Ein Sonderkündiungsrecht besteht immer wenn sich der Preis ändert. Also egal ob sich der Arbeitspreis, der Grundpreis, die MWST, die EEG-Umlage oder irgendetwas anderes am Preis ändert. Der Gesetzgeber hat ja gerade deshalb ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, falls man diesen erhörten Preis dann nicht mehr zahlen kann oder will. Man hätte auch ein Sonderkündigungsrecht, wenn der Preis sinkt.

Ein Vertrag besteht aus Willensübereinstimmung. Wenn also eine Partei diese nicht mehr einhalten will, fällt die Übereinstimmung eigentlich automatisch weg. Das mit der Kündigung wurde dann nur als Falle eingebaut in die Gesetze um Lieferanten zu begünstigen.

...zur Antwort

Ein paar Dinge müssen erst einmal sortiert werden:

"Ich bin bereits in der Insolvenz, und befinde mich in der Wohlverhaltensphase"

heist, wenn Sie tatsächlich in der Wohlverhaltenspahse sind das Insolvenzverfahren bereits abgeschlossen ist und Sie warten auf die Restschuldbefreiung.

"ist eine Pfändung auf dem Konto die in der Insolvenzmasse ist,"

nicht die Pfändung auf deinem Konto sondern das Guthaben oberhalb der Pfändungsfreigrenze auf dem Konto ist Teil der Insolvenzmasse

"vom Gläubiger bereits mit einen Fax an die Bank in dem Stand “Pfändungs- und Überweisungsbeschluss unter Beibehaltung der Rangfolge ruhend gestellt"

heist ja nicht das er auf die Forderung verzichtet, also wird weiter gepfändet

"akzeptiert die Bank dies nicht," ja klar der Pfändungs und Überweisungsbeschluss liegt ja vor und hat weiterhin Gültigkeit. Das Fax ändert nix daran.

...zur Antwort

Falsche Ware geliefert wurde! Was soll ich tun?

Ich habe die Grafikkarte für 500 € online im Shop bestellt, bekomme ich aber viel billiger und älteres Modell als die bestellte.

Die falsche Grafikkarte war in der Verpackung von der bestellte Grafikkarte, so habe ich nicht sofort bemerkt, dass in der Verpackung die falsche Grafikkarte ist. Als ich die Grafikkarte bekam, machte ich ein paar Fotos, und in den Schrank gelegt, bis alle anderen Teile des zukünftigen Computers kommen. Nach einem Monat, als alle Computerteile kamen, ich öffnete die Folie der Grafikkarte, und sah, dass drin eine falsche Grafikkarte ist. Ich habe dies sofort dem Online-Shop gemeldet.

Antwort: Die Frist beträgt 2 Wochen nach Erhalt der Ware. Daher können wir vom Prinzip her keine Rückgabe akzeptieren. Aber Online-Shop schickte mir Retourenlabel zu meiner Rücksendung. Das Paket wurde gesendet und geliefert. Seitdem beantwortet das Shop mir nicht.

Nach meiner Rücksendung ist fast zwei Monate vergangen, keine Informationen vom Shop, kein Umtausch, keine Rückerstattung, meine e-mails ignoriert!

Jetzt habe ich keine Grafikkarte und kein Geld.

Wer hat Recht ich oder der Verkäufer?

Meiner Meinung nach ist dies ein Betrug, die richtige Verpackung mit dem falschen Ware.

die Letzte E-Mail vom Verkäufer

==============

Vielen Dank für deine Nachricht. 

Es ist uns unbegreiflich wie eine falsche Garafikkarte in der Verpackung

sein konnte. Alle unsere Produkte werden in genau demselben Zustand

geliefert, in dem wir sie vom Anbieter erhalten. 

Du stehst in der Pflicht, erst Recht bei einen solch hochwertigen Artikel,

ihn bei Erhalt umgehend zu prüfen.

Siehe link anbei:

https://www.kauf-vertrag.ch/pruefungspflicht-und-ruegepflicht

https://www.weka.ch/themen/recht/kauf-und-verkauf/maengelrechte-beim-kauf/article/warenkontrolle-pflicht-des-kaeufers-und-moegliche-uebertragung-auf-den-verkaeufer/

Nach Art. 201 OR ist die Wareneingangskontrolle folgendermaßen geregelt:

Der Käufer soll, sobald es nach dem üblichen Geschäftsgange möglich ist,

die Beschaffenheit der empfangenen Sache prüfen. Damit kann der Käufer auch

Fachleute beauftragen. Dann gilt das Urteil nach dem Fachwissen als

maßgebend. Falls sich Mängel ergeben, für die der Verkäufer Gewähr zu

leisten hat, muss der Käufer diesem sofort Anzeige machen.

