Sparbuch für meine Nichte und meinen Neffen eröffnen

5 Antworten

Fangen wir mal mit dem letzten Punkt an: Jede Bank muß ihren Kunden identifizieren. Bei reinen Internetanbietern geht das per PostIdent. Es gibt aber auch Banken wie die ING-Diba, die inzwischen das Vorzeigen des Personalausweises in die Kamera eines PC`s oder Laptops ausreichen lassen.

In beiden Fällen wird es wohl schwierig bis unmöglich, die Identifizierung unmittelbar auf Nichte oder Neffen vorzunehmen. Zudem geht ohnehin ohne Mitwirkung der Erziehungsberechtigten nichts.

Deine erste Entscheidung ist also, auf wen Du das Konto anlegst. Um es mal offen zu sagen: Ein Konto auf Nichte und Neffen unmittelbar anzulegen, mag zwar charmant wirken, aber meinst Du nicht, Du solltest besser die Kontrolle über das Geld bis zum Tag des Tages behalten. Manch süßes Baby entwickelt sich nämlich zum echten Fiesling. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Desweiteren: Sparbuch ist doch eine Schnapsidee. Es gibt vielerorts für Sparguthaben gerade mal 0,05% Zinsen. Was meinst Du wohl, was die Gören Dir eines Tages sagen, wenn Du eine so miserable Anlage wählst?! Mach besser eine Fondssparplan und zwar auf Deinen Namen. Wenn die Babys süß bleiben, kannst Du das Guthaben ja sukzessive übertragen.

Informiere dich mal über Fondsparen, dass selbst in der risikoarmen Variante "Rentenfond Welt" tatsächlich Renditen bildet, während Sparbuchzinsen nicht einmal die Inflationsrate erbringen: https://www.test.de/Fonds-im-Test-Fuenf-Punkte-fuer-die-Besten-4331006-0/

Dann müssen die Eltern als Vermögenssorgeberechtigten mit ins Boot, wenn es auf den Namne des Neffen laufen soll. Das soltte man aber sehr gut überlegen, nicht immer bleiben die Kleinen so süß wie sie sind :-)

Bedenke ferner, dass du das Geld selbst einmal dringend brauchen könntest (Pflegebedürftigkeit) und wähle daher lieber die Variante Vermächtnis oder Erbe des Fonds an den Neffen auf deinen Erbfall; Musst du für eigene Pflege dann daraus Geld entnehmen, bekommt er eben nur das, was übrigbliebe. So ein Testament ist schnell geschrieben und auch wieder geändert :-)

Oder verfüge einen Vertrags zugunsten Dritter bei Eintritt der Volljährigkeit mit dem Kreditinstutut über die Anlage, wenn du es wirklich nicht brauchen wirst und der Dankbarkeit des Neffen gewiss bist.

Auf den Namen der Kinder nur mit Zustimmung der Eltern, auf Deinen Namen kein Problem. 2. Bei der Bank Deines Vertrauens. Frag mal bei Deiner Hausbank nach alternativen Sparformen denn auf Sparbuch gibts fast keine Rendite. 3. Natürlich geht das auch online, nicht alles was man online abwickelt ist zwangsläufig unseriös. Vorher umfassend informieren.

Was möchtest Du wissen?