Nach Wasserschaden alte Küche reparieren oder neue Einbauen?

7 Antworten

Warum meinst Du denn überhaupt, für den Schaden aufkommen zu müssen? Und wenn ja, warum zahlt nicht Deine Versicherung?

Jedenfalls würde ich als Vermieterin eher Abstand davon nehmen, eine Einbauküche zu kaufen und mit zu vermieten, denn dann bist Du in der Pflicht zur Reparatur bei späteren Verschleissfällen etc..

Wenn Du es trotzdem machen willst, müsstest Du eine Zusatzvereinbarung zum Mietvertrag abschliessen oder den Mietvertrag beidseitig ändern.

Die Kosten würde ich dann so kalkulieren, dass zukünftige, spätere Reparaturen inbegriffen sind. Also, wenn man die 4.000 Euro auf 10 Jahre Abschreibung kalkuliert (das wären 33 Euro pro Monat) würde ich mindestens 50 Euro an Mieterhöhung vertraglich vereinbaren. Die Mieter können sich ja selbst überlegen, was ihnen lieber ist. Entweder selbst investieren oder die erhöhte Miete zahlen.

Es fehlen halt wieder mal die wesentlichsten Angaben für eine vernünftige Antwort.

Wasserschaden - wer ist dafür verantwortlich - der Vermieter oder der Mieter?

Beinhaltet der Mietvertrag die Einbauküche oder gehört diese dem Mieter?

Da es sich in jedem Fall um eine Instandsetzung handelt kann keine Mieterhöhung vorgenommen werden, egal wer Eigentümer der Küche ist. Und das ist unklar, da es nicht im Mietvertrag festgehalten wurde.

Wenn Du jetzt eine neue Einbauküche zur Mietsache hinzufügst, dann müßte dies in einem Zusatz zum Mietvertrag festgehalten werden und der Mieter dieser Änderung auch zustimmen.

Was interessiert Dich denn ein Schaden an einer Küche, die Dir nicht gehört?

Du schreibst doch selbst, dass sie nicht Teil des Mietvertrages ist, damit ist sie nicht mitvermietet und deshalb Eigentum der Mieter. Wo diese sie herhaben ist irrelevant.

Es ist also ausschliesslich Angelegenheit der Mieter, hier eine Lösung zu finden.

Was Du natürlich machen kannst, in Absprache mit den Mietern eine neue Küche einbauen zu lassen und sie als Nachtrag zum jetzigen Mietvertrag in die Mietsache mit aufnehmen. Ab dann bist natürlich Du für defekte Teile und Geräte verantwortlich.

In Abhängigkeit mit der kalkulierten Nutzungsdauer (i.d.R. 10 Jahre) zum Anschaffungswert kannst Du den monatlichen Betrag berechnen, um welchen Du dann die monatliche Miete erhöhen kannst. Das ist dann ebenfalls Teil des Nachtrags zum Mietvertrag.

Was darf eine neue Küche, im Mietvertrag enthalten, kosten?

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand mit Fachwissen weiter helfen.

Wir haben eine hochwertige Küche welche im Mietvertrag enthalten ist. Da sie aber mittlerweile ca 25 Jahre alt ist, und langsam auseinander fällt, haben wir eine neue Küche beim Vermieter beantragt. Nachdem die Küche vom Vermieter angeschaut wurde, hat er uns eine Neue bewilligt, da auch er bestätigt hat dass die Alte untragbar ist.

Da der Vermieter ca 400km entfernt wohnt, sollten wir uns 2 Küchen anschauen und uns ein Angebot machen lassen. 4500€ aber waren ihm zuviel. Wir sollen eine komplette Küche, mit allen Geräten, für 2500€ aussuchen. Müssen wir das hinnehmen? Für das Geld kann man doch keine vernünftige Küche kaufen...

Wäre toll, wenn jemand eine Antwort weiß. Vielen Dank


...zur Frage

Wohnung gekauft und jetzt an Neffen vermieten. Ist das jetzt zu günstig?

Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt eine Wohnung zu kaufen. Jetzt ist mein Neffe zum studieren weggegangen und dann hat es sich so ergeben, dass ich in der Stadt die Wohnung gekauft hat (ich habe in meiner Jugend auch dort gewohnt) und jetzt überlasse ich ihm die Wohnung. Es ist das erste Mal das ich vermiete und ich kenne mich da noch nicht so aus. Ich mache ihm natürlich einen sehr günstigen Preis, aber ich darf glaub ich nicht unter einen gewissen Preis gehen. Jetzt ist die Frage ob in diesem Mindestpreis auch die Küche miteinbegriffen ist? Wenn ich ihm eine gute Küche reinbauen lasse, die ich dann ja in ein paar Jahren selber nutzen will, muss ich diese dann als Wertzuschlag miteinberechnen? Quasi, Wert ist leere Wohnung plus Küche? Oder kann ich einfach diesen Mindestpreis anhand der Quadratmeter raussuchen und die Küche einfach so reinbauen lassen?

...zur Frage

Ist der Vermieter verpflichtet Wohnungsablöse zu entrichten?

Die Mietwohnung, die meine Schwester noch bewohnt, wurde ohne Einbauküche vermietet. Meine Schwester ließ eine Küche einbauen, nun zieht sie aus, der Vermieter will die Wohnung nicht ablösen. Wie ist da die Rechtslage - muss er Zeitwert bezahlen oder muss sie die Küche mitnehmen? Danke!

...zur Frage

Zahlt meine Haftpflichtversicherung wenn ich die vorhandene Küche meiner Mietwohnung beschädige?

Mein Sohn hat die Arbeitsplatte unserer Küche beschädigt, diese ist Bestandteil des Mietvertrages, somit ja irgendwie "geliehen". Macht es Sinn, die Haftpflicht anzurufen, geliehene Sachen sind doch nicht mitversichert, oder?

...zur Frage

Entschädigung für die Küche vom Vermieter?

Ich habe vor 2 Jahren beim Einzug in meine Wohnung eine fast neue Küche vom Vormieter übernommen. Jetzt möchte ich wieder ausziehen. Was ist, wenn der Nachmieter sie nicht will – steht mir vom Vermieter eine Entschädigung zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?