Pfändung in Deutschland?

5 Antworten

Ja klar, Österreich ist doch nicht aus der Welt.......innerhalb der EU, können Gläubiger auch per europäischen Vollstreckungstitel offene Forderungen mittels Inkassounternehmen eintreiben.

Selbst außerhalb der EU bist du nicht unbedingt "aus dem Schneider ", denn Deutschland hat mit einigen Ländern Vollstreckungs­abkommen.  

Grundsätzlich ist das Auswandern aber auch trotz Schulden möglich.

Deutsche Vollstreckungstitel können natürlich nicht vom deutschen Gerichtsvollzieher in Österreich vollstreckt werden.

Aber der deutsche Gläubiger kann seine Vollstreckungstitel in Österreich anerkennen lassen und dann daraus in Österreich die Zwangsvollstreckung betreiben.

Da zur Sache selber absolut keine weiteren Informationen vorliegen kann kein Mensch abschätzen, ob die Gläubiger diesen Aufwand betreiben würden.

Je größer die Außenstände, je finanzkräftiger der Gläubiger und je wahrscheinlicher ein Erfolg einer Zwangsvollstreckung in Österreich wäre, desto größer ist die Gefahr, daß Du auch in Österreich der Pfändung unterzogen wirst.

Das macht der deutsche Gerichtsvollzieher nicht selber, sondern gibt es seinem österreichischen Kollegen, dort "Executer" genannt. Und der pfändet dann.

Das tut er sicher nicht.

Er meldet den Umzug - aus.

1

Man mag es kaum glauben - in Österreich gibt es diese Spezies auch.

Natürlich , du solltest überlegen nach Kenia auszuwandern

Vielen herzlichen Dank für die Antworten, auch wenn es nicht so positiv für mich ist. Ich hatte einfach nur Pech gehabt und bin dann so in die Insolvenz gerutscht, schön ist das nicht . Mit 1560€ zu leben ist unmöglich. Nochmals vielen Dank.

0
@Franky69

mit 1560 € im Monat zu leben ist unmöglich ??? dann wander doch nach Kenia aus  

0

Was möchtest Du wissen?