Sind Fahrtkosten für Weiterbildung absetzbar?

1 Antwort

Die Fahrt zur Fortbildung sind Werbungskosten, ist ja kein Weg zur Arbeit, also nicht Entfernungspauschale.

Bei diesem (gemischten Weg) vermute ich das das Finanzamt nur die mehrkilometer gegenüber der normalen Heimfahrt ansetzt.

Möchte Fahrtkosten zur Arbeit als Werbungskosten absetzen - Muss ich Tankquittungen aufbewahren?

Hallo,

ich arbeite für eine Sicherheitsfirma als Wachmann und muss verschiedene Baustellen bewachen. Also kann ich für jeden von meinem Privatfahrzeug gefahrenen Kilometer 30 Cent von der Steuer absetzen, oder?

Ich habe gelesen, dass man keine Tankquittungen vorlegen muss, wenn man im Jahr weniger als 4500 Euro an Fahrtkosten abzusetzen hat, stimmt das oder liege ich da falsch?

Ein Fahrtenbuch muss ich aber wohl führen, was muss da denn alles rein. Auch der Kilometerstand und etwa auch wo genau ich meine Privatfahrten hin mache, das geht doch eigentlich keinem was an.

...zur Frage

ALG Fahrtkosten

Hallo zusammen,

Ich fange nächsten Monat einen 450euro Job an (sozialversichert) und fahren dafür jeden Samstag eine Strecke 179km zur Arbeit, jetzt wollte ich mal fragen was ich mir vo Jobcenter monatlich an fahrtkosten erstatten lassen kann: Monatliches ALG2 = 667Euro KFZ Versicherung (monat) = 92Euro Entfernung = 179 Kilometer Tage = 4x pro Monat (von morgens bis abends)

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Werden Fahrtkosten zu Bestrahlung erstattet?

Bei meiner Schwester wurde ein gutartiger Hautkrebs festgestellt, der jedoch trotzdem bestrahlt werden muss. Die Krankenkasse würde ihr die wöchentlichen Fahrten von der Wohnung zur Bestrahlung erstatten, wenn sie sich von einem Taxi fahren lassen würde. Nun meine Frage: würden die Kosten auch erstattet, wenn sie ein Familienangehöriger fahren würde? Wie würden dann die Kilometer erstattet werden? Würde man auch etwas erstattet bekommen, wenn der Angehörige sich dafür extra von der Arbeit freistellen lassen würde?

...zur Frage

Entfernungspauschale für Azubi

Hallo, mein Sohn hat seit Sept.2010 einen Ausbildungsplatz in einer anderen Stadt bekommen. Von Zuhause bis zur Arbeit bzw zur Berufschule sind es hin und zurück jeden Tag 35 Km macht im Monat rd 700 Km aus, da er noch keine Führerschein hat und sehr früh anfangen muss fahren wir Ihn hin und her. Kann mein Sohn obwohl er keine Lohnsteuer zahlt die Entfernungspauschale gegenüber dem Finanzamt geltend machen oder kann ich die zusätzlichen Fahrtkosten (immerhin fahren wir Ihn ja) in unserer E-Steuererkl. geltend machen.

...zur Frage

Muss mir meine Arbeit die Fahrtkosten für die Berufsfachschule bezahlen?

Hallo, ich habe seit Kurzem eine Ausbildung angefangen. Um zu der Berufsfachschule zu kommen, muss ich jedoch immer 40 km (einfacher Weg) fahren, was sich im Monat zu einer beträchtlichen Summe Geld entwickelt. Ich habe jetzt bei mir auf Arbeit auch mal gefragt, ob ich das erstattet bekomme, aber sie meinten nein das machen sie nicht. Ich wollte fragen, ob die das nicht müssen oder ob es andere Möglichkeiten der Förderung gibt?

...zur Frage

Entfernungspauschale mit Fahrt über die KiTa?

Hallo!

Ich muss vor der Arbeit mein Kind in die Kita fahren, die leider dem Weg zur Arbeit 20 km in der entgegengesetzten Richtung liegt. Somit muss ich morgens 20 km nach Osten fahren, diese 20 km zurück nach Westen und dann noch weitere 18 km nach Westen fahren. Es ergibt sich also ein (20+20+18) km = 58 km langer Weg bis ich auf Arbeit ankomme. Ein Kita Wechsel ist bereits organisiert, nur muss ich bis dahin noch weitere 9 Monate so fahren bis der Platz in der näher gelegenen Stätte frei ist und mein Kind den in Anspruch nehmen kann.

Jetzt stehe ich vor dem Rätsel, was nun als kürzester Weg zur Arbeit angerechnet werden kann. Immerhin kann ich ja meiner Arbeit nicht nachgehen, wenn ich mein Kind nicht in die Betreuung abgebe...

Kann bitte jemand den Sachverhalt mit der Entfernungspauschale für diesen Fall erläutern?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?