Wie wichtig ist der Betreff bei einer überweisung?

3 Antworten

Die Wichtigkeit des Verwendungszweckes geht auf der Skala von 0 bis 10, je nachdem an wen Du Geld wofür überweist.

Kann der Empfänger Deine Zahlung wegen fehlender, unvollständiger oder unsinniger Angaben nicht zuordnen, bist Du die Dumme, wenn der Gerichtsvollzieher oder die Steuerfahndung vor der Tür steht oder Du Mahnkosten tragen mußt.

Aber alt genug bist Du schon, um ein Konto zu haben oder?

Kann man . Wenn du nachweisen kannst , wann , und wohin die Anweisung ging( Ktr - Nr. , BLZ ) ist es egal , was bei der Betreffzeile steht !!??? Aber Ernst ist immernoch Ernst !! ;-))) Gruß Z ...

Wenn es sich um eine offizielle Angelegenheit handelt, wie Gehaltszahlungen, Miete etc. dann ist ein ernsthafter Betreff schon sehr angebracht, denn das ist dann auch für das Finanzamt wichtig um Ausgaben und Einnahmen nachzuvollziehen. Bei einer kleineren überweisung unter Freunden kann man auch schonmal einen lockeren Betreff benutzen.

Was möchtest Du wissen?