Mietminderung?

6 Antworten

Also grob zusammengefasst.

Gemietet wie gesehen. Wenn die derzeitige Treppe also keine Ersatztreppe für eine alte mit Geländer ist, hast du erstmal keinen Anspruch auf ein Geländer. Wenn da bei Anmietung eine Treppe mit Geländer war, muss auch wieder eines hin.

Ggf ergibt sich ein Anspruch aus der Bauordnung für ein Geländer, bei Vermietung.

Ansonsten bleibt dir nur Hilfe zur Selbsthilfe. Wenn der VM nicht mit sich reden lässt und kein Geländer will und sich auch nicht beteiligen will, musst du selber eine Lösung finden, die sich anschließend nach Auszug wieder Rückstandslos entfernen lässt. Z.b. Klemmstangen.

Daher gibt es auf den ersten Blick auch keinen Anspruch auf Mietminderung.

Uns wurde versprochen, dass bei Einzug ein Geländer dran sein wird. Wir konnten am Einzugstag schlecht mit allen Möbeln nicht einziehen. Jedes mal wurden wir vertröstet.

0
@berlina76

Ja. Es wurde immer gesagt, dass jemand kommt & 1 Jahr lang kam niemand🤷🏼‍♀️

0
@laaaaagl

Dann setzt ihm schriftlich einen Frist mit der androhung der Mietkürzung.

0

Selbstmordkommando Treppe , besonders nach dem 3. Glas Wein ein Erlebnis und mit Kindern

An der Wand ist es einfach einen Handlauf anzubringen, trotzdem bleibt die offene Seite gefährlich , das würde die Sicherheit erhöhen

 - (Mietrecht, Mietminderung)

Ich kann das bestätigen .... das ist schon länger erlaubt in NRW

Anfang 2000 haben wir im Haus meiner noch nicht Ex den Dachboden ausgebaut und ein 1,5 mal 2Meter aus der Dachbodendecke herausschneiden lassen und 2 treppenförmige Stahlkonstruktionen verbaut und darauf Holzstufen verschraubt gerade an der Wand hoch.

Geländer hatten wir keines, meine Kinder waren damals 3 und 9 Jahre, und es ist nie etwas passiert, die Kinder kamen besser damit klar wie wir Erwachsenen.

wir hatten nur unter der Treppe Teppichboden und auf den holztreppen diese klebbaren Treppenteppiche, weil die jüngste damals noch mit Trinkflasche rumlief, und sich Flüssigkeitenverschütten wegen Rutschgefahr auf den reinen Holzstufen zu gefährlich erschien...aber passiert ist tatsächlich nie was

Was gefährlich aussieht, ist nicht immer gefährlich, auch wenn mabnche sowas denkt.

da finde ich 20 kinder im Kindergarten auf ner großen Korbschaukel als Erwachsener brandgefährlich, wenn ich die jüngste da aus dem Kindergarten holte, aber das hat da auch niemand interessiert, 20(!) kids auf einer1,5 m Korbschaukel...da hatte keine Kindergärtnerin da aufgepasst..... und baulich abgenommen wurde die Schaukel auch auf dem Kindergartengelände, soviel ist sicher....

Es ist in der Bauordnung von Land zu Land verschieden.

Was mich eigentlich mehr verwundert, wenn ich lese, seit 1 jahr in der Wohnung.

Warum habt ihr dann die Wohnung erst akzeptiert?

Hat der Mieter Euch das versprochen, ein Geländer zu verbauen....oder habt ihr erst im Nachhinein Zweifel gehegt?

Heisst es nicht "wie gesehen, so gemietet?"

Wieauchimmer.... bei uns ist nie was passiert....selbst bei Kindergeburtstagen, wo fremde Kinder eingeladen waren, die hatten sich an der Wand festgehalten.

👍......ich hätte dennoch starke Bedenken beim Auf- und Absteigen. Meine Kinder (MV) wohnen momentan noch in einer gemieteten DHH, zum Glück mit Treppe und Handlauf zu den oberen Wohnräumen. Dieser verantwortumgsvolle Vermieter hat das Sicherheitsrisiko damit von vornherein versucht zu minimieren, passieren kann trotzdem immer etwas 👌

Deine Frage dazu, die kam allerdings auch mir in den Sinn ......

" Was mich eigentlich mehr verwundert, wenn ich lese, seit 1 jahr in der Wohnung...." ☝️

also ich hätte den Vermieter schon bei der Besichtigung meine, ins Auge fallenden, Sicherheitsbedenken mitgeteilt.

@tellerchen...." bei uns ist nie was passiert....selbst bei Kindergeburtstagen, wo fremde Kinder eingeladen waren, die hatten sich an der Wand festgehalten." 🫣

? an der Wand festgehalten ?.....wenn man einen Maler im Hause hat 😅

👋

0
@Gaenseliesel

naja .... habe vorhin nochmal nachgedacht, immerhin über 20 jahre her, meine Töchter sind schon erwachsen...unter der Treppe einen passenden PC Schrank damals gestellt, meine Töchter hatten sich unter der Treppe den Kopf gestoßen...Maler nee... gibt doch eine Lasur die man auf die tapete streichen kann und dann kann man sogar darauf malen und wieder abwischen...obs das heute noch gibt... kein Plan...übrigens wo die Treppe aufhört also ehemaliger Dachboden, der zu 2 Kinderdachwohnungen wurde, getrennt durch selbstgebaute Schiebetür...wurde eine Gitterbrüstung montiert nebst kleine Gittertür mit Schiebesicherung... damit keiner beim fangen spielen da runter fiel...

1

So Ihr sucht also nach einer Möglichkeit, die Miete zu mindern und da ist die Treppe ohne Handlauf nun aufgefallen.

Wie kommt Ihr darauf, das es in D zwingend vorgeschrieben ist, eine Treppe mit Handlauf auszustatten. Hinzu kommt, das Ihr den Mangel, der keiner ist, ja bereits bei Anmietung offensichtlich war.

Sicherlich Urteile kannst Du suchen, sind aber immer individuell. Gut das die meisten Rechtsschutzversicherungen Mietsachen nicht mit drin haben.

Es ist doch so, Ihr habt einen gültigen Mietvertrag und wollt den nicht mehr erfüllen. Also kündigen und neue Wohnung suchen!

ich war tatsächlich einigermaßen erstaunt über die Antwort von @Privatier59 und musste feststellen, dass die Pflicht zum Einbau von Handläufen im Wohnbereich Ländersache ist. Geregelt wird dies in der Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslands.

Der von.mir oben eingefügte Link bezieht sich demnach auf die Bauordnung vom Bereich Berlin.

https://handlauf-meyer.de/handlauf-vorschriften

Für mein Empfinden sieht das bei euch brandgefährlich aus 🫣 lass bloß keine (Klein-) kinder oder älteren Menschen dort rauf klettern 🥵

Sollte es in deinem Bundesland so lapidare Verordnungen geben, würde ich schon aus familiärer Sicherheit (insbes. betr. Kinder) versuchen mit dem Vermieter eine Lösung zu finden.

1