Kindergeldrückzahlung da das Zeugnisdatum nicht mit dem Exmatrikulationsdatum Übereinstimmt

3 Antworten

Okey also kommt die Familie um die Rückzahlung wohl nicht drum herum. Nur eingeschrieben sein hilft also nicht! Trotzdem danke das ihr euch für meine Frage zeitgenommen habt.

Wenn Du nachweisen kannst, dass Du in der Zeit arbeitsuchend warst, könntest Du eventuell noch etwas retten.

Ich war in dem Zeitraum Arbeitssuchend gewesen, bin aber auch 26 Jahre alt geworden. (weiß nicht ob das was ausmacht)

Die Tante sagt aber das nur das Datum auf den Zeugnis zählt dabei hab ich sogar noch Studiengebühren für das letzte Sem. gezahlt.

0
@Brenneke89

Wenn Deine Tante sich so gut auskennt, soll sie Dir auch die richtige Antwort geben.

3
@Primus

wobei das 25.Lj. schon endet, wenn man 25 wird !

2

Hallo, wenn Du in der Zeit nicht mehr studiert hast, sondern nur eingeschrieben warst - und so sieht es aus - ist es erstmal richtig.

Und bei Erreichen des 26.Lebensjahres ( + Wehrdienst o.ä.) ist auch sowieso Schluss.

Viel Glück

Wie bleibe ich zwischen 2 Studiengängen kindergeldberechtigt und privat versichert?

Hallo,

ich habe im August meinen Bachelor fertiggestellt (Zeugnis erhalten) und wollte eigtl. sofort im Anschluss einen Masterstudiengang beginnen (ab Okt.). Ich wurde jedoch bei allen drei, für die ich beworben habe, abgelehnt. Nun stehe ich vor einem Problem, da ich für die Zeit bis zum SS 2011 keinen Anspruch auf Kindergeld habe und aus der privaten Versicherung der Eltern fliege.

Mein Überlegung war, wie die von so vielen, mich für ein zulassungsfreies Bachelorstudium einzuschreiben, um den Studentenstatus aufrecht zu erhalten und während dem nächsten halben Jahr noch ein Praktikum zu machen (Studentenstatus ist ja auch hierbei gewünscht). Studiengebühren muss ich aufgrund meiner 3 Geschwister nicht zahlen.

Mein Fragen sind deshalb wie folgt:

  • Wenn ich mich für keinen "Zwischenstudiengang" einschreibe, bekomme ich dann ab März weiterhin Kindergeld? Besteht die Möglichkeit weiterhin in der privaten Versicherung zu bleiben (evtl. weil ich Ablehnungsbescheide vorweisen kann), bzw. im März wieder einzusteigen?
  • Beeinflusst das erneute Bachelorstudium meinen Anspruch auf Kindergeld im Masterstudium (auf der Seite der Agentur für Arbeit stand nichts von Drittstudium)?
  • Kann ich ohne weiteres ein Vollzeit Praktikum absolvieren, während ich im 1. Semester eingeschrieben bin?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Kindergeldrückzahlung von Kindergeld (2. Kind) abgezogen! Rechtens?

Hallo!

Für meinen Sohn würde mir 2010 zu viel Kindergeld gegeben, da nicht bekannt war, dass er noch über der damaligen Ausbildungsvergütungsgrenze lag und mir somit eigentlich weniger Kindergeld zugestanden hätte. Wusste ich leider nicht. Danach würde diese Regelung direkt abgeschafft.

Nun verdiene ich sehr wenig Geld (Altenpflegerin) und soll das Geld zurückzahlen, was ich aber einfach nicht habe (schon sehr hohe Schulden). Da ich dies mehrmals angegeben habe, wird mir das Geld (50€/ Monat) vom Kindergeld meiner Tochter abgezogen! Heißt sie bekommt nur noch 133€!

Ist das Rechtens? Das Geld steht doch meiner Tochter zu und ich brauche es! Was kann ich tun?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kindergeld zurück zahlen - wer kann mir helfen?

