lebensgefährliche Elektroinstallation bei Hauskauf

3 Antworten

Auf einer Stockdose liegt die falsche Spannung und Du machst ein Drama draus. Gewiss, mit den 50 Euro Reparaturkosten kann man in Nepal eine Familie einen Monat lang satt kriegen. Personenschäden gab keine. Was soll denn dann die hypothetische Frage?

Ich habe ... gekauft.

Dem wird sicherlich ein Kaufvertrag zugrundeliegen. Was steht dort denn zur Gewährleistung drin?

Im übrigen müßtest Du dem Verkäufer Arglist nachweisen. Aber im Ernst, die Spannungsprüfung hätte man nicht erst nach, sondern genauso einfach schon vor Abschluss des Kaufvertrages vornehmen können.

Sprich doch einfach mal mit dem beurkundenden Notar.

Ich habe ein Haus gekauft, da waren Stromkabel teils in Alurohren verlegt und stückweise auch schon blank, da die Ummantelung zerbröselt ist. Das ist nun mal bei älteren Häusern ein Problem - weswegen man hier sicher immer ein Stück die Katze im Sack kauft.

Bei einem Haus von 1999 sollte man aber erwarten können, daß dieses auf dem neuesten Stand der Technik ist. Leider hast Du in Rahmen des Kaufvertrags nicht selbst diese Dinge überprüft und somit dürfte die Haftung ex arglistigem Verschweigen durch den Verkäufer nun zu Deinen Lasten gehen. Gekauft wie gesehen. Der Notarvertrag hat wahrscheinlich eine Klausel, daß ab einem gewissen Zeitpunkt alle Rechte und Pflichten auf Dich übergehen.

Sofern also nicht Vertragsbestandteil eine Zusicherung der fachgerechten Ausführung der Elektrik ist, hast Du schlechte Karten.

380 V Spannung ist noch kein Problem. Das kann bespielsweise durch fehlende Masseleitungen verursacht werden. Es muß nicht so sein, daß hier zwei Phasen eines Drehstromanschlusses angeklemmt wurden.

Wenn ein Personenschaden eingetreten wäre, dürfte das mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Deine Rechnung gehen, da Du der Hauseigentümer bist.

PS: Wenn die Elektrik schon so ausgeführt wurde, würde ich definitiv mit einer Kamera auch mal die Abflußrohre prüfen lassen. Hier können auch Überraschungen lauern.

Verheiratet, kein Ehevertrag: mein Mann will alleine auf sich ein Haus kaufen. Welche Nachteile habe ich?

...zur Frage

Hauskauf, bei Schlüsselübergabe Mängel - und nun?

Mein bester Freund hat heute die Schlüssel zum Haus bekommen, er hat es im Mai besichtigt, und dann gekauft. Übergabe war heute. Nun stellt sich aber heraus, daß 2 Fenster durchgeschimmelt sind u. das Haus ist total schmutzig, also nicht wie üblich, besenrein übergeben worden. Welche Möglichkeiten hat er nun noch, die Mängel ersetzt zu bekommen- oder gilt hier auch gekauft wie gesehen - wie beim Auto?

...zur Frage

Ebay Verkäufer sagt einmalige Versandgebühren zu und hält sich nicht daran?

Ich habe gestern abend 2 Artikel bei einem Verkäufer ersteigert. Die Versandgebühren für jeden Artikel betrugen 6,50 €. 2 Stunden, bevor ich gesteigert habe, habe ich beim Verkäufer angefragt, ob er bereit wäre, die Artikel in einer Sendung zusammenzufassen und einmalig Versandgebühren berrechnen würde. Als Antwort kam: Ich kann die Versandkosten pauschal mit dem einmaligen Betrag von 7,50 € berechnen. Nach Auktionsende bat ich den Verkäufer um Zusendung einer Gesamtrechnung. Keine Reaktion. Ich hatte noch nicht gezahlt, und den Verkäufer nochmal angeschrieben, ob er sich an die Vereinbarung halten würde, ansonsten würde ich bei 1 Artikel innerhalb 1 Stunde zurücktreten (das steht in den Ebay-Statuten so, daß es möglich wäre. Wieder keine Reaktion. Also habe ich den Kauf von 1 Artikel abgebrochen und den 2. noch nicht bezahlt. Ich möchte mich rechtlich absichern. Meine Frage ist nun: Ist für den abgebrochenen Artikel ein rechtswirksamer Vertrag zustandegekommen und muss ich den Verkäufer noch ein Schreiben mit Stornierung des Kaufvertrages zukommen lassen? Könnte ich evtl. den 2. Kauf nachträglich abbrechen, um mich vor evtl. Rachereaktionen (Artikel kommt kaputt an) zu schützen. Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Kauf einer gebrauchten Immobilie - Vorbesitzer hat verschwiegen, dass ein Wasserschaden bestand!

Hallo, wenn man ein Haus kauft, der Vorbesitzer aber verschweigt, dass das Haus mal einen Wasserschaden hatte (Grundwasser trat ein), kann man da nachträglich noch eine wertminderung geltend machen? Muss der Vorbesitzer nicht auf so etwas hinweisen?

...zur Frage

Käuferschutz bei ebay?

Gibt es bei Ebay einen Käuferschutz? Ich habe etwas gekauft, die Ware wurde geliefert aber kaputt. Ich habe also den Verkäufer kontaktiert und dieser meinte relativ unverschämt, es wäre nicht sein Problem/nicht seine Schuld und wenn ich mein Geld wieder haben möchte, dann soll ich einen offiziellen Gutachter bestellen. So ein Gutachter kostet eine Menge so, dass es finanziell gar keinen Sinn macht den zu bestellen, weil ich sonst nur noch mehr Kosten habe. Liegt die Beweislast bei mir oder bei dem Verkäufer? Wie kann ich beweisen, dass es schon kaputt war als ich es aufgemacht habe?

...zur Frage

Soll ich einen Fernseher ohne Verpackung kaufen?

Habe im Elekromarkt einen Fernseher gekauft der um ca.10% reduziert war. Das Gerät soll noch zu mir geliefert und eingestellt werden. Der Verkäufer teilte mir jetzt mit , dass die Original-Verpackung nicht mehr da wäre und es noch das einzige Gerät dieser Art sei. Jetzt habe ich ein komisches Gefühl, da es sich ja dann offensichtlich um ein Ausstellungstück handelt. Die Originalverpackung wäre hilfreich , sollte das Gerät einmal zur Reparatur eingeschickt werden müssen. Gehe ich ein unnötiges Risiko ein ? Wie soll ich mich verhalten, um keine Fehler zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?