Wie Du uns mitteilst willst Du Dich nicht mehr mit Ausbildungsuche beschäftigen, sondern hast einen festen Job gefunden.

Dann müssen Deine Eltern das der Kindergeldkasse melden und die Zahlung wird dann eingestellt. Kindergeld wird bis einschliesslich dem Monat in dem Dein letzter Berechtigungstag liegt gezahlt. Wenn Du z.B. am 19. Februar einen festen Job begonnen hast, gibt es noch für den ganzen Februar Kindergeld.

...zur Antwort

Hallo Sabine,

private Rentenversicherungen in Deutschland haben üblicherweise einen Garantiezins. Die Höhe dieses Zinssatzes wird über die Jahre angepasst. https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6chstrechnungszins

Je nach Abschlussjahr kannst Du Deinen Zinssatz ermitteln, der steht natürlich auch in Deinem Vertrag. Von Deinen Einzahlungen werden rund 15% für Provisionen und Verwaltung vom Versicherer verbraten, die restlichen rund 85% muss er Dir zum Garantiezins verzinsen.

Mein PRV Vertrag zum Beispiel hat bei den "möglichen Leistungen bei Ablauf" vom Beginn der Euro-Krise 2009 bis heute 30,5% verloren. Tendenz stagnierend.

Die möglichen Leistungen sind natürlich nicht garantiert und verändern sich nach Marktlage. In unserem Fall hat die EZB in den letzten Jahren die Marktlage für alle deutschen- und auch andere EU-Bürger verschlechtert. b

...zur Antwort

Verwandt, also Blutsverwandt seid ihr nicht. Wenn also aus einer Beziehung zwischen Dir und einem dieser Kinder wiederum ein Kind entsteht - so ist das kein Problem.

Landläufig (im weitesten Sinne) kannst Du aber diese Kinder zu Deiner Verwandtschaft zählen.

Landläufig sind es sozusagen die Kinder der Schwippschwägerin Deines Vaters.

...zur Antwort

Einmal ist Soll der Betrag der Schulden und Haben der Betrag des Guthabens.

Dann ist ein Sollzins der Zinssatz der Dir (üblicherweise pro Jahr) berechnet wird wenn Du Dir was leihst. Und im Gegensatz der Guthabenzins, der Zinssatz, der Dir auf Deinen Kontostand Deiner Geldanlage gezahlt wird.

Also gibt es Soll- und Haben- sowohl beim Zins, als auch beim Anlage- und Darlehensbetrag.

...zur Antwort

Wenn Du mit Sparkassenkonto ein Girokonto bei einer Sparkasse meinst - selbstverständlich.

Dafür sind Girokonten da.

Mit der IBAN des Empfängers kannst Du auf jedes andere Girokonto in Deutschland überweisen. Nimmst Du noch die BIC dazu, geht es auch international.

(Du kannst auch mit dem Girokonto auf Sparkonten, Bausparkonten, Festgeldkonten usw. überweisen - jedoch nicht umgekehrt)

...zur Antwort

Da das Eigenheim 50% des Vermögens beansprucht und die private Altersvorsorge 25% bleibt nicht mehr viel fürs Fahrzeug über.

Sagen wir mal 10%

...zur Antwort

Du möchtest ein 125ccm Motorrad bald kaufen?

Und Du möchtest dass wir für Dich googlen?

Bitteschön:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&maxCubicCapacity=125&maxPowerAsArray=PS&minCubicCapacity=125&minPowerAsArray=PS&scopeId=MB&sfmr=false&usage=NEW

...zur Antwort

Gezwungen zur Kündigung?

Hallo eine Frage da ich speziell zu meinem Fall nichts finden konnte.....

Ich bin 21 Jahre arbeite als Lagerist (unbefristet)und hatte am 7.12.2019 den Fall das ich zum Marktleiter ins Büro gerufen wurde aufgrund dessen das ich angeblich ein hohes Fehlverhalten und eine Hohe Fehlerqoute hätte was gar nicht stimmte und was ich ihm auch beneinte....

Leider kam ich zweimal in der Woche zuspät aufrund eines Zugausfalls und einer Stellwerkstörung am Ostbahnhof in München wo ich aber ca. 2 stunden voher angerufen habe das es aufgrund er Deutschen Bahn zur Verzögerung kommen würde

Der Marktleiter ging also hin und sage mir etweder ich Kündige jetzt auf der Stelle schriftlich oder wir müssen den harten Weg gehen und er würde mich jetzt auf der Stelle fristlos Kündigen da er mich schon für das Zuspät kommen dran kriegen würde. Die anderen Fehler hätter er schon eine gute Rückendeckung vom Lagerleiter das es definitiv meine Fehler sind angeblich. wenn ich jetzt nicht kündigen tuhe schriftlich das es scheisse aussieht für jeden arbeitgeber und er mir ein schlechtes Arbeitszeugniss gibt und meine Personalakte schlecht aussehen lasssen tuht und ich keine arbeit mehr finden würde

Leider habe ich aufgrund des Drucks und Sorge um meiner Zukunft nachgegeben und schriftlich es ausgefüllt das ich Kündigen tuhe erst durch späteres nachlesen und informieren habe ich erst bemerkt was für ein dummer Fehler es war......

Kann ich rechtlich was bewirken oder sieht es mau aus weil ich darauf eingegangen bin? Ein Anwalt oder sonstiges kommt erstmal nicht zur Frage da ich erstmal fett sparen darf wegen AG sperre

...zur Frage

Du hast also nachgegeben und schriftlich gekündigt - dann ist es schon passiert.

Was sollen wir jetzt noch sagen ?!

