Steuerbescheide verloren gegangen wegen Umzügen – welche Konsequenzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne auch einen solchen falle: das finanzamt hat sich noch die arbeit gemacht, über das einwohnermeldeamt die adresse rauszufinden - selbst das passiert nicht zwangsläufig.

ist er in verzug, so kommt irgendwann eine pfändungsandrohung bzw. ein öffentlicher aushang. damit ist der bescheid rechtskräftig und das finanzamt beginnt zu pfänden. in dem falle wird man ihn finden bzw. er wird der leidtragende sein, die gebühren und zinsen zu tragen.

finanzämter haben meist eine gültige kontoverbindung oder ermitteln diese. dann werden die offenen beträge ggf. von einem der konten eingezogen.

es ist von seinem nachteil, wenn das finanzamt den überblick verloren hat. er sollte diesen zustand schnell beheben!

für einen "normalbürger" gibt es keine Verpflichtung jeden Wohnstizwechsel dem Finanzamt mitzuteilen.

Nur wenn man man keinen Nachsendeauftrag gegeben hat und ein Bescheid noch fehlt, also eine Erklärung in Arbeit ist, dann sollte man die neue Adresse mitteilen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Ich hatte das letztes Jahr auch, der EST-Bescheid kam nicht. Die Belege waren zurückgekommen. Habe angerufen, mir wurde daraufhin eine Dienstkopie mit einem Datum was über einen Monat zurück lag zugeschickt. Das werde ich nicht noch mal machen, hatte einen riesen äger mit der Krankenkasse. Ich werde in einem solchen Fall widerspruch einlegen wg. verspäteter Zustellung. Tatsache ist, das FA sendet Bescheide nicht mehr mit der gelben Post, sondern mit der City-Post. Dort ist das ganze verloren gegangen. Nachfragen dort führten zu nichts. Dein Freund meint nun offensichtlich, sich ausruhen zu können, bis ein Steuerbescheid ihn erreicht. Da wäre ich vorsichtig. Wenn die einen Auflieferbeweis haben, kann er lange behaupten, er hätte den Bescheid nicht erhalten. Fragt sich wie die das mit der City-Post machen. Aber irgend wer wird dort schon den Empfang seitens der Finanzverwaltung quittiert haben.......

Dein Freund kann neue Bescheide verlangen wenn er sie nicht erhalten hat. Die Bescheide werden per einfachen Brief versandt, den Nachweis, dass Dein Freund die Bescheide erhalten hat wird das Finanzamt nicht führen können. Also neue Bescheide mit neuer Rechtsbehelfsfrist.

Was möchtest Du wissen?