Zählt eine Aufwandsentschädigung im Ehrenamt als Nebenverdienst bei der Rente?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Deine Entschädigung aus der Übungsleitertätigkeit unter 400 Euro bleibt, ist es überhaupt kein Problem (bei Rente vor dem 65. Lebensjahr). Ab 65 ist es wie H. Niklaus sagt, da kann man unbegrenzt hinzuverdienen (aber Achtung, die Krankenkasse sehen das anders).

Das wäre nur relevant bei Erwerbsmninderungsrente, wenn man dort schon einen Nebenjob hät, dann würde es eng.

Bei Altersrentnern gibt es keine Probleme. Durch die Pauschale von 2.100,- nciht mal bei der Steuer.

Ab 65 kannst du soviel hinzuverdienen wie du willst. Aufwandsentschädigungen ist meines Erachtens kein Nebenverdienst. Das sagt doch schon der Ausdruck.

Ehrenamt - Aufwandsentschädigung

Hallo ich möchte gerne eine ehrenamtliche Tätigkeit machen, bei der man eine Aufwandsentschädigung erhält. Die Tätigkeit ist zwischen 100 € und € 200,00 im Monat. Man stellt selbst eine Rechnung. Ich bin familienversichert und studiere an einer Privatakademie auch erhalte ich Kindergeld. Hat die ehrenamtliche Tätigkeit dann Auswirkungen auf die Familienversicherung sowie auf das Kindergeld? Auch habe ich Bafög beantragt (Meisterbafög) dort habe ich angegeben, dass ich bis 255 € verdiene, da ich momentan in meinem jetztigen Nebenjob auch nur 200€ verdiene, hab auch eine Gehaltsabrechnung beigefügt. Der Freibetrag bei Verdienste ist beim Meisterbafög € 255. Also meine Frage hat die ehrenamtliche Tätigkeit Auswirkungen auf die Familienversicherung oder dem Kindergeld oder auf das Bafög?

...zur Frage

Darf ich einem Ehrenamt mit Aufwandsentschädigung neben meinem 450 EUR -Job nachgehen als selbständiger Hartz4 Empfänger?

...zur Frage

Bei Grundsicherung Aufwandsentschädigung Anrechnung bei Ehrenamt ja oder nein

ich bekomme Grundsicherung wird da die Aufwandsentschädigung bei Ehrenamt angerechnet ja oder nein habe 2 verschiedene gegensätzliche Antworten erhalten

...zur Frage

Kann ich -ehrenamtlich- auch 2 "Jobs" mit Aufwandsentschädigung annehmen? Ohne Steuern?

Ich übe bereits einen kleinen Job ehrenamtlich aus, erhalte dafür eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro im Monat. Zahle dafür keine Steuern und keine Sozialversicherung. Nun ergäbe sich noch ein 2. Job dieser Art, kann ich denn problemlos annehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?