20 Brötchen 70€? Waren die vergoldet? Aha belegte Brötchen.

Das ist so ähnlich wie mit der Frage: Was würden sie tun wenn jemand ihre Freundin vergewaltigen will und sie zufällig eine Waffe dabei hätten? Das war die Standard-Frage für Wehrdienstverweigerer in den 70ern.

Man braucht diese Frage nicht beantworten, weil sie sich nicht stellt. Man braucht in D einen Waffenschein. Ansonsten wäre schon das tragen einer Waffe illegal.

Das ist eine Fang-Frage, die man besser nicht beantwortet.

...zur Antwort

Klar darf er das. Besonders wenn der Betriebsrat zustimmt. Hatten wir bei Alcatel Anfang der 2000er Jahre auch. Es entstand zwar kein nennenswerter finanzieller Schaden, aber die Urlaubstage wurden weniger. Weil in dem Schichtmodell der Sonntag auf einmal Arbeitstag war. Das ging trozt IGM Tarifvertrag durch.

...zur Antwort

Immer wenn bei E-Bay ein Dritter ins Spiel kommt, der den Artikel abholen soll, ist äußerste Vorsicht geboten. Der Käufer übernimmt den Artikel dann ja nicht direkt und hat Zeugen dafür, wie die dann angeblich mangelhafte Ware übernommen wurde.

Ferner besteht häufig das Problem mit der Zahlung, dessen Nachweis gefälscht wird. Evt. anfallende zusätzliche Kosten sind dann auch strittig.

...zur Antwort

Nahezu keine. Private Verkäufe erfolgen in der Regel unter Aussschluss jeglicher Gewährleistung. Das einzige, was bleibt, ist nachzuweisen, das der Schaden dem Verkäufer bekannt war, als das Auto verkauft wurde. Aber die Werkstätten, bei dehnen das Auto zuvor war, äußern sich meist zum Zustand nicht.

Eine Möglichkeit ist einen Sachvertändigen/Gutachter zu beauftragen mit der Klärung ob sich der Motorschaden schon zum Zeitpunkt des Verkaufs angebahnt hat. Aber auch dann fehlt der Nachweis, das dem Verkäufer dies bekannt war.

...zur Antwort

Normalerweise lässt man sich die Papiere Zug um Zug herausgeben, wenn man bar bezahlt hat. Fakt ist, sie ist nicht Eigentümer. Der Inhaber des Fahrzeug-Briefs ist Eigentümer. Ob der wohl identisch ist mit dem Verkäufer? Wenn Du das jetzt zum Anwalt geben willst, must Du das erst einmal klären, wohin die Zahlung erfolgt ist und ob der Verkäufer solvent ist.

...zur Antwort

Die Gemeinden haben nur ein Vorkaufsrecht bei Wahrnehmung öffentlicher Belange. Also wenn Strasse, Schule, Kindergarten oder ähnliches dort hin kommen soll.

Problematisch ist hier, das sich das nur auf das Gartenglände bezieht, das nun entschädigt werden muss. Die Gemeinde wird also den Betrag klein halten wollen. Aber Ihr habt jetzt ja auch ein Rücktritts-Recht. Da ja der Vertrag nicht zustande kommt. Heist, Ihr stellt Euch auf den Standpunkt, das der Preis für beides gilt. Ohne den Garten wollt Ihr die Wohnung nicht haben, bzw. nur für einen wesentlich geringeren Betrag oder gar nicht.

Ich glaube auch nicht, das das Vorkaufsrecht einzeln nur für den Garten wargenommen werden kann. Heist die Gemeinde muss die Wohnung auch kaufen für den genannten Preis. Es ist ja eine Immobilie nicht zwei. Wenn es jetzt ein PKW-Stellplatz wäre, ginge das ja auch nicht das Vorkaufsrecht nur für den Stellplatz wahrzunehmen......

Also verhandeln mit der Gemeinde. Der Garten wird teuer!

Aber vielleicht stört ja die öffentliche Verwendung so sehr, das ein Erwerb eh dann nicht in Frage kommt. Dann muss geklärt werden wer den Notar bezahlt.

...zur Antwort

Paypal verlangt 2900€, obwohl ich das schon mit dem betathome geklärt habe. Was tun?