Versäumt der Käufer das, so gilt die gekaufte Sache als genehmigt.

Von daher können wir deine Reklamation nicht mehr annehmen, es lag zu viel

zeit dazwischen. 

Wir hoffen auf dein Verständnis.

Mit besten Grüßen,

...zur Frage

Aber das ist doch alles eine bekannte Sache. Viele Kunden ziehen ihre alte Grafikkarte aus dem PC raus, packen die in die neu Verpackung und schicken diese zurück. Der Lieferant prüft die Reklamationen nicht und verkauft die Retouren einfach ungeprüft weiter als neu aber etwas billiger.

Das ist schon mit kompletten Servern passiert, wo nur die Elektronik getauscht wurde und man von außen gar nix erkennen kann.

Hinzu kommt, das es bei Grafikkarten eine ganze Reihe von Fälschungen gibt, die man mit in Augenscheinnahme nicht erkennen kann.

All dies ist eigentlich hinlänglich bekannt und wird auch publiziert z. B. in der ct.

Warum Du dann einen Lieferung nicht sofort testest ist nicht zu erklären. Mit Deiner verspäteten Reklamation steht Du jetzt als vermeintlicher Betrüger da.

Ganz klar das ist Lehrgeld was bezahlt wurde.

...zur Antwort

Mit Recuva kann man die Dateien meistens wiederherstellen.

...zur Antwort

WHOIS deinschmuckladen.com

The « WhoIs » is a publicly available database that stores the registration information on a domain name.

Creation date: Tuesday, August 21, 2018

Expiration date: Wednesday, August 21, 2019

Record last update: Saturday, September 29, 2018

Domain ID: 2300233486_DOMAIN_COM-VRSN

Registrar: Tucows Domains Inc.

Registrar IANA ID: 69

Domain status: clientTransferProhibited

Domain Registrar sitzt in Cannada und die Domain ist umgeleitet wohin auch immer.

Briefkastenfirma auf Süd Zypern das ja EU-Mitglied ist:

40 Vyzantiou Street

Office 101

CY2064

Nicosia

Wenn man die Adresse bei Google Bilder eingibt, bekommt man die Logos der Firmen angezeigt, die alle in dem Büro Nr. 101 registriert sind, jede Menge.

Also abwarten da wird nix passieren.

...zur Antwort

Macht es Sinn die Erbschaft und Schenkungsteuer unter den nachfolgend genannten Bedingungen auf 100% erhöhen?

Die zunehmende Konzentrierung von immer größeren Vermögen auf immer weniger Personen führt nicht nur zu demokratiegefährdender Macht Einzelner, sondern belastet auch das gesellschaftliche Klima allgemein.

Ich möchte deshalb hier folgenden Vorschlag zur Diskussion stellen:

  • Die Schenkungs- und Erbschaftssteuer wird auf 100% erhöht,
  • Jede Person erhält aber einen einmaligen erbschaftsteuerlichen Freibetrag in Höhe von 1.000.000 €. Im Rahmen dieses Freibetrags können Laufe des Lebens auch mehrere kleinere Schenkungen und Erbschaften steuerfrei vereinnahmt werden.
  • Jeder kann sich so viele Erben einsetzen wie er will. Progression und Steuerklassen entfallen. Wenn ein Vermögen von 100 Mio EUR an 100 oder mehr Erben vererbt wird, von denen keiner mehr als 1 Mio erhält, fließt keine Erbschaftsteuer an den Staat.
  • Selbstgenutzte Immobilie werden für erbschaftsteuerliche Zwecke mit dem Verkehrswert, maximal aber mit 500 TEUR bewertet.
  • Der Freibetrag wird in regelmäßigen Abständen der Inflationsentwicklung angepasst.

Beabsichtigte Folgen:

Anstatt weniger Multimillionäre wird es innerhalb eines Menschenalters viele „kleine“ Millionäre geben. Die Neiddebatte bezüglich der Reichen wird abebben.

Viele Menschen werden aufgrund eines ererbten Vermögens, sich und ihren Kindern eine bessere private und berufliche Entwicklung leisten können.

Was haltet Ihr davon und welche Probleme könnte diese Reform verursachen?

...zur Frage

Solche Vorschläge kann man nur machen wenn man die weltweiten Erfahrungen und Gegebenheiten ignoriert. Was glaubst Du warum gerade die Chinesen all ihr Kapital in der EU anlegen?

