Kann Gerichtsvollzieher Pfändung eines Autos ablehenen, weil er sagt, sie sei nutzlos?

3 Antworten

Bringe dem Gerichtsvollzieher einen Käufer der so viel für das Fahrzeug bezahlt, dass neben den Unkosten auch noch etwas übrig bleibt (nicht nur 50 € oder 100 €). Dann wird er sicher das Fahrzeug pfänden.

Das kann sicher der Gerichtsvollzieher. Ob die Ablehnung aber mit Recht erfolgt, ist eine andere Frage. Dazu benötigt man oder sie sicher noch mehr Hintergrundwissen.

Normalerweise lehnt ein GV nicht so platt ab. Er kann jedoch von Deiner Freundin verlangen, dass sie einen Kostenvorschuss einzahlt und nach der Verwertung abgerechnet wird. Wenn das Auto jedoch so alt ist, dass es voraussichtlich die Kosten nicht einbringt, zahlt sie nur drauf. Will sie das ?

Was möchtest Du wissen?