Welche Bank vermittelt aktuell KfW-Darlehen OHNE zusätzliches eigenes Bankdarlehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...unter anderem bietet die "Alte Leipziger Bausparkasse" KfW-Darlehen als sog. "Stand-Alone-Produkt" an...einen Vermittler einzuschalten, lohnt sich nicht bzw. wird keinen Erfolg haben...ich zumindest würde mich für eine Provision von 0,50% bis 1% der Darlehenssumme nicht damit beschäftigen (ist wirtschaftlich unsinnig)...

...in einigen Bundesländern (siehe ´Schleswig-Holstein, Hamburg...) können KfW-Darlehen zudem unkompliziert über die Landesförderinstitute beantragt und durchgeleitet werden....

Danke, sehr hilfreiche Antwort!

Wenn ich Vermittler wäre, würde ich für so einen Kleckerbetrag vermutlich auch nicht tätig werden ;-) In Berlin vermittelt die IBB leider nur an Investoren / Vermieter.

Schönen Sonntag noch!

0
@braunbaer85

Ich war in der Vergangenheit schon das ein oder andere Mal auf den Seiten der Investitionsbank Berlin (Landesförderinstitut für Berlin), aber gerade sehe ich bei der Beschreibung für die KfW-Darlehen dort zum ersten Mal das:

"Wer wird gefördert? ... Selbstnutzende Eigentümer"

Das wäre ja super. Muss ich mich mal genau mit beschäftigen. Dafür gibts die Auszeichnung als hilfreichste Antwort, Danke!

0

Du hast ja schon viel gegoogelt, aber offenbar nicht bei der KfW. Gucke Dir mal die umfangreichen Informationen dort zu den einzelnen Maßnahmen für Privatleute an. Es gibt sogar eine Seite, welche Finanzierungspartner mit der KfW zusammenarbeiten:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Pressematerial/Themen-kompakt/Online-Beratungsanfrage/

Ein KfW-Kredit macht nicht in jedem Falle Sinn. Oftmals ist ein KfW-Zuschuss die einfacherere Lösung und ein vieljähriges Bankdarlehn mit durchgehender Festzinssatzbindung die bessere Lösung. Bei Dir scheint es eher auf den Zuschuss hinauszulaufen, sofern Deine Vorhaben die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen

Danke. Ich habe auch schon viel auf den Seiten der KfW gelesen, aber dieser Link war mir wirklich neu, super.

Ein 10-jähriger Kredit mit 0,75% Zinssatz und 2 tilgungsfreien Anlaufjahren macht für mich schon Sinn, das ist quasi geschenkt und würde mir noch mehr Gestaltungsspielraum bei der Modernisierung lassen (sprich, ich könnte noch mehr sofort realisieren). Nach spätestens 10 Jahren würde ich den Kredit zurückgezahlt haben, eine Anschlussfinanzierung wird nicht benötigt.

0
@braunbaer85
sprich, ich könnte noch mehr sofort realisieren

Unbedingt bitte beachten: Der KfW-Kredit/-Zuschuss muss vor Beginn der Arbeiten beantragt worden sein, sonst gibt es Null.

Ich wünsche Dir Erfolg bei der Partnerbanksuche. Kannst den Namen bei Erfolg gelegentlich mitteilen (wegen Nachrangigkeit und so).

2
@LittleArrow

Ja die Richtlinien, wie KfW-Energieberater aufsuchen, Fördermittel VORHER beantragen, technische Voraussetzungen etc. sind mir bekannt.

Vielen Dank! :-)

0

Sollte fast jede " Hausbank " dazu in der Lage sein. Habe in 2013 eine energetische Sanierung ( KfW -Progr. 151) von meiner Hausbank vermittelt in der von Dir angegebenen Größenordnung durchgeführt. Kreditgebende Bank ist die DSL-Bank, Laufzeit 10 Jahre, Zins 0,8 % / Jahr. Wahrscheinlich ist der Zins jetzt noch etwas günstiger.

viele Banken vermitteln ja nur widerwillig KfW-Förderdarlehen

Stimmt - und deshalb sollte man manches mal auch nicht zögern, einen Wechsel anzudrohen oder auch zu vollziehen.

Bei vielen Banken ist es so, dass - wenn es sich nur um ein KfW-Darlehen handelt, die Mindestkreditsumme bei 25 000 Euro liegt.

http://www.finanzen.net/nachricht/private-finanzen/Billiger-Kredit-fuers-Haus-So-kommen-Sie-an-KfW-Darlehen-2049950

Leider ist meine Hausbank in diesem Fall eine Internetbank, die keine KfW-Darlehen anbieten, sondern nur weitere Produkte. Ich habe zwar noch Konten bei weiteren Instituten, da habe ich aber entweder nur geringe Geldsummen angelegt oder die Banken bieten auch nur KfW-Darlehen mit Hindernissen.

Dein Link ist hilfreich, vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?