Ich bin Werkstudent und Tutor gleichzeitig - welche Abgaben habe ich dann?

3 Antworten

Solange über die Bezahlung beim 2.Job nichts bekannt ist, kann man nur mit der Stange im Nebel stochern. Die sog. Werkstudentenstelle ist wohl ein Minijob.

Wenn jetzt die Uni über 450 EUR zahlt, wird man dort versicherungspflichtig und damit wäre auch die KV bestens geregelt. Das passiert auch, wenn die Uni auch einen Minijob anbieten wollte, nur wird aus beiden zusammen jetzt ein Midijob.

Die Grenze von 20 Stunden wird ja nicht erreicht, diese Grenze hat allerdings gar nichts mit der Steuer zu tun.

Viel Glück

Barmer

sehr gut und umfassend erklärt wurde die Thematik hier:

http://jugend.dgb.de/studium/beratung/students-at-work/?fp.l=t&fp.d=87004

Danke dir für den Link! Ich hab ihn mir gerade 2x durchgelesen. Schaut also so aus, als wäre das bei mir dann ein Midijob-Verhältnis, das ich da hätte. Aber wie schaut das bei mir dann mit der Rentenversicherung aus? Denn das, was ich ab nächster Woche mache, ist ja kein 450€-Job (wie im Link), sondern ein Werkstudentenjob, und dort gibt es ja andere Grenzen (z.B. das mit den 405€, die man nicht überschreiten sollte, da man sonst in die KV einzahlen muss). Zu allem Überfluss weiß ich nicht mal, als was der Tutorjob gilt, ob das eine kurzfristige Beschäftigung ist, oder ein Minijob...

0

Hallo,

welche Art der Krankenversicherung besteht denn bisher: gesetzlich oder privat?

Eigenständig oder über die Eltern?

Alter?

Gruß

RHW

2 Minijobs gleichzeitig

Hallo,

ich bin Student und würde gerne gleichzeitig 2 Minijobs ausüben. Dabei würde eine Wochenarbeitszeit von 20 Stunden nicht überschritten. Das monatliche Gehalt würde den Betrag von 450 Euro jedoch überschreiten. Mit welchen Abzügen muss ich in diesem Fall rechnen? Sollte ein Job eventuell besser als Werkstudententätigkeit deklariert werden? Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Werkstudent und 450-Euro-Job/ 1 Klausur übrig, keine Vorlesungen in diesem Semester.

Hi zusammen, ich habe endlos gegoogelt und kann zu meinem Fall nichts finden.

Als Student versucht man ja so wenig wie Möglich Abgaben zu haben wenn es um einen Nebenjob geht.

Bei mir ist der Fall, dass ich noch eine Prüfung habe aber erst im September. Die Vorlesungen gibt es zu dem Fach nur im Wintersemester, sprich Oktober bis Mitte Januar. Somit habe ich "quasi" Vorlesungsfrei.

Ich würde gerne zu meiner Werkstudententätigkeit zusätzlich einen 450 Euro Job ausüben, da ich schwer über die Runden komme mit meiner hohen Miete, Krankenversicherung und Studiengebühren. Ich beziehe zur Zeit Kindergeld.

Ich würde gerne wissen welche Abgaben ich haben würde mit diesen zwei Jobs? Demnach würde ich über 20 Std pro Woche arbeiten. Und es hieße ich verliere meinen Studentenstatus, weil ich mich nicht dem Studium widmen kann.- Ich habe aber wie gesagt keine Vorlesungen zu meiner letzten Prüfung.

Wie schaut es dann mit dem Kindergeld aus?

Danke!

...zur Frage

Werkstudent und 30 Stunden die Woche arbeiten?

Ich bin Student, über 30 und privatversichert. Was kommt auf mich zu, wenn ich statt der üblichen 20 Stunden in der Vorlesungszeit 30 Stunden arbeiten würde. Lohnsteuer, Rentenversicherung... hat das auch Auswirkungen auf meine Krankenkassenbeiträge?

DANKE!

...zur Frage

Werkstudent + Minijob

Hi,

ich habe viel gesucht aber leider nichts gefunden, was mir in meiner speziellen situation weiterhilft. Ich würde gerne wissen was für Abgaben auf mich zukommen wenn die folgenden Bedingungen vorherschen:

1) Ich bin Student im 10. Semester, 26 Jahre, ledig, nicht mehr familienversichert, sondern studentisch versichert bei der TK (falls das so heißt...zahle etwa 70€ pro Monat)

2) Ich werde nächsten Monat einen Werkstudentenjob annehmen bei dem ich maximal 15-20 Stunden pro Woche arbeiten werde bei 16€ Stundenlohn (Komme also jährlich vermutlich über den Freibetrag der irgendwo bei 9000€ liegt richtig?)

3) Ich möchte außerdem einen 450€ Job annehmen bei dem ich ca. 10-12 Studen pro Woche arbeiten werde (komme dann also auch auf 400-450€ pro Monat) - jedoch werde ich ausschließlich am Wochenende arbeiten.

Den Studentstatus dürfte ich unter diesen Bedingungen nicht verlieren oder? Welche Abgaben kämen bei welchem Job auf mich zu? Ich würde mich über Hilfe sehr freuen. Wenn ihr noch Fragen habt nur zu.

Danke!!

...zur Frage

Werkstudent und Freiberufler+ Minijob?

Ich bin Werkstudent (20std pro Woche) und möchte nun freiberuflich als Darstellerin am Wochenende tätig sein. Als Werkstudent darf man ja am Wochenende oder Nachts auch mehr arbeiten. Ich muss eine Steuererklärung abgeben, hab ein bisschen Angst, dass mein Studentenstatus dann aber doch verloren geht o.O. Wie sieht es aus, wenn ich noch ein Minijob ausüben möchte indem man ca. 200 Euro verdient und bei dem Freiberuflichen auch 200 Euro. Geht das? Danke!

...zur Frage

Werkstudent + Minjobber

Hallo, welche Abgaben muss ein Werkstudent leisten, der teilzeit arbeitet ( 20St.wöchentlich), wenn er einen mini Job ( 400 Basis) aufnehmen würde? Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?