Wer hat Erfahrungen mit der ProtonEnergy Investieren mit gutem Gewissen GmbH?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Demnächst wird es noch eine Gesellschaft "Swiss Pupsikon Investieren mit gutem Gewissen und garantiert hoher Wertsteigerungschance, ja wir sind ja so was von seriös GmbH" geben, die Dir ein vergleichbares Angebot mit 16% unterbreitet. Und das mit GARANTIERT (bis zu) 16% pro Jahr.

Sorry, es gibt gute geschlossene Beteiligungen, die lange laufen und im Mittel 15-20% Rendite für die Anleger abwerfen - nach Abzug der Verwaltungskosten der Gesellschaft.

Die Art, wie diese Beteiligung beworben wird, deutet für mich darauf hin, von diesem Investment Abstand zu nehmen. Lies doch auch mal hier, bevor ich alles mögliche dazu schreibe:

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1186071-1-10/thomaslloyd-cleantech-infrastrukturfonds-18-25-p-a-superrenditen-serioes

Es geht hier gar nicht so sehr um die Beteiligung an sich, die ja durchaus interessant sein kann (wissen wir aber auch nicht wirklich ohne genau Prüfung des Prospekts), sondern um die Konstruktion der Gesellschaft. Da gibt es zwei wesentliche Aspekte:

  • Kosten: wer schöpft hier in welcher Höhe Verwaltungs- und Vertriebskosten aus den Gewinnen ab, bevor die Anleger davon etwas sehen? Wie viele Vermittler, Verwalter und Gesellschaften sind hier in Kette beteiligt? Welche Agios bestehen (hier z.B. ist von 7,5% die Rede)?

  • Risiko: das Risiko des Totalverlusts besteht bei solchen Anlagen immer und es kann sogar eine Nachschußpflicht bestehen. Investiertes Kapital ist für eine längere Zeit gebunden und kann nicht kurzfristig aus dem Fonds entnommen werden.

Man sollte daher solche Anlagen immer nur als Beimischung zu einem bestehenden Portfolio mit einem risikobregrenzenden Anteil von vielleicht max. 2-3% des Portfoliowerts vorsehen. Man sollte immer nur Kapital investieren, das man auf 10+ Jahre nicht benötigt Die Mindestzeichnungssumme sind hier lt. Unterlagen 25.000 EUR, d.h. man kann sich hier reinbegeben, wenn man ein Portfolio von mind. 500 kEUR Volumen hat und auch einen Totalverlust in Kauf nehmen will, um die Chancen zu nutzen, die hier vielleicht lauern.

PS: Ich habe selbst ein paar Beteiligungen in geschlossenen Fonds, die sehr gut laufen. Jedoch werden mir diese nicht über Ketten von Vermittlern und Verwaltern angedreht (womöglich noch telefonisch beworben), sondern diese suche ich selbst aus, kenne das Fondsmanagement persönlich und habe entsprechendes Vertrauen in die Fähigkeiten der Anlage, eine sinnvolle Rendite für den Anleger abzuwerfen. Geschlossene Fonds sind in erster Linie Vertrauenssache.

Ich interessiere mich seit Jahren für nachhaltige Kapitalanlagen und habe in diesem Zusammenhang die ProtonEnergy über das Internet kennen gelernt!

Nach anfänglicher Skepsis habe ich dann Kontakt zu einem Vermittler des Unternehmens aufgenommen. Hier habe ich die Erfahrung gemacht , dass sich dieses Unternehmen tatsächlich ausschließlich auf ethisch-ökologisch-nachhaltigen Kapitalanlagen spezialisiert hat.

Mittlerweile habe ich schon mehrere Anlagen über die PE gezeichnet , unter anderem auch den CTI von ThomasLloyd und ich bekomme hier schon seit Jahren pünktlich und monatlich meine Ausschüttungen. Das Produkt ist sehr transparent , denn ich bekomme Regelmäßig eine Quartalsbericht und seit Oktober kann ich das Zielinvestment auch im Internet , in der Tageszeitung unter Bloomberg verfolgen.http://www.bloomberg.com/quote/TLCTIEA:LX

Hallo bin ein vorsichtiger Schwabe und habe was gesucht, im Kurzfristigen und Langfristigen Bereich, aber es muss im Ökologischen Bereich sein.