Das sich daran feilich etwas ändern muss ist klar, vor allem unter den Gesichtspunkt der steigenden Organisierten Kriminalität und Vetternwirtschaft. Beides nimmt ja zu und Immobilien können immer noch in bar bezahlt werden und auf Privat-Jets wird immer noch keine Umsatzsteuer fällig, wenn sie auf der Il of Man stationiert sind. Das ist halt die Vetternwirtschaft und Korruption, das solche Regellungen existieren.

Solche Regellungen wurden damals 1973 nur von korrupten Politikern gemacht.

...zur Antwort

Das alles nutzt Dir wenig bis gar nix. Es ist leider so, das nahezu alles was auf diesem Gebiet berechnet wird, möglich ist. Alles eine Frage von Beweisen. Es gibt in D Mieter die führen Tagebuch, ob z. B. Schnee geräumt worden ist. Nutzt aber wenig, es können Nebenkosten für Schneeräumen berechnet werden auch wenn gar kein Schnee gefallen ist!

Wer hat schon eine Rechtsschutzversicherung Mietstreitigkeiten müssen extra abgeschlossen werden und sind nicht Bestandteil allgemeiner Rechtsschutzversicherungen.

Lies mal diesen Artikel hier:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/vonovia-wie-der-wohnungskonzern-seine-mieter-schroepft-a-1238110.html

...zur Antwort

Ja klar, wenn sich allein durch die Kündigung das Arbeitsklima noch einmal verschlechtert, würde ich auch meine Gippe nehmen. Schließlich besteht ja auch die Gefahr, das wenn man bis zuletzt arbeitet, noch Verfehlungen angehängt bekommt. Bzw. die Feiertage und die halben Feiertage Heilig Abend und Silvester falsch abgerechnet bekommt. Bei einer Krankmeldung braucht man sich darüber nicht auseinander setzten.

Den anteiligen Urlaub nicht vergessen zu nehmen bzw. anzumelden. Wird der Urlaub verweigert, muss man ja entschädigt werden und bekommt eine entsprechende Auszahlung dafür.

...zur Antwort

Es ist ja so, das man als Erbe an Stelle des Erblassers tritt. Und das bei allen Verträgen:

Telefon/Internet Festnetzvertrag bis zum Ablauf der Mindesvertragslaufzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist 3 Monate.

Handyvertrag ebenso Mindesvertragslaufzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist

Mietvertrag ebenfalls Einhaltung der Kündigungsfrist 3 Monate

Versicherungsverträge: Verschiedene Versicherungen lassen den Erben aus dem Vertrag ab Todeszeitpunkt oder zum Monatsende, sonst wäre der Erbe ja doppelt versichert.

Gewerkschaft auch hier wird das verstorbene Gewerkschaftsmitglied ab Todeszeitpunkt aus dem Vertrag gelassen.

Gas/Strom/Fernwärme ebenfalls Mindestvertragslaufzeit beachten, Kündigung zum nächsten Monatsende möglich wenn in Grundversorgung.

KFZ-Steuern /Versicherung bleibt bestehen, wenn KFZ nicht abgemeldet wird.

ARD, ZDF DLR Gebühren (GEZ) ab Todestag nicht mehr fällig.

Fittnessstudio, Sportverein manche lassen den Erben dann aus den Verträgen zum Todeszeitpunkt bzw. Monatsende.

Hab ich noch was vergessen? Sicherlich.

...zur Antwort

Salopp erklärt, finden Invenstments die hohe Risiken haben halt nur Investoren, wenn man eine hohe Rendite verspricht. Wenn man diese Rendite dann nicht liefern kann, fällt das Investment aus. Hängt halt damit zusammen, das Zinsen, Dividenden erst nachträglich gezahlt werden. Somit kommen Ausfälle immer erst später zum tragen.

Die Vergangenheit hat ja gezeigt, das bei scheinbar hohen Renditen das Ausfall-Risiko erheblich ist. Es gibt halt eine Menge Firmen, die Geld benötigen, dann hohe Renditen ausloben. Wenn die Zinsen/Dividenden dann gezahlt werden sollen sind die pleite.

...zur Antwort

Ich denke mal wenn die Fläche zwangsenteignet wird, steht ja Schadenersatz zu. Der ist sicherlich nicht steuerpflichtig.

