Gibt es Girokonten, die nicht der Schufa gemeldet werden?

2 Antworten

Das interessante ist, dass der Link in der Anwort , die Du ansprichst auf eine Seite führt wo Konten angeboten werden, aber von Schufafrei ist nciht die Rede..

Mal sehen, ob dazu noch etwas kommt.

Es gibt die WireCardBank, die sich auf Personen mit Schufa Problemen spezialisiert hat. aber ich glaube das ist recht teuer.

Natürlich gibt es schufafreie Konten. Hierbei verzichtet die Bank auf eine Abfrage Deiner Schufa. Meistens weil die Bank im Ausland ist oder es für die Bank nicht relevant ist ob Du einen Schufaeintrag hast, sondern ob du zahlungsfähig bist. Wenn Du also zahlungsfähig bist, ist Dein Schufaeintrag wohl egal.
Werbung durch Support gelöscht

Scheidung - Gesamtschuldnerausgleich

Hallo zusammen,

nach einem Rosenkrieg von fast 3 Jahren, bin ich nunmehr rechtskräftig geschieden.

Ich brauche für die Exfrau keinen Unterhalt zu zahlen.

Nunmehr streiten wir noch über den Gesamtschuldnerausgleich und über den Zugewinn. Zum Gesamtschuldnerausgleich habe 2 Fragen: 1. Über einen Zeitraum - mindestens 3 Jahre - hatte verschiedene Girokonten. Der Lebensunterhalt wurde zu 95% über diese Konten abgewickelt, d.h. Pension, Mieteinahmen, Versicherungen, halt alles was man zu Leben be- nötigt, wurde über diese Konten abgewickelt. Bei Einreichung der Scheidung standen diese 3 Konten mit ca. € 10.000,00 im Soll. Kann ich die angefallenen Zinsen bzw. den hälftigen Sollanteil im Rahmen des Gesamtschuldnerausgleich gegen die Exfrau geltend machen?

  1. Oder bleibe ich auf diesen Ausgaben alleine sitzen?

Wer hat Erfahrung damit?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?