Wurde von Protonenergy super beraten und eingeführt in das Thema, und habe über Sie mehrere Anlagen getätigt. Auch bei Thomas Lloyd und Wasseraufbereitung sowie Wind Power in England. Jede Geldanlage ist irgend wo Riskant aber bei Protonenergy wird versucht das man eine gute und soweit sichere Anlage bekommt.

Alles in allem ist Protonenergy zu Empfehlen. 

Bau- und Fondssparen als langfristige Geldanlage?

Moin, ich hatte neulich ein Gespräch mit der Kundenberaterin meiner Bank (Sparda), in dem sie mich fragte, ob und wie ich eigentlich systematisch Geld anspare (Antwort: gar nicht). Sie empfahl mir dann ein Doppelmodell aus Bau- und Fondssparen (Schwäbisch-Hall / Union Invest), das sie mir dadurch schmackhaft machen wollte, indem sie auf staatliche Förderung und geringe, regelmäßige Anlegesummen pro Monat (z.B. je 50 € Einzahlung in Fondssparen und Bausparen) hinwies. Da ich von Ansparmodellen kaum Ahnung habe, weiß ich nicht, ob die Dame lediglich auf ihre Provision aus ist oder ob diese Modelle tatsächlich Sinn machen?! Ich habe keine Lust auf große Spekulationen an der Börse, sondern will lediglich konstant irgendwie Geld ansparen. Sind Bau- und Fondssparen überholt bzw. zu unrentabel? Für Tipps wäre ich sehr dankkbar!

...zur Frage

Wer kann mir erklären was Absolut Return Fond ist?

Mir wurde eine Geldanlage empfohlen die als Absolute Return beschrieben wird.. Was bedeutet das genau?

...zur Frage

Geldanlage in Fonds inflationssicher?

Man sagt ja, die Anlage in Aktien sein inflationssicher. Gilt das auch für Fonds? Kommt es auf den Inhalt der Fonds an?

...zur Frage

stimmt es daß ein Aktienfonds langfristig immer Gewinne erzielt?

mein Bankberater meint, wer langfristig in Aktienfonds investiert, macht auch garantiert einen Gewinn. Stimmt diese Aussage so?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Aktienfonds und Mischfonds?

Kann mir jemand kurz erklären was Aktienfonds - und was Mischfonds sind?

...zur Frage

Standard Life Global Absolute Return Strategies - Sicherer Hafen für Erspartes?

Guten Tag, ich möchte mein erspartes möglichst sicher aber trotzdem gewinnbringend anlegen. Dazu habe ich mal ein paar Leute gefragt was man da so machen könnte. Die Empfehlungen gingen ganz klar in Richtung Investmentfonds. Ein guter Freund von mir ist in diesem Bereich recht fit. Er meint für meine Zwecke könnte der oben genannte Fonds eine gute Möglichkeit sein. Drei Monatsgehälter kann ich auf meinem Tagesgeldkonto lassen und den Rest könnte ich da reinstecken. Ich möchte das Geld nicht fix über viele Jahre anlegen. Deshalb soll es bei Bedarf auch schnell verfügbar sein und bei einem Fonds könnte es ja dann zu diesem Zeitpunkt nicht mehr den Wert haben, den es mal hatte. Ist denn der Standard Life Global Absolute Return Strategies Fonds für meine Zwecke geeignet? Es geht um etwa 11000Euro. http://www.standardlife.de/Private_Altersvorsorge/Maxxellence_Invest/GARS/?#tabDownloads-tab

Analog zu diesem Fonds sagt mein Freund, dass der Invesco Global Targeted Returns Fund im Prinzip die gleiche Anlagestrategie verfolgt. Der Fonds wurde wohl von 2 ehemaligen Managern von oben genannten Fonds entwickelt und ist noch recht neu auf dem Markt.

Was könnte ich für einen Fonds nehmen, der mir Sicherheit verschafft, dass meine Ersparnisse nicht weniger werden und ich zum Zeitpunkt wenn ich an das Geld ran muss auch die eingezahlte Summe noch da ist? Gibt es da irgendwelche Klassiker?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?