Im November habe ich bei bet-at-home 2900€ gewonnen und mir auszahlen lassen.

dieser Betrag kam am morgigen Tag doppelt an (also 5800€ auf meinem Paypal Konto). Daraufhin habe ich bah kontaktiert und dort wurde mir erst gedankt dass ich mich gleich gemeldet habe, meine weiteren Auszahlungen gesperrt und gebeten einmal die 2900€ Per Banküberweisung an sie zurückzuschicken. Nach 2 Tagen Mail von bah erhalten, alles geklärt, weitere Auszahlungen durchgeführt.
nach 2 Wochen kam die Mail von Mail - „Fehler im System, Abbuchung doppelt, Betrag (2900€) wird von mir wieder von meinem Paypal Konto abgezogen. Mitarbeiterin angerufen, die meinte „ich sehe die Mail nicht“ & „bitte an spoof (betrug) weiterleiten“.

gestern sehe ich aber (ohne Vorwarnung oder Mail) mein Paypal Konto ist mit 2900€ im Minus. Laut Hotline hat Paypal die 2900€ schon an bah überwiesen und sie fordern jetzt das Geld von mir, obwohl ich die Angelegenheit schon mit denen geklärt habe. Ich soll doch den Betrag von bah nochmal fordern bzw. uns geht das nichts an - es war außerhalb unserer Plattform.
Der bah Support wird die Tage versuchen die Angelegenheit mit paypal zu klären.

Laut Konsumentenschutz soll ich erstmal nichts unternehmen und abwarten.
sicher könnte ich jetzt mein Minus ausgleichen aber dann muss ich wieder von bah die 2900€ zurückfordern welche die ja (von mir und paypal) erhalten haben.

Mails und Überweisung von bah(Info text „Rückzahlung Paypal“) alles bei mir vorhanden. Paypal weigert sich mich per Email zu kontaktieren, alles nur über Telefon mit Drohung „Inkasso Weiterleitung“...

wie würdet ihr vorgehen?

...zur Frage

Ja genau so funktionieren Betrügereien heute. Man hat gewonnen(wers glaubt wird seelig) und es wird versehendlich das doppelte ausgezahlt. Dann wird der Gewinnner gebeten, den doppelten Betrag zurück zu überweisen. Anschließend belastet man das Konto/den Zahlungsdienstleiter noch einmal mit dem Betrag. Dann kommt doch null raus. Oder? Also nix gewonnen.

...zur Antwort

Widerspruch gegen Handwerkerrechnung sowas gibt es nicht. Entweder man zahlt den berechneten Betrag oder man kürzt den Betrag. Allerdings sollte die Kürzung begründet sein. Dir sollte klar sein, das auch ein Aufpreis von 25% bei Handwerkerrechnungen gegenüber von Angebot von vorn herein gerechtfertigt sind.

...zur Antwort

Eigentum erwerben. Oder bauen. Bauplätze kosten hier so ab 20€/QM und es gibt auch welche ab 10€/QM. Aber die sind dann wesentlich größer als man braucht. Oder Eigentums-Wohnungen kaufen. Die Zeit der billigen Mietwohungen ist für Jahrzehnte vorbei. Man kann auch Bestands-Immobilien kaufen. Selbst ein Nachbarhaus BJ 2001 wurde für weniger als 170.000€ verkauft vor ein paar Jahren mit PV-Anlage drauf.

Man muss sich halt nur einen Ort suchen, der einen S-Bahn-Anschluss in der Nähe hat und schnelles Internet.

...zur Antwort

Können meiner Mitbewohnerin die Hunde weggenommen werden?

Meine Mitbewohnerin hat 2 Hunde. Den einen schon länger, den anderen erst seit 5 monaten und so alt ist der ungefähr auch.

Seit März hatten wir Probleme mit ihr, weil die Hunde fast täglich, der kleine, den sie seit August hat, mehrmals am Tag, ins Haus machten und sie es auch immer erst Stunden später entfernt hat.

Nach einer Menge beschwerden und Meldungen ans Veterinäramt hat sich das mit den Hinterlassenschaften jetzt zumindest etwas gebessert. Das Schlimmste ist nur, dass die Hunde täglich alleine gelassen werden und das über 10 Stunden, weil sie arbeiten geht.

Die Hunde kommen nie raus. Sie lässt sie nur mal in den kleinen Garten unseres Reihenhauses, aber Spazieren geht sie mit denen eigentlich nicht.

Der kleine Hund hat jetzt mit Dauerbellen angefangen. Die Nachbarn haben sich schon beschwert, und gedroht die Polizei zu rufen. Wir, die hier wohnen halten es kaum noch aus, vor allem, weil wir auch nicht wissen, was wir noch machen sollen.. wenn der Hund draußen ist, bellt er, wenn er drinnen ist, bellt er auch und zerlegt und das Haus und in ihr Zimmer können wir ihn auch nicht tun, weil er sich dann gegen die Tür wirft und jault.(Das mit dem Zimmer war ihr Vorschlag, als wir sie mal darauf angesprochen haben).

Jetzt hab ich zufällig mitbekommen, dass unsere Beschwerden wohl erhöhrt wurden, da sie einen Brief vom Veterinäramt bekommen hat, wo drin steht, dass sie zur Kontrolle vorbei kommen.

