Rente bei Pflegefall an Harz 4 angerechnet; Mietanteil für Pflegefall?

Hallöchen, ich lege gleich mal mit meinen Fragen los. Ich bin alleinerziehende Mutter von 3 Kindern und auf Harz 4 angewiesen. Durch einen Unfall ist meine 88 Jährige Oma zum Pflegefall geworden (Bettlägerig). Da ich sie auf keinen Fall in ein Heim abschieben würde habe ich beschlossen, sie nach Ihrem Krankenhausaufentalt zu mir nach Hause zu holen und sie mit Unterstützung eines Pflegedienstes selber zu pflegen. Ich werde dafür auch keine finanzielle Mittel von ihr annehmen, ich möchte nur das Sie ihre letzten Lebenstage im Kreise ihrer Liebsten verbringt. Das das Pflegegeld nicht ans Harz 4 angerechnet werden darf weiß ich (wird wahrscheinlich zum größten Teil für den zusätzlichen Pflegedienst drauf gehen ) ABER, was ist mit Ihrer Rente? Wird diese als Einkommen bei mir ins Harz 4 angerechnet? Das zweite Problem ist meine 3 Raum Wohnung, Oma braucht ihr eigenes Zimmer, ich schlafe dann mit einem meiner Kinder in der Stube bis ich was größeres gefunden habe. Mir und den Kids steht eine Kaltmiete von ca. 360 Euro zu, wie wird das dann aber mit Oma gerechnet? Könnte ich mir z.B. eine Wohnnung für 500 kalt suchen, das Amt zahlt meinen Anteil von 360 Euro und der Rest Oma? Unsere Situation ist wirklich gerade schlimm und eine zusätzliche psychische Belastung, ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand mit Rat (vielleicht sogar Rechtlichen Grundlagen) helfen könnte um wenigstens diese Sorgen aus dem Kopf zu bekommen.

harz 4, jobcenter, Pflegefall, Pflegeversicherung, Arbeitslosengeld II, Sozialamt
1 Antwort
Pflegestufe wegen Alter?

Meine Mutter ist 85 Jahre alt. Sie versorgt sich weitestgehend selber.Nun ist es aber mittlerweile auch für sie schwierig ihren Haushalt sauber zu halten.(Bspl - Überall stehen Essensreste rum und es gibt Streit, wenn ich das vergammelte Zeug wegräumen will.Sie meint, sie könne das noch essen. Ausserdem leidet sie unter Blasenschwäche. Braucht dementsprechend Einlagen.Das kostet eine Menge Geld.(Kann ich nicht dauernd leisten.) Ich wollte schon mal einen Antrag auf Pflege stellen. Aber dagegen sträubt sie sich vehement. Ich kann aus beruflichen Gründen nur einmal die Woche nach ihr sehen. Auch über eine Einrichtung haben wir gesprochen. Da macht sie ganz dicht und abschieben möchte ich sie nicht.Da sie noch klar ihren Willen bekunden kann, würde das auch nicht gehen. Sie lässt auch Leute, die sie nicht will, nicht an sich ran. Ob es Demenz ist, kann ich nicht beurteilen. Zum Arzt bekomme ich sie nicht. Selbst, als ihr Augenlicht in Gefahr wahr, wegen grauen Star, mußte ich fast ein halbes Jahr arbeiten, bis sie mit mir in die Augenklinik gefahren ist.Sie ist sehr stur (allerdings schon immer gewesen). Deshalb weiß ich nicht, ob das der Beginn von Demenz ist. Was kann ich tun? Gibt es auch in ihrem Fall Pflegegeld, oder andere Zuwendungen, auch wegen der Blasenschwäche? Hat Jemand Erfahrung mit schwierigen (dementen???) Menschen? Wie kann ich Jemanden finden, der sie sich anschaut? Ihre Rente ist gerade mit 60 € über den HartzIV Satz. Also, ein schönes Seniorenstift kann sie sich auch nicht leisten. Ich fühle mich etwas überfordert und wäre für einen Rat sehr dankbar.

pflege, Pflegefall, Pflegegeld
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pflegefall

Muss ich als Schwester für die Pflegekosten meines Bruders aufkommen?

2 Antworten

Schonvermögen... muss Ehepartner sein Haus verkaufen?

4 Antworten

Muß auch ein geschiedener Ehegatte weiterhin für Exgatten aufkommen?

3 Antworten

Wenn ich meine Eltern pflegen will, wer zahlt?

7 Antworten

Wer zahlt im Pflegeheim für den Verlust von Brille und Zahnersatz wenn dieses abhanden kommt?

1 Antwort

Ich pflege meine Mutter - Kann ich von meinem Bruder finanzielle Unterstützung erwarten?

7 Antworten

Unterhalt bei getrennt lebenden Rentnern im Pflegefall

2 Antworten

ein Familienmitglied pflegen- wie gehts finanziell weiter?

5 Antworten

Pflegefall ohne Pflegeversicherung. Müssen die Kinder zahlen?

3 Antworten

Pflegefall - Neue und gute Antworten