Bezahlte Masterarbeit neben Werkstudentenjob?

1 Antwort

Grundsätzlich widersprechen sich Masterarbeit und Nebenjob genausowenig wie Studium mit Vorlesungen und Nebenjob. Die Vergütung für die Durchführung der Masterarbeit ist eine Vergütung für eine von der Studienordnung vorgeschriebene Pflichtveranstaltung, d.h. das verhält sich wie ein Praktikum, für das Du ja auch z.B. sechs Monate zu 100% arbeitest und eine Vergütung bekommst. Dies zählt nicht als Nebentätigkeit.

Du solltest jedoch genau die Prüfungsordnung studieren, denn dort gibt es ggf. Einschränkungen, die sich entweder aus Gründen der für die Masterarbeit aufzuwendenden Stunden, der insgesamten Arbeitslast oder der Verwertungsrechte an den Ergebnissen der Arbeit ergeben.

In Bezug auf Krankenversicherung und Sozialversicherungspflicht sollte damit alles beim privilegierten Studentenstatus bleiben können.

Was möchtest Du wissen?