Santander CleverCard für 3 Monate nutzen, tilgen und kündigen.

2 Antworten

Na ja, wenn ich 900 Euro brauche, schau ich in mein Portemonnaie. Wenn bei Dir in selbigem trostlose Leere ist, vermute ich mal, dass auch der Schufa-Score auf Tiefststand steht und da scheint mir Dein größtes Problem. Die Santander-Bank hat nichts zu verschenken und weist in ihrer Werbung darauf hin, dass es das famose Angebot nur bei ausreichender Bonität gibt. Vermute mal, Du bekommst keine Clever Card.

Und wegen der RSV würde ich mal die Bankbedingungen beäugen. Auch diesbezüglich wird so mancher Pferdefuss zu entdecken sein.

Mein Score liegt bei 94,7. Ich habe halt eine Sache von 2012 sie erledigt ist, aber nicht gelöscht. Den Vertrag zur CC habe ich und ich kann auch die 900€ zurück zahlen.

Kann ich also die Karte um 900€ belasten, in 3-4 Monaten tilgen und dann kündigen, ohne dass irgendwelche Kosten entstehe?

Ich meine, wenn ich in den besagten 6 zinslosen Monaten die Karte wieder komplett ausgleiche, dürfte laut der Produktbeschreibung ja keine Zinsen anfallen...ich will nur nicht, dass ich nur aufgrund der Tatsache, dass ich sie mal benutzt habe irgendwelche dauerhaften Kosten habe.

0

Theoretisch müsste Dein Vorhaben machbar sein. Du müsstest nach der Rückzahlung noch nicht einmal kündigen, da diese Clevercard gebührenfrei ist.

Allerdings liest man im netz immer wieder, dass es praktisch nicht so leicht durchführbar ist, wie es sich theoretisch anhört.

Vielleicht solltest Du mal in einem anderen Forum stöbern und Dir die Erfahrungsberichte durchlesen.

Dort werden zu diesem Thema auch viele Fragen durch CleverCard - Geschädigte beantwortet.

http://www.finanz-forum.de/aerger_santander_t3915_7.html

Was möchtest Du wissen?