Ich habe meine Masterarbeit im Januar 2016 abgegeben und bin dann zum Praktikum in ein englischsprachiges Land, von April bis September. Ab Oktober bin ich im Job. Jetzt soll ich mein Kindergeld zurück zahlen. Ist das rechtens und gibt es Möglichkeiten dies zu umgehen? Danke für die Hilfe....

...zur Frage

Studentin, 25 Jahre, kein Kindergeld mehr - was nun?

Hallo zusammen, Ich werd im April 25 und das heißt ich bin nicht mehr Kindergeld berechtigt. Allerdings war das meine einzige monatliche Unterstützung die ich bekam. Natürlich habe ich auch ab und zu gejobbt, bafög hab ich auch mal versucht zu bekommen, allerdings bekam ich da nur 70 Euro u fand den Betrag lächerlich, so dass ich es nicht weiter beantrgat habe. Um jedoch meinen Eltern nicht auf der Tasche zu liegen, da ich im August eh fertig bin mit dem Studium, würde ich gerne wissen, welche Möglichkeiten es noch für mich gibt, um mich als Studentin ab 25 über Wasser zu halten?!

Ich danke für jegliche Tipps ;)

...zur Frage

Habe ich einen Aspruch auf Unterhaltsnachzahlung wenn mein Vater 2 Jahre lang zu wenig gezahlt hat?

Hallo ihr Lieben, meine Frage an euch wäre ob mein Vater bei einem dynamischen Unterhaltstitel nachzahlen muss wenn er zwei Jahrelang zu wenig gezahlt hat?

Ich beschreibe euch einfach mal kurz meine Situation und hoffe das Ihr mir helfen könnt :)

Also ich bin 19 Jahre alt und habe im Sommer meine Ausbildung als staatlich anerkannte Sozialassistentin beendet und wollte im Februar ein Au Pair Jahr in Amerika vollziehen, was ich mir zum Teil durch Nebenjobs und durch den Unterhalt meines Vaters Finanzieren wollte da mein Vater über meine Pläne informiert war und auch einverstanden und sehr beeidruckt war dachte ich auch das alles soweit klar geht, jedoch hat er dann einfach im Dezemeber, ohne mich vorher zu informieren, die Zahlung eingestellt mit der Begründung, das er seitdem Ende meiner Ausbildung nicht mehr Zahlen müsse und ich selber sehen soll wie ich das Geld anschaffen kann, was ich auch eingesehen hätte, wenn er vorher mit mir gesprochen hätte. Was ein starker Rückschlag war da Weihnachten vor der Tür stand und ich, wie jeder Mensch, kosten zu decken hatte. Einen Monat zuvor erfuhr ich jedoch von der Düsseldorfer Unterhaltstabelle das mein Vater seit mindestens 2 Jahren zu wenig zahlte und wollte daraufhin erfragen wie es mit einem Anspruch auf rückwirkende Zahlung sei aber die leider sehr inkompetent und unfreundlich wirkende Frau sagte mir das ich nicht so kleinkariert sein solle und dankbar das mein Vater überhaupt gezahlt hätte und ich mich im vorhinein immer selbst darüm hätte kümmern müssen über eine Erhöhung. Wobei ich und meine Mutter bisher immer dachten das es durch den dynamischen Unterhaltssatz, wie die Jahre zuvor selbst geregelt wird, also quasi vom Jugendamt.

Also kann mir vielleicht jemand helfen, der darüber etwas mehr weiß? Durch die neue Frau meines Vater kann ich leider nicht mit Ihm darüber sprechen und hoffe daher auf eine Antwort von euch.

Jetzt schon mal vielen Dank das Ihr euch die Mühe gemacht habt und den langen Text überhaupt gelesen habt. Schönen Tag euch noch :)

Lindalu 019

...zur Frage

Kann der Anspruch auf eine Rückzahlung der Nebenkosten verjähren?

Ist es möglich, dass der Vermieter die Nebenkostenabrechnung so lange zurückhält, dass der Mieter keine Ansprüche mehr hat? Ich warte nämlich schon ziemlich lange auf eine Nebenkostenabrechnung und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich da noch etwas zurückbekomme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?