Ist die Vorlage einer ausführlichen SCHUFA-Auskunft bei einem neuen Mietverhältnis üblich?

5 Antworten

Der Bonitätschek, aktuelle Gehaltsabrechnungen und eventuell noch ein Mietschuldenfreiheitsbescheinigung darf der Vermieter anfordern. Damit muss aber auch gut sein, denn nicht alle persönlichen Vorgänge gehen den Vermieter etwas an.

Da Sie diesen Bonitätcheck angefordert haben und bezahlt haben, würde ich der Wohnungsbaugenossenschaft diesen vorlegen um die Wohnung zu bekommen. Ich würde eine Übergabe des Dokuments oder fotokopieren, fotografieren aber aus Datenschutzrechtlichen Gründen verweigern. Sie hätten so guten Willen gegenüber der Wohnungsbaugenossenschaft bekundet und Ihre Bonität nachgewiesen, geben Ihre Rechte an Ihren Daten aber nicht auf. Sie möchten Ihre Rechte gewahrt wissen. Allerdings können Sie dies nur persönlich tun, nicht in Schriftform. Dazu würde ich mir einen Zeugen mitnehmen, damit nachher nicht irgendetwas behauptet wird, was Sie nicht widerlegen können. Sollen die trotzdem eine Kopie oder die Aushändigung des Dokuments verlangen, würde ich argumentieren, das Sie die Auskunft ja bezahlt hätte und der Datenschutz nicht gewährleistet wäre. Zumal sich die Wohnungbaugenossenschaft ja bereit mit der Anforderung einer Solchen Auskunft Datenschutzrechtlich auf dünnem Eis befindet.

Ich würde meinen, der Vermieter hat das gute Recht einen Bonitätsnachweis einzufordern. Willst du die Wohnung, so musst du diesen Nachweis erbringen. Soweit ich weiß, beinhaltet die Schufa-Auskunft aber einen Bonitätsscore. Also eine "Benotung" deiner Bonität. Dieser Score ist dafür gedacht, das mögliche Vertragspartner deine Bonität einschätzen können. Die Auflistung aller Einträge in deiner Schufa-Akte ist einzig und allein für dich bestimmt, das geht niemanden sonst was an. Dass das von einer Wohnungsbaugenossenschaft so gehandhabt wird, die es ja eigentlich wissen sollte, dass diese Auskunft nicht für deren Augen gedacht ist, halte ich schon für sehr skurril.

Aber wie schon von anderen erwähnt: will der Mieter diese Auflistung haben und die willst die Wohnung haben, so wird dir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben.

Was möchtest Du wissen?