Wann scheidet man aus der Familienversicherung aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Einkünfte bis zu 2 Monate gelten als unregelmäßig. Einkünfte für 3 Monate sind daher regelmäßig und schließen hier die kostenlose Familiwenversicherung aus. Von den Einnahnen können aber entsprechende Kosten abgezogen werden.

http://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/familienversicherung/_jcr_content/par/download/file.res/gr_gesamteinkommen.pdf

-> Punkt 2.5

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Familienversicherung scheidet aus, wenn der Familienangehörige hauptberuflich selbständig oder versicherungsfrei nach § 6 SGB V ist oder wenn er ein monatliches regelmäßiges Gesamteinkommen hat, dass ein Siebtel der Bezugsgröße übersteigt (2013: 385 Euro).

Aufs Jahr gerechnet wären das 4620 € und Dein Verdienst läge bei ca.6000€. Somit würdest Du die Familienversicherung verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Monate sind noch kein regelmäßiges Einkommen, auf Grund der Höhe der Honorare werden aber Beiträge zur KV anfallen. Die GKV versenden jährlich Formulare zum Stand der Familienversicherung an ihre Mitglieder, z.B. hier können Einkommen jeglicher Art angegeben werden. Im Zweifelsfall trägt ein Anruf bei der KV zur Aufklärung bei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jowaku 15.04.2014, 09:06

Im Zweifelsfall trägt ein Anruf bei der KV zur Aufklärung bei.

Und es muss ja nicht die eigene KrKasse sein. ;-)

Alle arbeiten nach den selben Spielregeln.

0

Drei monate sind NICHT regelmäßig. Umgerechnet auf das zu berücksichtigende Jahr hast du aber mehr als 385€ im Durchschnitt verdient und fällst damit meines Erachtens aus der Familienversicherung heraus. Genaues aber kann dir deine Kasse schriftlich geben. Frag doch mal dort an. Vielleicht kannst du noch Kosten geltend machen die dein Einkommen so reduzieren dass du unter die 385€ fällst. Ein Honorar ist ja noch kein Nettoeinkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine verbindliche Auskunft erhälst du bei der gesetzlichen Rentenversicherung mit einem Antrag auf Statusfeststellung (Formular V027).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kevin1905 14.04.2014, 21:34

Dem ist nichts hinzuzufügen. Dies sorgt für Rechtssicherheit.

0

Was möchtest Du wissen?