Mehrwertsteuer beim Autoverkauf von Privat an Händler?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Händler kauft von Dir ein Auto in der Schweiz (der Wagen ist in der Schweiz zugelassen, also ein Schweizer Wagen).

Also muss er Einfuhrumsatzsteuer zahlen.

Wenn er das gleiche Auto von einem deutschen Privatmann für 10.000,- euro kauft, dann kann er Dir keine 10.000,- Euro geben, weil er darauf 19 % Einfuhrumsatzsteuer zahlen muss.

Verkaufe das Auto einfach in der Schweiz.

NasiGoreng 24.08.2017, 01:29

Wenn er das gleiche Auto von einem deutschen Privatmann für 10.000,- euro kauft, dann kann er Dir keine 10.000,- Euro geben, weil er darauf 19 % Einfuhrumsatzsteuer zahlen muss.

Ich verstehe diese Aussage nicht.

0
wfwbinder 24.08.2017, 04:43
@NasiGoreng

Der Händler zahlt einem DEutschen Verkäufer 10.000,- Euro. Das ist es. ihm gehört das Auto. Erverkauft es für 12.000,- und kann die Differenzbesteuerung anwenden. 

Wenn er dem Schweizer 10.000,. zahlt, muss er 1.900,- EUSt zahlen. die kann er zwar abziehen, aber wenn er für die gleichen 12.000,- verkauft hat er eben keine Differenzbesteuerung, sondern muss aus den 12.000,- die Umsatzsteuer abführen und hat damit eben nichts übrig.

1

Er kürzt nicht um die Mehrwertsteuer - er zahlt einfach nur weniger als Du haben willst.

Such Dir einen anderen Käufer. 

Was möchtest Du wissen?