Wenn die Fläche verkauft wird, wird der Erlös zum steuerpflichtigen Einkommen addiert. Aber was hindert Dich die entsprechende Summe auf den Kaufpreis aufzuschlagen, unabhängig vom Gutachten? Einen Grund kannst Du ja liefern. Das würde ich anbieten. Die werden das machen, weil es schneller geht und für sie billiger ist.

...zur Antwort

Es werden ja Kosten für den Nutzerwechsel abgerechnet. Damit sind ja alle Kosten für den Mieterwechsel abgegolten. Das dann noch einmal Schätzgebühren berechnet werden, halte ich für eine Doppelberechnung für die es keine Rechtsgrundlage gibt, da ja darüber hinaus keine Kosten angefallen sind.

Es findet ja auch keine Schätzung statt, da ja nach Monaten bzw. nach Tagen abgerechnet wird.

Aber eine exakte Interpretation der "Schätzkosten" würde ich bei dem Ersteller der Rechnung erfragen.

...zur Antwort

Ist Maklergespräch schon ein bindender Vertrag (Maklerhorror)?

Wir haben ein Haus geerbt, wohnen seit 2 Jahren darin und überlegen, es zu verkaufen. (EFH, 200qm Wohnfläche, 3000qm Grundstück, 60er Jahre, teilrenoviert, ländliches Gebiet im Norden Nds)

Hatten so an 150000 gedacht, der Makler meinte nach Besichtigung, Bauland liege hier bei 8€ +Haus im Rohbaustatus, da Renovierungsbedürftig. Wären ca. 50.000 für uns.

Er machte noch ein paar Fotos und nahm Kopie des Grundbuchs mit und sagte, er wolle für uns ein Angebot ausarbeiten und wir sollten dann überlegen, ob wir es verkaufen wollen.

3 Wochen später rief er an zwecks Besichtigungstermin, er hätte mehrere Interessenten, leider könne der Preis nicht gehalten werden, das Haus angeblich abbruchreif wäre und in diesem Fall der Preis 30.000€ -15.000€ Abbruchkosten -seine Provision wäre.

Er hatte auch unsere Bank informiert (die stehen mit 10.000€ im Grundbuch) und einen Notartermin anberaumt und meinte, wenn alles gut läuft hat ihr noch das Geld für eine Wohnungskaution.

Er hat es so auch in einschlägigen Internetseiten, der Zeitung und im Aushang angeboten und auf das Grundstück ein Schild zu verkaufen gestellt.

Unsere Einlassung, wir wollten so nicht verkaufen, schmetterte er ab mit der Begründung, durch seinen Besuch, die Duldung der Fotos (hatten wir so garnicht mitbekommen), seine Wertermittlung und die Aushändigung der Grundbuchkopien sei ein Vermittlungsauftrag zustandegekommen und wir hätten ihn, da wir keinen konkreten Preis nannten, quasi Verhandlungsvollmacht gegeben.

Makler wären wie Anwälte berechtigt, als Mtiglied der freien Berufe liquidationsberechtigt zu sein..

Wenn wir uns querstellen würde er Kosten in Höhe von 5000€ erheben und sofort das Objekt in den Zwang geben sowie wir hätten mit Schadenersatzforderungen des(r) Käufer zu rechnen.

Er sei Franchisemakler einer großen Organisation und die würden für ihn sein Recht schon eintreiben, wir sollten uns da keinen Illusionen hingeben.

Wir sind geschockt haben jetzt richtig Angst und fragen allgemein, ob das heisse Luft ist oder ob der Makler recht haben könnte und wir für teures Geld einen Anwalt nehmen müssen oder ob wir einfach ignorieren.

...zur Frage

"Bauland liege hier bei 8€" zzgl Grunderwerbssteuer zzgl. Erschließungskosten (sicherlich 30000 bis 50000).

und das habt Ihr geglaubt? Das wusste der Makler sofort, das er jemanden gefunden hat, dem er alles mögliche erzählen kann. Da ihr dazu nix gesagt habt.

Das 3000Qm große Grundstück ist also über 60000€ wert und ein Haus Baujahr 1960 braucht auch sicherlich nicht abgebrochen werden auch wenn Renovierungsstau vorhanden ist. Das ist Unsinn. Der Rohbauwert eines 200Qm Wohnhauses liegt sicherlich bei über 100.000€.

Der Kaufpreis müsste also bei ca. 160.000€ liegen.

Das mit der Franchise-Organisation ist ebenfalls Unsinn. Der Franchise Geber treibt keine Forderungen für seine selbstständigen Franchise Nehmer ein.

