Lieber Aktien beim Börsengang kaufen oder schauen wie sie sich entwickeln?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Erstmal abwarten 88%
Sofort kaufen 13%

6 Antworten

Jetzt bin ich mal der Spielverderber und kreuze nichts von beidem an. Das ist nämlich immer eine Frage der Zeit in der man lebt:

Zu Zeiten des Neuen Marktes wäre es verrückt gewesen, zu warten. Der Gewinn winkte gerade am Anfang und wer zu den wenigen Glücklichen mit einer Aktienzuteilung gehörte, fühlte sich wie ein Lottogewinner, zu Recht im übrigen. Damals wurden Aktien von Unternehmen gezeichnet von denen man nichts weiter wußte als den Namen und, dass sie irgendwas mit Internet, Medien oder Telefon zu tun hatten.

Nachdem es aus war mit der Herrlichkeit, wollte sich niemand mehr an IPOs beteiligen.

Beides war für die jeweilige Marktlage gesehen richtig. Facebook wäre zu Zeiten des Neuen Marktes der Knüller geworden. Kurzfristig zumindest, denn ewig läßt sich der Markt von Schaumschlägern nicht täuschen. Insofern gesehen hatte Zuckerberg einfach nur Pech, seine Idee 15 Jahre zu spät entwickelt zu haben.

Erstmal abwarten

Generell empehle ich, dass Kleinanleger in Blue-Chips investieren sollten, welche eine vernünftige Dividende auszahlen. Allerdings können Sie das bei einem IPO noch nicht wissen, das Unternehmen muss sich erst bewähren.

Fazit: Wer ein bisschen Geld übrig hat, kann ruhig auf IPOs setzen – für größere Summen ist das allerdings - zumindest für Kleinanleger - eher ungeeignet.

Sofort kaufen

Ein kurzfristiger Einstieg in einen Trend ist sicherlich für mich Interessant. Langfristig warte ich aber ab. Wichtig sicherlich in jedem Trade ist ein Basiswissen zum Unternehmen.

Warum ist Facebook ein negatives Beispiel, jeder oder viele haben es geahnt das es eine Blase ist die sich nicht auf dem Einstiegskurs halten kann. Und auch bei Facebook fehlte vielen Anleger das Basiswissen zum Unternehmen und daher haben dort auch viele Geld liegen gelassen bzw. verloren.

Wichtig dabei ist auch immer dein eigenes Geld- und Risikomanagement bei einer Börsenspekulation!

Erstmal abwarten

Wenn man ein Unternehmen sehr genau kennt (da man beispielsweise Mitarbeiter dieses ist) und den Unternehmen wirklich ein gutes Potential zutraut, dann kann man durchaus zum IPO kaufen, wenn der IPO-Preis günstig erscheint.

In den meisten Fällen weiß man jedoch über die Unternehmen und ihre Entwicklung zu wenig, um wirklich diese sehr qualifizierte Entscheidung treffen zu können. Daher sollte man IMHO erst warten, wie sich die Aktie in den ersten zumindest 6-8 Wochen entwickelt - eigentlich eher sogar in den ersten 12 Monaten :-)

IPOs habe ich früher mal in Neue Markt Zeiten gekauft und auch dann schnell wieder verkauft... so recht glücklich wurde man damit nicht wirklich. Damals war es eine Spekulation auf Hype und Gier.

Wie Du wünschst meine Meinung. Ich persönlich achte bei Aktien vor allem auf die Dividende relativ zum Kurs. Damit bin bis jetzt fast immer gut gefahren. Ich habe allerdings nur 20% meines Vermögens in Aktien bzw. Aktienfonds. Bezogen auf meinen Kaufkurs habe ich so fast immer eine Rendite von über 6% erhalten, Die Kurse schwanken natürlich, aber darauf spekuliere ich nicht. Andere mögen da anders denken aber ich bin damit mehr als zufrieden.

Was möchtest Du wissen?