Absetzen vom Telefon für Internethandel

3 Antworten

Faustregel ist gut, die steuerliche Regel ist besser.

allgemein üblich Aufteilung 50:50

Vielen Dank ihr beiden für die Antwort. Jetzt wollte ich dir Rechnungen ausdrucken und zu der Erklärung packen. Jetzt aber fällt mir auf, dass der Anschluß über meine Frau läuft. Stellt dies jetzt ein Problem dar? Kann ich dann trotzdem 50:50 ansetzen?

Gruß Christian

0
@wfwbinder

in vielen Fällen muss man Ehefrauen mit mehr als 50% bei den Kosten ansetzen :)

0

Ich buche immer 47,11% der Brutto-Telekom Rechnung (ISDN +DSL) auf Privatentnahme. Beim pre-payed Handy lade ich via Sparkasse auf und habe auf der Überweisung die Handy-Nr. drauf auf die das Guthaben geht. Das buche ich dann zu 100% ohne MWST auf den Betrieb. Damit komme ich seit 2004 durch.

Der einfachste Weg wäre für das Telefon die Schaltung einer zusätzlichen MSN auf einen ISDN-Anschluß. Damit kannst Du auch in der Abrechnung (Einzelverbindungsnachweis) die beruflichen und privaten Gespräche trennen. Die Grundgebühr würde man dann anteilig berechnen.

Für Internet ist es etwas schwieriger, denn es wäre ja ein Nutzungsgrad anzugeben. Plausibilisiere eine gewisse Aufteilung, z.B. 30% oder 50% beruflicher Nutzung.

Ich habe das bei mir so geregelt, daß über einen DTAG ISDN Call & Surf Comfort (oder wie auch immer das nun heißt) mit 10 MSN und Kabel-BW Geschäftskundenanschluß mit 50 Mbit/s (früher Privatkundenanschluß) und ISDN-Schnittstelle (auch 10 MSN) die Trennung herbeigeführt ist. Den Kabel-BW-Anschluß setze ich zu 100% beruflich ab, den Deutsche Telekom Anschluß zu 30%. Begründung dafür: da ich im Home Office auf die Nutzung von Telefonie und Internet angewiesen bin, ist der DTAG-Anschluß die Telefonie- und Internet-Redundanz für den Kabel-BW-Anschluß und somit anteilig zu veranschlagen. Das wurde seit 2004 immer problemlos anerkannt.

sehr gute Lösung für all die, die sich ISDN noch antun wollen und die keine Flatrates haben.

Bei mir geht der Pauschalansatz ohne Probleme.

0
@SBerater

Warum hat das etwas mit Flatrates zu tun? Ich habe Festnetz-Telefonie- und Internet-Flatrates auf beiden Anschlüssen. Die Trennung von MSN weist die Gesprächsminuten als Einzelverbindungsnachweis in der Telefonanlage aus.

0

1&1 ( DSL Zugang defekt )

Bin seit einiger bei 1&1 mit Telefon, Internet besitze eine Fritzbox von dem alles ausgeht. Vor vier Tagen schlug ein Blitz in die Telefonleitung ein und beschädigte die Fritzbox ein. Am nächsten Morgen stellte sich heraus das die Fritzbox beschädigt ist und wir gaben gleich 1&1 Bescheid mit einer Störung können weder telefonieren noch ins Internet. 1&1 gab den Störungsauftrag weiter an die Techniker der Deutschen Telekom denn die so meinte 1&1 überprüfen die DSL leitung an ein sog. Verteilerkasten nun sind wir verzweifelt es rührt sich nicht haben kein Internet ( nur über stick ) und kein telefon haben schon mind. 8 mal bei 1&1 angerufen es kommt kein Techniker bei Telekom das gleiche lassen einen links liegen was können wir tun haben. Damit was vorwärts geht??? Vielleicht kann uns jemand mit einem Rat helfen!? Danke erstmal

...zur Frage

Kleinunternehmer:Kauf-Ausgaben von Einnahmen abziehbar?

Hallo Allerseits,

bevor ich zur Situations-Beschreibung komme,hier die Frage:

Darf ich als Gewerbebetreiber mit Keinunternehmerregelung bei der Steuereklärung die Ausgaben von den Einnahmen abziehen um so die Steuer an das Finanzamt zu reduzieren?

was ich nämlich nicht verstehe...es heißt ja, wie u.A. hier steht:

[...] vom Support gelöscht

"sie können keine Umsatzsteuer aus eingehenden Rechnungen gegenüber dem Finanzamt geltend machen"

...und doch lese ich im Web immer wieder, dass man die Ausgaben gegenrechnen darf?

Zu mir:

Ich arbeite in Teilzeit und habe zusätzlich ein Gewerbe (Kleinunternehmerregelung) angemeldet, damit ich als Discjockey arbeiten kann.

Jetzt möchte ich natürlich Sachen wie:

  • DJ Equipment
  • digital gekaufte Musik
  • Werbekosten
  • Telekommunikationskosten

absetzten können. Deshalb die Frage, - geht es, oder nicht?

Ich weiß, das Thema wurde im Web von anderen schon oft diskutiert, und ich habe viel dazu gelesen, bin aber noch nicht ganz klar darüber.

Liebe Grüße, Marlon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?