Wieso kann ich auf mein Sparkonto plötzlich kein Geld abheben?

4 Antworten

Du musst unterscheiden zwischen einem Girokonto und einem Sparkonto

  • Girokonto ist für den laufenden Zahlungsverkehr.
  • Sparkonto ist für Geldanlage

Für das Sparkonto gelten dabei Beschränkungen, so.z.B. üblicherweise kann man maximal 2.000 € pro Monat abheben. Für höhere Beträge musst Du der Bank Bescheid sagen (=gewünschten Betrag kündigen) und zahlst Vorschusszinsen.

Das Geld von der Versicherung auf das Sparkonto übrweisen zu lassen war keine besonders kluge Entscheidung. Denn damit hast Du eben nicht diesen sofortigen Zugriff auf höhere Summen, so wie es auf dem laufenden (Giro-)Konto wäre.

Dass Dir der Automat nur 1.350 € gegeben hat, da kann ich nur vermuten, dass Du diesen Monat bereits 650 € vom Sparbuch abgehoben hast.

Lies es auch hier nochmal nach:

https://mein-geld-blog.de/wie-viel-geld-kann-man-vom-sparbuch-abheben/

26

Wenn mal der Text jetzt nicht zu lang war zum Durchlesen...

0

Kurz gesagt:

Du mußt tagsüber in eine Filiale Deiner Bank gehen, um das restliche Geld abzuheben.

Den restlichen komplizierten Kram haben ja schon andere erklärt.

Daß man ohne Kündigung nur über 2000 Euro Sparguthaben im Monat verfügen kann ist Dir offenbar unbekannt.

Wer kommt im übrigen schon auf die beknackte Idee Geld über das man verfügen will auf ein Sparkonto überweisen zu lassen?

41

;-) ich kenne jemanden:

Lorybrdt !

2
58
@Gaenseliesel

Vor langer Zeit ist es mir auch so ergangen. Da lief der Mensch noch auf vier Pfoten.

3
26
@Privatier59

Also in jungen Jahren war ich selbst auch etwas kenntnisloser und hab vieles nicht gesehen oder verstanden. Dafür hat jung-sein doch ein paar andere Vorteile. So alt bin ich nun auch nicht, aber eben nicht mehr jung. Aber, wenn es geht, kann man trotz vorgelegter Naivität doch nett sein. Obwohl, ein paar gelegentliche Späße müssen auch drin sein...

1

Muss ein P-Konto verlängert werden?

Hallo allerseits.

Ich habe vor ca einem Jahr mein Konto bei der Postbank in ein P-Konto umgewandelt. Seit geraumer Zeit ist auch eine Pfändung eingetragen. Heute wollte ich am Automaten Geld abheben was aber nicht möglich war da mein Konto angeblich nicht gedeckt ist. Auch der kleinste am Automat erlaubte Betrag war nicht möglich. Laut Online-Banking sollte aber noch genug Geld auf dem Konto sein.

Nun habe ich ziemlich Angst, dass mit dem Pfändungsschutzkonto etwas nicht Ordnung ist. Kann aber bis Dienstag auch niemanden bei der Bank fragen :(. Ein Antrag auf Erhöhung des Freibetrags liegt nicht vor.

Deshalb meine Frage, muss ein P-Konto verlängert werden oder gibt es mir unbekannte Wege, dass ein P-Konto ohne mein Zutun wieder in ein normales umgewandelt wird.

Viele GrüßeDaniel

...zur Frage

Pfändung Postbank?

Es geht darum das ich eine pfändung von ungefähr 1500 Euro habe. Ich erhalte Sozialleistungen und Unterhalt, ich war bei der Bank gewesen und wollte mein Geld holen und ich konnte nichts abheben, das Geld ist zwar noch drauf aber ich habe keinen Zugriff darauf, darauf hin bin ich zum Sozialamt und die haben mir einen Bescheid gegeben wo drauf steht wieviel Geld mir zusteht, habe es dann bei der Bank (postbank) abgegeben, die mir mitteilten das ich mal nach paar Tagen nachschauen soll und das Geld würde dann wieder drauf sein, habe es gemacht aber es ging wieder nicht bin dann heute zur Bank und die meinten das sie nichts machen können? Ich bin so planlos bin dann nochmal zum Sozialamt und die meinten das sie sowas echt selten gehört haben das eine Bank das nicht zurück holen kann weil generell sind Sozialleistungen nicht pfändbar. Was kann ich tun ???? HILFEEEE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?