...zur Antwort

Dein Vater hat, als Du noch nicht volljährig warst, dort ein Konto/Depot auf Deinen Namen eröffnet. Ich würde bei der Telefon-Nr. anrufen und fragen wie es weitergehen soll. Wenn Guthaben auf dem Konto/Depot ist sollte das ja kein Problem sein. Wenn aber das Konto überzogen ist, würde ich die Haftung dafür ablehnen. Warum solltest Du für Schulden die Dein Vater gemacht hat in Deinem Namen aufkommen?

Wenn das telefonisch nicht gelingt, würde ich die Bank anschreiben und um Auskunft bitten, welches Guthaben vorhanden ist bzw. was im Depot liegt. Auch mitteilen, das Du das Konto nicht eröffnet hast, sondern Dein Vater.

Das er nicht mehr rein kommt heist die haben das Onlinebanking gesperrt wg. fehlender Unterlagen.

...zur Antwort

Bei Privat-Personen ist Leasing grundsätzlich abzuraten. Es werden beim Leasing ja die monatlichen Zahlungen künstlich klein gerechnet, damit sich die Kunden große teure Autos leisten können. Auch bei schlechter Schufa. Hohe Einmalzahlungen machen auch keinen Sinn, da man ja kein Eigentum erwirbt.

Die Überraschung kommt dann am Ende des Leasings bei Fahrzeugrückgabe. Ist auch nur der kleinste Kratzer dran, wird das zu Hersteller-Vertragswerkstattpreisen verrechnet. Wer z. B. glaubt ein KFZ mit abgefahrenen Reifen zurück geben zu können, wird sich wundern, wie teuer dann Reifen sind. Teilweise doppelt so teuer wie beim Reifenhändler. Natürlch muss man dann alle Inspektionen bei Hersteller-Werkstätten machen zu entprechenden Preisen. Da kommen dann schon mal 300€ mehr raus, als in freien Werkstätten, pro Inspektion.

Leasing macht nur Sinn, wenn man die Leasing Raten irgendwo absetzen kann.

...zur Antwort

Ich frage mich gerade, was das für einen Sinn machen soll? Willst Du der Bank Einkommen vorgaukeln, damit Du ein kostenloses Girokonto/Kreditkarte bekommst?

Das könnte funktionieren. Die Banken schauen meist nur 3 Monate nach, ob Zahlungseingänge vorhanden sind. Aber das kann man bei den meisten Banken auch einfacher haben, indem man ein Festgeldkonto/Tagesgeldkonto paralell eröffnet. Dann interessieren sich die Banken für den Geldeingang meist nicht.

Wenn es um andere Dinge geht, Aufenthaltsgenehmigungen, Schein-Arbeitsverhältnisse, Geldwäsche ist man schnell im strafbaren Bereich.

...zur Antwort

Kein Problem sicherlich kannst Du arbeiten.

Dein Vater bekommt ja, je nachdem wie lange er gearbeitet hat, ALG1 von der Arbeitsagentur. Wenn seine Beschäftigung 9 Monate war oder länger hat er Anspruch auf ALG1 erworben. Gesetz ist gerade geändert worden von 12 auf 9 Monate, wg solcher Saisonbeschäftigungen. Er wird in den vergangenen Jahren dann immer Hartz4 beantragt haben. Braucht er diesmal vermutlich aber nicht wg. Gesetzesänderung und er bekommt vermutlich mehr und muss es nicht beim Jobcenter sondern bei der Arb-Agentur beantragen. Er muss sich auch dort am 3.12. persönlich melden oder besser früher wg. Wochenende.

Bei ALG1 wird nix angerechnet von Familienangehörigen. Das ist bei Hartz4 anders. Das hast Du vermutlich nicht gewust, vor allem die Gesetzesänderung nicht.

Wenn bei Deiner Beschäftigung Lohnsteuer einbehalten wird, ist in 2019 Einkommensteuererklärung angesagt. Dann kannst Du die Steuer darüber zurückbekommen.

...zur Antwort

Firmen die keinen Gewinn erwirtschaften kauft man nicht. Das alles besser wird ist reine Spekulation. Dann kannst Du auch mit dem Geld ins Spielkasino gehen oder Lotto spielen.

...zur Antwort

Nein die Banken mussen das unverzüglich frei geben. Allerdings dauert es das zu prüfen, wenn die notwendigen Unterlagen vorliegen. Am besten den Eingang der Unterlagen bestätigen lassen und auf sofortige Prüfung der Unterlagen bestehen.

...zur Antwort