöchentlich überschreitet. In dem Werkstudentenverhältnis würde ich 20 Std/Monat arbeiten und etwa 400 Euro verdienen. Als Minijob anmelden macht der Arbeitgeber nicht mit. Eine andere Möglichkeit wäre einen Gewerbeschein zu beantragen und quasi freiberuflich zu arbeiten.

Fragen: Werkstudentenstatus als Zweitjob möglich? Zahle ich im Zweitjob trotz 400€ Gehalt Steuern? Rutsche ich in eine andere Steuerklasse? Ist es sinnvoller freiberuflich mit Gewerbeschein zu arbeiten und Rechnungen auszustellen?

Ich wohne in Hamburg, falls das von Interesse ist.

MfG

...zur Frage

Lohnsteuer, Werkstudent, Halbwaisenrente und Hinterbliebenenrente?

Ich bin Werkstudent und bekomme dort ca 670€ brutto, 600 netto) zusätzlich bekomme ich noch halbwaisenrente (ca. 222) und Hinterbliebenenrente (ca. 96€). Jetzt wurde mir aber seitdem ich als Werkstudent arbeite, von der Hinterbliebenenrente Lohn- und Kirchensteuer abgezogen. Meine Frage ist jetzt, ob die 2 Renten als Einkommen angerechnet werden und ich deshalb über den Freibetrag von 950 € im Monat gekommen bin und deshalb Lohnsteuer zahlen muss. Wird mir die Lohnsteuer immer nur davon abgezogen wo ich eine niedrigere Steuerklasse habe? (In meiner Arbeit bin ich Steuerklasse I und Hinterbliebenenrente Klasse VI) und die letzte Frage ist, ob ich zusätzlich wenn ich bei meinem Werkstudentjob mehr als 950 verdiene dann zusätzlich auch wieder Lohnsteuer zahlen muss. Ich lese im Internet auch unterschiedliche Dinge einmal dass ich Lohnsteuer zahlen muss wenn ich den Jahresfreibetrag überschreite und einmal wenn ich monatlich die 950€ überschreite.

...zur Frage

Ist ein 450€-Job und ein Ferienjob bei dem selben Arbeitgeber möglich?

Hi, ich bin Student und derzeit als 450€-Aushilfe angestellt, weil der Lohn und das Umfeld gut ist, würde ich gerne bei dem selben Arbeitgeber einen Ferienjob während der vorlesungsfreien Zeit machen, ich habe meine Ausbildung in dem selben Betrieb abgeschlossen und dort dann auch als Vollzeitkraft vor meinem Studium gearbeitet. Die Thematik habe ich schon angesprochen und die Sekretärin meinte, nachdem Sie mit einem Steuerberater gesprochen hat, das ich meine geringfügige Beschäftigung zwei Monate vor dem Ferienjob kündigen müsste bevor ich dann als Ferienjobber angestellt werden kann.

Ich habe im Internet nach so einer Regelung gesucht aber noch nichts gefunden, könnte mir jemand weiterhelfen bzw. ist es möglich diese Regelung zu umgehen?

Gruß m0b3x

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?