Als Flohmarktreseller Nebengewerbe anmelden?

2 Antworten

  1. In dem Moment, in dem Du etwas kaufst um es wiederzuverkaufen, bist Du Händler und somit Gewerbetreibender.
  2. Die Gewerbeanmeldung mit Kosten von 16,- bis 33,- Euro je nach Gemeinde, sind tragbar.
  3. Warum soll sich die Sache durch die Einkommensteuer nicht lohnen? Du kannst ja von den Erlösen nicht nur die Einkaufspreise abziehen, sondern auch die Kosten, die eBay von Dir verlangt, Deine Kosten um zu den Flohmärkten zu kommen, die halben Kosten für das Internet, Hälfte der Telefongebühren usw.
  4. Da du noch Auszubildender bist, wird Dein Gehalt kaum über 1.000,- Euro brutto sein. Daher wird kaum Einkommensteuer anfallen.
Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Bisher dachte ich immer, die deutsche Sprache einigermassen verstehe - wie man sich täuschen kann - ich weiss einfach nicht, was ein reseller ist.

Aber egal -

Du willst irgendwelches Zeug verkaufen, das Du von irgendwo her hast - also ein Gewerbe ausüben.

Das muss man natürlich anmelden. Du willst nicht erwischt werden? Dann lass es.

Du wirst keine zusätzlichen Einnahmen haben - Du wirst Gewinn machen.

Den erklärst Du in der Einkommensteuer-Erklärung.

Noch Fragen - ja, viele, oder?

Was möchtest Du wissen?