Demenz wird immer offensichtlicher-lieber Bankvollmacht löschen lassen w. Verdacht Bereicherung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist Deiner Tante die beginnende Demenz bewußt?

Wenn ja solltet Ihr zusammen it dem Arzt offen darüber sprechen. Wenn Sie keine Angeörigen hat, könntest Du als Betreuer eingesetzt werden. Solange die Dame noch einiger maßen fit ist, kann sie selbst bestimmen. später würde es nur das Gericht machen.

Sie sollte es überlegen.

Eine Betreungsverfügung kann man nicht mehr machen lassen,wenn die Demenz schon feststeht.Wir hatten den Fall gerade:Mein Mann hatte eine Verfügung für seine Mutter, die an Demenz leidet.Nun hat das Gericht gesagt,die wäre ungültig. Mein Mann ist dennoch vom Gericht zum Betreuer ernannt worden,und kümmert sich wirklich um alles.Nun haben wir die Kontoauszüge der Mutter bekommen, da steht drin,dass seine Schwester sich selbst nach und nach Geld überwiesen hat,ca.50 000Euro!!!!Sie hat auch mit dem Geld der Mutter Aktien gekauft und Verlust von 15000.-Euro gemacht!!Es ist jetzt alles beim Gericht und Anwalt.Schlimm ist, dass die Schwester Geld genug hat!Sie hat mehrere Wohnungen, Häuser auf Mallorca.Echt krass und sehr traurig,das alles.

Was Du machen solltest, ist Buch zu führen über die Ausgaben und Belege zu sammeln. Dann kannst Du im Falle des Falles jeden bösen Verdacht widerlegen.

Rentenfonds verkaufen oder halten?

Guten Morgen,

ich habe seit 2006 einen DEKA-EURO Rentenplus CF und bin unsicher, ob ich diesen verkaufen oder behalten soll. Der Rentenfonds wird ja nicht durch die Banksicherung abgedeckt. Auch würde mich interessieren, ob ich das Geld auf dem Tagesgeldkonto (habe es kürzlich von den Sparbüchern abgehoben und ein Tagesgeldkonto eröffnet, allerdings nur 1% Zinsen) bei einer Bank belassen oder lieber hälftig zu einer anderen Bank transferieren soll.

Bin total unsicher, was ich tun soll. Hoffe, meine Fragestellung ist ok, bin noch ziemlich neu hier. Danke schon mal für evtl. Antworten..

...zur Frage

Geld in Briefkasten geworfen, Geld nicht angekommen. Was jetzt?

Bitte keine Belehrungen, ich weiß selbst wie blöd das war! Habe letzten Sommer für 850 Euro per Handschlag ein Pferd gekauft das mir einige Tage später gebracht wurde. Das Geld sollte ich einige Tage später dem Händler vorbeibringen. Gesagt, getan, Geld von der Bank geholt, in einen Umschlag getan und mit meiner Tante hin um es zu überbringen.
Der gute Mann kam ans Fenster, sagte er kann nicht rauskommen da er Durchfall hat und ich soll das Geld in den Briefkasten werfen. Ich fragte ihn ob er sicher sei und nicht lieber nachzählen möchte. Er verneinte dies und meinte er würde mir schon vertrauen. Habe Geld dann eingeworfen, mich noch gewundert das der Briefkasten nach innen aufgeht und nach unvergänglichem Quatschen bin ich dann wieder gefahren. Einige Wochen später hörte ich von einer Freundin das das Geld nicht angekommen sei und ich sollte mich bei ihm melden. Jetzt möchte er einen Anwalt einschalten. Sagt aus seinem Briefkasten wäre noch nie etwas verschwunden, was nicht stimmt, da von meiner Freundin auch schon Papiere verschwunden sind. Kennt sich vielleicht jemand mit der Rechtslage aus? Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Ich möchte ein Darlehen mit Zinsbindung frühzeitig zurückzahlen - wie wird die Bank reagieren?

Unverhofft kommt oft, nun habe ich durch einen Todesfall in der Familie Geld geerbt. Geldanlage ist derzeit ja nicht wirklich lukrativ oder sicher. Lieber wäre mir, ich könnte mein Darlehen damit zurückbezahlen. Allerdings habe ich vor 5 Jahren eine 10 jährige Zinsbindung vereinbart. Gibt es irgend eine Möglichkeit, vorzeitig aus dem Kreditvertrag zu kommen. Wie soll ich argumentieren? Ist es überhaupt möglich, den Kreditvertrag vorzeitig zu kündigen?

...zur Frage

Das Konto meines Vaters wurde von angehörigen vor dem Einzug ins Pflegeheim geplündert

Mein Vater (85 Jahre, Pflegestufe 1, in letzter Zeit leichte Demenz) lag kurze Zeit im Krankenhaus und ist jetzt plötzlich ins Pflegeheim. Er wurde bisher von der Frau meines Stiefbruders betreut. (Sie ist arbeitslos und hat dafür auch Geld bekommen) Jetzt habe ich von Ihr zu hören bekommen das sie das nicht mehr macht und er im Pflegeheim ist, und er kein Geld mehr auf dem Konto hat. Sie war Kontobevollmächtigte. Ich soll mich jetzt mit dem Heim in Verbindung setzen, wegen der Kosten. Das Geld meines Vaters ( ich schätze mal vorsichtig ca. 50 000 € ) hatte er für eine evtl. würdige Pflege im Pflegeheim oder als Erbe gedacht. Was soll ich jetzt machen??? Kann ich jetzt Kontoeinsicht verlangen über eins zwei Jahre? Oder habe ich eine andere Möglichkeit ihr Betrug nachzuweisen? so dass mein Vater würdevoll von seinem erspartem gepflegt werden kann, wie er es wollte. Ich hab niemals gedacht das es so schlechte Menschen auf der Welt geben kann. (und jetzt habe ich sie in meiner Verwandtschaft)

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Sterbegeldversicherung mit meiner Demenz kranken Mutter abgeschlossen ?

Hallo Leute ! Mama hat vor kurzen eine Sterbegeldversicherung abgeschlossen.Sie kann nicht mehr schreiben, ihren namen malt sie von einen Zettel ab,lesen geht auch nicht mehr. Als sie vor kurzen Geld abgehoben hat, dabei wird ihr geholfen. Man kennt sie da schon seit vielen Jahren, hat Mutter den Vertrag unterschrieben ( untermalt). Der Vertrag hätte doch gar nicht abgeschlossen werden dürfen oder? Das 4000 Euro von ihren Konto abgebucht wurden, hat sie nicht mal gemerkt.Mir ist es dann aufgefallen.Kann man den Vertrag auf Grund der Sachlage rückgängig machen? Wir wünschen allen noch ein frohe Ostern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?