Es tut echt weh, die Hunde hier zu sehen und ich würde es mir echt wünschen, wenn die Hunde ein besseres Zuhause hätten..

...zur Frage

Ich meine Du hast nur eine Hebel, die Sache anzugehen. Zuerst einmal eine Mietminderung wg. Lärm beim Vermieter ins Spiel bringen. Danach Mietminderung wg. der Tretminen im Haus. Treppenhausreinigung würde ich bei Tretminen auch nicht mehr machen. Dazu müssen Fotos her.

Die Chance die Tiere irgendwie weg nehmen zu lassen laufen gegen null und ich würde es auch nicht mal versuchen. Viele Tierliebhaber sind da leider wenig tolerant und werden dann handgreiflich, sobald man was gegen ihre Tiere unternimmt.

...zur Antwort

Nein so solltest Du nicht vorgehen. Immer Gespräche warnehmen. Wenn sich dann während des Gesprächs vor Ort herausstellt, das es nix für Dich ist, wird sie Deine Bemühungen anerkennen und evt. Verständnis haben. Schließlich warst Du dann vor Ort und hast Dir alles angeschaut. Wenn Du aber jetzt im Vorfeld absagst, legt sie das evt. als fehlende Mitwirkung und Desintresse aus. Deine Recherche wird sie evt. anzweifeln. Wenn Du aber vor Ort warst, kann sie das nicht ohne weiteres. Du kennst ja die genauen Verhältnisse vor Ort nicht. Du kannst ja ein Smartphone mitnehmen und Hindernisse fotografieren.

...zur Antwort

Klar das ist eine neue Masche der Drücker. So finden heute Betrügereien statt um Abos und der Geltwerte Vorteil sind die Gebühren der Inkasssounternehmen, die versuchen die Forderungen druchzusetzen.

Die werden versuchen Beträge von dem Konto abzubuchen, was das geringste Übel wäre. Man lässt das halt zurück buchen bei der Bank.

Was aber viel schlimmer ist, wenn die Verträge schliessen und die IBAN angeben hat sie ne menge Ärger am Hals. Wenn sich das also häufen würde, muss sie das Konto wechseln.

...zur Antwort

"aber zugleich mit der Post eine Zahlungserinnerung von Amazon bekommen. Mir wird mir rechtlichen Schritten gedroht. Der Besteller hat meinen Namen als Rechnungsadresse angegeben, wie ich bei der Hotline erfuhr."

Ab zur Polizei Betrugsanzeige. Offensichtlich sollst Du ja jetzt Dein nicht angenommenes Geschenk bezahlen. Da will Dich wohl jemand ärgern und bestellt auf Deine Kosten. Wer weis was da alles noch kommt.....

...zur Antwort

Bei der Grundrente werden natürlich Zahlungen/Beitragsjahre in anderen Ländern nicht zählen, Ausnahme DDR. Wie das nun im Fall des Saarlandes ist, wird sich herausstellen. Sonst würde ja ein Tourismus nach Deutschland einsetzen. Ist in anderen Ländern, die ähnliche Regellungen haben nicht so. Zumal sich in Deinem Fall Albanien ja nicht an der Grundrente beteiligen würde.

Aber die Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

...zur Antwort

Bei der Arb-Agentur Insolvenz-Ausfall-Geld beantragen. Der neue Eigentümer der Firma wird die Arbeitsverträge nicht übernehmen ohne Nachverhandeln.

...zur Antwort

Ja es wurden auch schon Perde geblitzt. Die haben auch kein Bußgeld bekommen. Der Briefträger hat den Briefkasten an der Koppel nicht gefunden.

...zur Antwort

Weis doch jeder das die harzer 100€ dazuverdiehnen können, pro Person und Monat. Also auch jedes Kind kann 100€ dazuverdiehnen. Jeder andere Bürger muss das versteuern. Damit ist erst Schluss seit es Mindeslohn gibt und für Zeitungsausträger keine Ausnahme mehr besteht.

...zur Antwort

Natürlich nicht. Privat abrechnen ist nicht zulässig. Wenn Du das schriftlich hast, würde man dafür einen Teil der Rechnung einbehalten.

...zur Antwort

Typischer Quatsch mit Soße. Was pflanzt man eigentlich jetzt im Winter? Und wenn ein Fahrrad an Laterne angeschlossen ist, kann man natürlich mit Leiter die Birne wechseln.

Aber wenn Du nicht willst, das jemand sein Fahrrad an der Laterne anschließt, must Du ihm das sagen. Wenn es Dein Mieter ist, wirst Du das schon dulden müssen, es sei denn im Mietvertrag ist das anders geregelt.

Aber warum sollte man den Blockwart spielen?

...zur Antwort