Nicht traurig sein! Auch Kleingeld kann glücklich machen, natürlich nur ein wenig!

Vielleicht belegst Du zunächst einmal einen Kurs an der Volkshochschule und zwar zum Thema "Wie formuliere ich eine Frage?" Was da oben steht ist eine Überschrift, mehr nicht.

Wenn Dir an einer qualifizierten Antwort auch nur das geringste gelegen wäre hättest Du etwas über Dich, Deinen Beruf, Deine laufenden Einkünfte und den Grund dafür geschrieben wieso Du angeblich über den genannten Betrag verfügst.

Die Antwort zum weiteren Vorgehen würde nämlich je nach Lebenssituation sehr unterschiedlich ausfallen müssen.

...zur Antwort

Ich nehme nicht an, dass jeder der 400 Garagennutzer eine von ihm selber angeschaffte Garage auf das Pachtland gesetzt hat. Die waren schon da oder sind als Gemeinschaftsprojekt erstellt worden.

Die bisherige Formulierung war zumindest äußerst mißverständlich. Der einzelne Garagennutzer hat eben kein Eigentum an seiner Garage. Die neue Formulierung trifft die Sachlage demgegenüber genau.

Nachteile sind nicht ersichtlich.

...zur Antwort

Da würde ja mal die Vertragslage interessieren.

Ein Hotelier darf doch wohl auch durch die Gänge seines Hotels gehen und die Toiletten auf dem Gang inspizieren, selbst wenn er nicht da wohnt.

Wenn das vertraglich ähnlich strukturiert ist, darf der Vermieter in die Wohnung.

...zur Antwort

Sorgfaltspflichtverletzung gibt es einen Paragraphen?

Ich muss meiner Steuerberaterin das Mandat kündigen, da sie 2 Termine vom Finanzamt nicht eingehalten hat. Auf mein Mail von Sonntag 16. Februar 2020: "ich möchte die Arbeiten, welche Sie bereits erledigt haben unterschreiben und dem Finanzamt abgeben" und mein Gespräch auf den Telefonbeantworter am Montag 17.02. :"ich bitte sie dringend mich anzurufen" kam keine Reaktion. Ich weiss nicht ob die Steuerberaterin krank ist oder ob sie mich los haben möchte durch ein Hintertürchen, weil ich Schweizerin bin und ein Ferienhaus in Deutschland vermiete und die Frau vielleicht Kunden hat, wo sie mehr verdienen kann.

Gibt es einen Paragraphen aufgrund der Sorgfaltspflichtverletzung kündige ich das Mandat?

Wie soll ich die Kündigung formulieren. Die Frau hat seit dem 27.11.2019 alle Belege und macht nichts, nicht einmal auf die Bussenandrohung vom Finanzamt, wenn die Sachen bis zum 15.02 nicht eingereicht sind hat sie gearbeitet. Die Steuerberaterin hat mir am 14.01. (Datum wo ich ihr die Bussenandrohung per Mail sendete) leider nur telefonisch bestätigt, dass sie den Termin vom 15.02 einhalten werde. Ich hatte mich auf sie verlassen, jetzt stecke ich in Schwierigkeiten.

Gibt es einen Paragraphen auf dessen Grundlage ich das Mandat kündigen kann?

Oder soll ich nur schreiben, weil sie schon den 2. Termin vom Finanzamt verstreichen liessen kündige ich das Mandat? (Der erste Termin war Ende Jahr 2019).

Es geht hier um ein Vertragsrecht, dass es sich um Steuern handelt ist bei meiner Frage jetzt nebensächlich. Bei uns im Gesetz steht:

1 Durch die Annahme eines Auftrages verpflichtet sich der Beauf­tragte, die ihm übertragenen Geschäfte oder Dienste vertragsgemäss zu besorgen. Bei uns würde es sich um eine Sorgfaltspflichtverletzung handeln. Wie ist das in Deutschland?

Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Und das steht im deutschen Gesetz:

https://www.buzer.de/627_BGB.htm

Im übrigen spricht man eine Kündigung aus Nachweisgründen immer per Einschreiben aus.

...zur Antwort

Sieh mal da, da hat schon einer diese Frage beantwortet:

https://www.finanzfrage.net/frage/steuerberaterin-laesst-mich-haengen

Und der Fragesteller heißt genau wie Du!

...zur Antwort

Schadensersatz geht auf Ersatz entstandenen Schadens und dient nicht der Bereicherung des Geschädigten.

...zur Antwort

Schreib uns mal, wie die medizinische Diagnose lautet.

...zur Antwort

Die deutsche Botschaft wird die Warnhinweise des Auswärtigen Amtes kennen:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/gambia-node/gambiasicherheit/213624

Keine Chance auf ein Visum!

...zur Antwort

Wenn Müll aus dem Fenster geworfen wird, darf der Hotelinhaber zu allen Tageszeiten einschreiten, er muß es sogar zur Gefahrenabwehr.

...zur Antwort

Der Denkfehler ist, dass nicht bedacht wird, dass die Kinder die Erbpacht als Einkommen versteuern müssen.

Ob da letztendlich in der Gesamtschau ein Vorteil entsteht hängt von den Einkommensverhältnissen der Beteiligten ab.

Wenn die Kinder minderjährig sein sollten. müßte im übrigen das Vormundschaftsgericht sein Einverständnis zum Vertragsabschluß geben.

...zur Antwort

Natürlich sind alle in einem Saal!

Fragen wird Dein Anwalt beantworten. Du hast doch hoffentlich ein.

Wenn sich keine Einigung erzielen läßt geht es im nächsten Termin zur Beweisaufnahme, insbesondere zur Zeugenvernehmung.

Extrem abweichende Sachverhaltsdarstellungen sind in Verkehrsunfallsachen schon fast die Regel.

...zur Antwort

Sorry, aber hier kennt sich mit Sicherheit niemand im spanischen Strafrecht aus.

Es gibt doch auf den Kanaren eine große deutschsprachige Gemeinde. Schau nach, ob die im Internet vertreten sind und Dir Antwort auf solche Fragen geben können.

...zur Antwort

Die Kündigung bedarf der Schriftform:

https://dejure.org/gesetze/BGB/568.html

Schriftform bedeutet eigenhändige Unterschrift:

https://dejure.org/gesetze/BGB/126.html

Ich frage mich natürlich, was daran so schwer gewesen wäre, die Kündigung auch noch zu unterschreiben.

...zur Antwort

Welche Versicherungen hast Du denn?

Spezielle Handyversicherungen könnten das übernehmen.

Eine Privathaftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die man ANDEREN verursacht, nicht aber für Schäden die man selber erleidet.

Sieht also vermutlich schlecht aus.

Und ganz nebenbei: Wer im Gedränge einer Karnevalsfeier mit seinem Smartphone hantiert hat den Schaden überwiegend selber mitverschuldet.

...zur Antwort

Was steht denn in der notariellen Vereinbarung?

Wenn es jährliche Abrechnungen gab, was steht darin?

Hellsehen können wir nämlich leider nicht.

...zur Antwort

Über Bankenkrisen wurden schon ganze Bibliotheken geschrieben. Hier ein Beitrag zur Bankenkrise 2008:

https://www.fluter.de/finanz-und-bankenkrise-einfach-erkl%C3%A4rt

Und in der Tat: In Nachhinein kann man die Ursache einer Bankpleite unter die Rubrik Gier und Spekulation packen. Allerdings sieht man das erst aus der Rückschau. Wer hat vor 2008 schon ahnen können, dass die Immobilienpreise in den USA flächendeckend so extrem einbrechen und dadurch Ausfälle in existenzbedrohender Höhe entstehen? Hätten die Banken wegen dieser theoretisch bestehenden Gefahr etwa keine Immobilienfinanzierung mehr anbieten sollen?

...zur Antwort