Dein Marktleider ist ein ****hl***, hat Dir Lügen erzählt und Dich umgedreht - obwohl Du es selbst besser wusstest...

Er hätte Dich für Dein Zuspätkommen erstmal abmahnen müssen. Das ist doch logisch. Man kann doch nicht als Chef Warnung, Mahnung, Ultimatum und Kündigung in einem Atemzug aussprechen. Deshalb hat er Dich gezwungen selbst zu kündigen - weil er in der Situation garnicht die Handhabe gehabt hätte.

Ich wünsche Dir viel Glüch fürs nächste Mal. b

...zur Antwort

Der allgemeine Durchschnittzins für langjährige Geldanlagen liegt bei ca. 3,5%.

Bei Hypotheken etwas höher. Ausserdem sind Deine 30 Jahre ziemlich oben bei "Langjährigkeit" angesiedelt. 5,0% wären ein guter Zins - auch für den Darlehensnehmer.

Ich habe aber noch einen anderen Ansatz. Nimm den selben Bruchteil Deines Einsatzes damals vom heutigen Verkaufspreis. Vielleicht ist das ein Wert den beide Parteien akzeptieren können. b

...zur Antwort

Grunderwerbsteuer von dem Teil, den Du neu erwirbst - in dem Fall von der halben Immobilie. Neben Notarkosten sind noch Gerichtskosten für die Austragungen und neuen Eintragungen zu berappen.

Besondere Verfahrensweisen bei der Auflösung einer Erbengemeinschaft sind mir nicht bekannt. Sollte es sowas geben, kann Dir der Notar Auskunft erteilen.

...zur Antwort

Wenn Deine Eltern sagen, Du bist nicht getauft worden und Ihr daraus schließt, dass Du "allgemein" nicht in der Kirche bist, dann hat das nix zu sagen, weil das Eure persönlichen Ansichten sind.

Du musst schon hieb und stichfest feststellen, ob Du steuerrechtlich als Kirchenmitglied geführt wirst oder nicht.

...zur Antwort

Bei vielen Girokonten gibt es eine kostenlose Kreditkarte dazu. Wenn Du keinen regelmäßigen Geldeingang aufs Giro hast sind die kostenlosen seltener - vielleicht musst Du dann monatlich was zahlen. Informiere Dich im Internet welche Karte für Dich und Deine Belange passt! DKB ? Viel Glück und gute Reise. b

...zur Antwort

Da sollte man tatsächlich drüber nachdenken. Was sinnvoller ist, könnt jedoch nur Ihr entscheiden, da nur Ihr die Kosten kennt (zum Beispiel die Höhe der Nichtabnahmeentschädigung).

Abgesehen davon kenne ich Sondertilgungen so, dass ein bestimmter Bruchteil des Gesamtdarlehens pro Jahr (oder Kalenderjahr) als Sondertilgung abgezahlt werden darf. Ist das auch bei Euch der Fall könnt Ihr den Vorschlag der Bank annehmen und im Januar 2020 ein weiteres Mal (dann vom Girokonto) sondertilgen.

Viel Erfolg b

...zur Antwort

Ein lebenslanges Wohnrecht bedeutet nicht automatisch, dass es komplett von Mietzahlungen befreit ist.

Der Notar kann für den Fall das der Wohnrechtinhaber nicht mehr dort wohnen kann eine für Dich positive Klausel formulieren.

...zur Antwort

Ein nützlicher Tipp von mir.

Bausparverträge gehören selten zum Erbe:

https://www.recht.help/erbrecht/bausparvertrag-erbe-pflichtteil/

b

...zur Antwort

Wenn die zweite Erkrankung nicht im Zusammenhang mit der ersten Erkrankung steht, werden die 6 Wochen apart gerechnet.

P.S. Manchmal stehen unterschiedliche Erkrankungen für Arzt und Krankenkasse im Zusammenhang, obwohl unsereins das nicht so sieht. b

P.S.2. Du schreibst "Neue Lohnfortzahlung" Dass Du eine alte Lohnfortzahlung hattest, steht nirgendwo - oder Du hast Dich beim Datum vertippt...

...zur Antwort

Da Du 16 Jahre alt bist, sind Deine Eltern bzw. Erziehungsberechtigten für Dich unterhaltspflichtig. In dem Fall steht ihnen das Kindergeld zu. Das ist völlig normal - auch wenn der Begriff "Kindergeld" anders verstanden werden könnte.

Wenn Du arbeitest, also erwerbstätig bist, ist es auch normal, dass Du von Deinem Lohn zuhause etwas abgibst. Schließlich haben Deine Eltern 16 Jahre lang für Dein Wohl gesorgt.

Bitte beachte, dass der Kindergeldanspruch der Eltern nur bis zu Deinem 18. gilt - wenn Du einfach nur arbeiten gehst. Das heisst: In der Zwischenzeit solltest Du Dir eine Berufsausbildung suchen - oder Dich an der Universität einschreiben. Dann bekommen Deine Erziehungsberechtigten noch bis zu Deinem 25. Kindergeld.

Bis dahin bist Du dann gebildet, unabhängig und frei !

...zur Antwort

Natürlich hat man für den Jungen in dem Alter noch Anspruch auf Kindergeld.

In seiner Lage (für 1 Jahr ungelernte Erwerbstätigkeit) müsst Ihr die Kindergeldstelle davon überzeugen, dass der Junge tatsächlich ausbildungssuchend ist. Das dürfte nicht so schwer sein, denn in vielen Bereichen hat bereits jetzt (Oktober des Vorjahres) die Bewerbungsphase für Ausbildungsstellen 2020 begonnen.

Viel Glück b

...zur Antwort